Das perfekte Dinner

Die Sendung auf VOX als solches finde ich nicht schlecht, man kann das eine oder andere Rezept erhaschen, zu dem man so vielleicht nicht gelangt wäre. Allerdings verstehe ich eines nicht. Warum klären die Macher der Sendung nicht im Voraus, wer was absolut nicht mag. Immer wieder kommt es zu „negativen Beurteilungen“, weil ein Gericht oder eine Zutat dabei war, die der Betreffende absolut nicht mag. Woher sollen die Küche das wissen? Würde man dies im Vorfeld klären, dann ließen sich auch Situationen vermeiden, in denen es zum Stirnrunzeln kommt.

Alles lesen

Webradio-Virus greift um sich

Starallüren um jeden Preis Längst vorbei sind die Zeiten, an denen UKW und Kurzwelle für musikalische Unterhaltung in Verbindung mit Moderation im Vordergrund standen. Die fortschreitende Technik machte es möglich, dass viele professionelle Radiostationen bereits auch einen Webstream anbieten. Diese Tatsache gilt mehr und mehr als Standard. Anmeldung bei der GEMA und GVL berechtigt zu allem Das es Musiklizenzen gibt, muss man eigentlich nicht grossartig erwähnen. Doch scheinen manche Radiobesitzer zu glauben, sie behaupten z.T. sogar felsenfest es ist so, wenn man bei der GEMA angemeldet ist, könne man mit MP3-Dateien „handeln“ wie mit den Fotos vom letzten Mallorca-Urlaub. Die ...

Alles lesen

Das schwebende Dinner

In Nürnberg eröffnet jetzt ein Restaurant, bei dem es kein Bedienungspersonal mehr geben wird. Das neuartige und als Pilotprojekt bezeichnete Unternehmen setzt dabei voll auf die Technik und ließ sich diese auch patentieren. Bestellt wird direkt über einen Touch-Screen, serviert über ein Schienensystem, welches dem Gast sein Menü an den Tisch "liefert". Die Speisekarte soll dabei von der eines "herkömmlichen" Restaurants nicht abweichen und auch geschmacklich einwandfrei sein. Hoffentlich entgleist der eine oder andere Suppentopf dann nicht auf seiner Reise von der Küche zum Gast. Bezahlt wird dann am Ausgang und das war´s schon. Na dann Guten Appetit oder viel ...

Alles lesen

Baumaschine oder Verkehrsmittel?

Wie mir schon vor längerer Zeit zu Ohren kam, sieht es Augsburg für nötig an, den öffentlichen Verkehrsmitteln Kosenamen zu geben. Über die Notwendigkeit kann man streiten (oder aber auch lachen). Per Onlineabstimmung konnte man unter zuvor 10 ausgewählten Namen seine Stimme abgeben. Die 10er-Auswahl wurde von den Augsburger Bürger eingereicht. Gestern lief die Abstimmung ab und heute steht nun das Ergebnis fest. Die neuen Straßenbahnen in Augsburg werden ab 2009 rollen. Sie werden dann City-Flex genannt. Hört sich zwar eher an wie ein Heimwerkergerät, aber genau daran scheint man Gefallen gefunden zu haben. Zur weiteren Auswahl standen noch u.a. ...

Alles lesen

Nichtrauchergesetz

Das Rauchen gesundheitsschädlich ist wird niemand bestreiten. Ob allerdings das beschlossene Nichtrauchergesetz zu mehr Nichtrauchern fährt bleibt zu bezweifeln. Ganz zu schweigen von den möglich „nachteiligen“ Auswirkungen für die Gastronomie. Die ganzen Diskussionen um das Rauchen, die Nichtraucher-Kampagnen insbesondere seitens der Regierung werden einen eingeschworenen Raucher sicherlich nicht dazu bewegen aufzuhören. Ein weiterer Gesichtspunkt ist, dass der Staat doch „ganz gut lebt“ von der Tabaksteuer. Würde diese Steuer sich drastisch verringern, dann entstünde ein nicht gerade kleines Loch in der Haushaltskasse der Berliner Führungsmänner. Und dieses Geld würde dann hundertprozentig mit einer neu erfundenen Steuer wett gemacht werden. Dies werden ...

Alles lesen

Die DDR lebt

Von der Polizei gestoppt wurde jetzt ein überbeladenes Hängergespann, welches ohne TÜV dafür aber mit Kennzeichen des ehemaligen Karl-Marx-Stadt, dem heutigen Chemnitz ausgestattet war. Dem Gang zur Zulassungsstelle wird der Fahrer wohl neben anderen „Unannehmlickeiten“ nicht entkommen.

Alles lesen

Kindisches Augsburg

Die schwäbische Stadt Augsburg gibt sich die größte Mühe ins Guinnessbuch der Rekorde zu kommen, in die Rubrik „lächerlich“.Erst vor Kurzem ist eine mächtige Diskussion darüber entstanden ob die Obstkisten links oder rechts stehen sollen. Was ist passiert? Es sollten von der Stadtverwaltung Bußgelder verhängt werden, sollte ein Obsthändler seine Ware im Stadtmarkt in der „Gemüsegasse“ präsentieren und umgekehrt. Seit ewigen Zeiten waren Obsthändler und Gemüsehändler „gemischt“ untergebracht. Warum entfacht darüber so ein Gezedere? Sogar von Klagen gegen die Stadt war die Rede. Zunächst wurde vom Verwaltungsgericht die Notbremse gezogen, indem es im Rahmen einer einstweiligen Verfügung, welche die Rechtmäßigkeit ...

Alles lesen

Eine Stunde plus

Sommerzeit hat begonnen. Heute Nacht um 2 Uhr wurde die Uhr um eine Stunde vorgestellt. Ende der Sommerzeit ist am 28. Oktober 2007.

Alles lesen