Startseite » Fussball » Bayern-1860-Fanklub – bitte was?

Bayern-1860-Fanklub – bitte was?

Das nach Abschluss der Bundesliga immer die “saure Gurkenzeit” anbricht was den Fußball betrifft kennt man ja. Neben den Wechselgerüchten und dergleichen mehr kann man viel lesen, man kann es sich aber auch wahrlich schenken. Für so manchen Reporter mag diese Zeit auch deswegen besonders schlimm sein. Wer will schon ständig irgendwelche alte Kamellen lesen die ohnehin…. na lassen wir das lieber.

Doch die haarsträubendste Idee – geboren wohl aus purer Langeweile – erreichte mit heute via Twitter. Der Vater dieser Idee hatte “einfach mal laut gedacht”. Letzteres wohl ohne weiter darüber nachzudenken, anders kann ich mir das nun beim allerbesten Willen nicht vorstellen.

Ich glaub es ja nicht.

Laufen den Löwen die treuen Anhänger davon weil der Abstieg in die 3. Liga droht? Ist die Allianzarena mit “den paar Leutchen” irgendwie doch zu groß? Oder was könnte hinter einem solchen Wunschdenken noch stecken? Nur weil beide Vereine in einer Stadt spielen nun einen Fanclub namens Rot-Blau-Doppelherz e.V. zu gründen? Also bitte, das geht ja schon bald in Richtung von Perversität, jedenfalls meiner Ansicht nach.

Ich bin mir aber sicher, ehe so etwas geschieht feiern Schalke 04 und Borussia Dortmund zusammen freundschaftlich vereint auf dem Bökelberg Silvester.

Man muss es wohl wirklich als miesen Scherz sehen, als schlechten Traum oder was weiß ich….! Hoffentlich fängt um Himmels Willen die Fußball-Bundesliga bald wieder an. Und bis dahin bleiben wir (Roten) bitte hoffentlich mit derartigen, den kalten Schauer über den Rücken jagenden Ideen bitte bitte verschont. Herzlichen Dank.

Über Thomas Liedl

Ich beschäftigte mich mit gemischten Themen aus Gesellschaft, Politik, Technik und Sport. In meinen Praxistests schreibe ich über eigene Erfahrungen mit Produkten bzw. Dienstleistungen im Netz. | Facebook | Twitter | LinkedIn

Artikelempfehlung

Sportjournalisten

Sportjournalisten sind merkwürdige Menschen

Ein Fussballspiel live im (Internet-)Radio mitzuhören ist eine spannende Sache, noch viel nervenaufreibender als eine ...

3 Kommentare

  1. Das erinnert mich an den HSV, St. Pauli und dich heute Abend…
    Ein Paulianer drückt heute Abend wohl eher den Karlsruhern die Daumen, oder? ;)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code class="" title="" data-url=""> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <pre class="" title="" data-url=""> <span class="" title="" data-url="">