Blogparade durchleuchtet das Webdesign

Augenblicklich bringt mein Feedreader eine Blogparade nach der anderen. Diesmal bin ich bei den WebBloggers fündig geworden, die damit das Webdesign ansprachen. Nachdem sich dieses Thema herrlich an meinen vorangegangenen Beitrag knüpfen lässt, kann ich fast gar nicht daran vorbei ziehen, ohne auch meinen Senf dazu gegeben zu haben.  Den aus 5 Fragen bestehenden Katalog beantworte ich gerne.  1. Wie wichtig ist euch das Design eures Blogs? Mein Blogdesign muss in erster Linie mich persönlich zufrieden stellen. Da ich kein Designprofi bin kann es immer wieder vorkommen, dass jemand den einen oder anderen Kritikpunkt anbringt. Ich stelle nicht in Abrede, dass u.U. diese Kritik berechtigt ist aus Sicht von Fachleuten. Doch zum Glück gibt es hier keine wirklichen Gesetze an die man gebunden werden kann. Ich wiederhole mich an dieser ...

weiterlesen →

Der Mythos von Achad Shtaim Shalosh

Wird Uri Geller aufgrund seiner gestrigen Sendung nun Volksheld, oder rückt ihm der Bundesfinanzminister auf den Leib, weil er Deutschland in ein Tal der Nichtraucher verwandelt hat und ab heute Millionen an Steuergeldern fehlen werden?  Hat er das wirklich eine Landschaft von Nichtrauchern geschaffen, oder ist es ihm nur gelungen die Zigarettenpackungen zu verbiegen – also die Glimmstängel zu knicken? Das wäre dann ja schon wieder der Straftatbestand einer Sachbeschädigung.  Oder aber ist alles nur dummes Gesabbel und es rauchen heute nicht mehr oder weniger Menschen als gestern bzw. es haben nicht mehr Personen aufgehört zu rauchen, als auch ohne Uri Geller aufgehört hätten? Nachprüfen kann das sowieso keiner und Geschichten kann man viele erzählen. Wenn Uri so toll „zaubern“ kann, dann könnte ihm die Bundesregierung doch ein Angebot unterbreiten ...

weiterlesen →

Da verstehe einer mal die Frauen

Frauen zu verstehen ist noch nie ein simples Unterfangen gewesen, obwohl ich persönlich eigentlich noch nie ein allzu großes Problem damit hatte. Aber in einem Punkt tue ich mich verdammt schwer, ausreichendes Verständnis aufzubringen. Wenn Frauen meckern, weil Männer im Haushalt nicht mithelfen, sich bedienen lassen und alles stehen und liegen lassen wo sie eben gerade sind, dann ist dies vollkommen nachvollziehbar. Wer hat schon gerne einen Macho zuhause….. Wenn Frauen aber "meckern", weil der Mann im Haushalt mithilft, sich also nicht bedienen lässt, dann bin ich mit meinem Latain echt am Ende. Kann mir das vielleicht mal jemand erklären, vielleicht sogar ein weibliches Wesen? Denn eine glaubhafte Erklärung hierfür wird von Männern nicht zu erwarten sein . ...

weiterlesen →

Perfektionismus – ja oder nein

Bei Focus habe ich heute einen interessanten Artikel gelesen, der sich mit dem Thema "warum Perfektionismus nicht erstrebenswert ist" beschäftigt. Sicherlich ist übertriebener Perfektionismus nicht unbedingt das, was man unbedingt haben sollte. Doch eine gewisse Portion an Perfektionismus kann glaube ich nicht schaden, jenachdem um was es geht. Ich gebe offen zu, dass ich ein Perfektionist bin und stehe auch dazu. So wie es im Focus beschrieben wird -Drang nach Vollkommenheit- will ich es nicht bezeichnen, denn vollkommen ist niemand, auch nicht der schlimmste Perfektionist. Aber ich kann mich nun mal nicht mit "halben Dingen" zufrieden geben. Wenn ich von vorne weg abschätzen kann, dass mein Vorhaben nichts so wird wie ich es mir vorstelle, dann lasse ich es lieber bleiben. Perfektionisten sind beratungsbedürftig halte ich für ein wenig überzogen. ...

weiterlesen →

Entzahnter Vampir

Ist es böse, wenn man seine Frau als einen entzahnten Vampir bezeichnet, nur weil ihr heute Abend beim Kieferchirurgen der Rest eines abgebrochenen Zahns entfernt wurde? ...

weiterlesen →

Guter Zweck oder doch eher Geltungssucht ?

Aufklärung in Sachen Hautkrebs ist grundsätzlich etwas gutes, keine Frage. Wenn sich Prominente dafür hergeben die Aufklärungskampagnen zu unterstützen dann ist dagegen absolut nichts einzuwenden. Schließlich geht es um eine wichtige Sache. Hautkrebs ist eine Krankheit von der wir alle betroffen sein könn(t)en. Allerdings schiebe ich das Vorgehen von Victoria Beckham eher in die Schublade Geltungsbedürfnis bzw. Geltungssucht! Denn ob diese von einem Designer unterstützte Kampagne ihre Hingucker wirklich aus der Riege der gesundheitsinteressierten Bevölkerung bekommt oder vielmehr aus der erotischen Ecke lasse ich mal dahin gestellt. Tut mir leid, die Unterstützung der Kampagne hüllenlos zu führen wirkt auf mich nicht überzeugend.   ...

weiterlesen →

Blogparade – Was soll in die Sidebar?

Perun möchte mit seiner Blogparade „Was soll in die Sidebar?“ wissen, was die Navigationsabteilung eines jeden Blogs enthalten soll, bzw. worauf man selbst seinen Schwerpunkt legt. Die hohe Anzahl an Widgets macht eine Entscheidung nicht unbedingt einfach, möchte man manchmal doch mehr in der Sidebar unterbringen als das Platzangebot hergibt.  Es ist sicherlich reine Ansichtssache, was man persönlich für wichtig der auch verzichtbar hält, „Vorschriften“ hierfür gibt es nicht, auch wenn man immer wieder auf selbsternannte Gestaltungspolizisten stößt.  Ich für meinen Teil lege wert darauf, dass die Feedbuttons deutlich sichtbar und ganz oben angebracht sind. Die alleinige Unterbringung im Footer der RSS-Links halte ich für sehr unglücklich, da nicht jeder Besucher bis dorthin scrollt.  Die Funktion „Blog durchsuchen“ sollte auch nicht fehlen. Zumindest ich selbst nutze dieses Formular gerne bei ...

weiterlesen →