Monatsarchiv: August 2008

Der bayerische Kaukasus

Alle blicken derzeit nach Georgien, den abtrünnigen Provinzen und wie sich der Konflikt weiter entwickeln wird. Doch soweit muss unser Blick erst gar nicht schweifen, haben wir doch im eigenen Land Regionen die sich nicht gerade “grün” sind und um … mehr lesen

Fehler bei Akismet 2.1.7 ?

Heute kam das Update Akismet 2.1.6 auf 2.1.7. Seit dem Update lassen sich Spamkommentare nicht mehr komplett löschen. Ein Klick auf “Alles löschen” bewirkt nichts mehr? Einzeln lassen sich die Kommentare weiterhin ohne Probleme löschen. Eine De- und Neuaktivierung brachte … mehr lesen

Die Internetmarke im Praxistest

Keine Wartezeiten am Postschalter und den nächsten Briefmarkenautomat nicht mehr suchen müssen. Ein neuer Onlineservice der Deutschen Post AG – die Internetmarke im Praxistest.   Bereits im Mai diesen Jahres hatte ich in einem anderen Zusammenhang darüber berichtet, dass die … mehr lesen

385 Euro

3…2…1… meins! Und da war ein eBay-Verkäufer ihn tatsächlich losgeworden, seinen Ferrarischlüssel, für schlappe 385 € . Wohl gemerkt, nur ein Schlüssel mit Anhänger, der Ferrari selbst war vorher schon zu Schrott gefahren worden. Schade, dass die Auktion vorzeitig aus … mehr lesen

Monströse Beleuchtung

Die Frage ob schon Weihnachten wäre hat sich mit dem Schreiben der Firma Monsterzeug aus Hannover erledigt – nein ist es nicht! Obwohl noch nicht die dunkle Jahreszeit Einzug gehalten hat, wurde ich heute trotzdem mit einem USB-LED-Light in Schwanenhalsoptik … mehr lesen

Blogparade: TV-Tristesse

Was in Deutschland alles so über die Mattscheibe flimmert, darüber gibt es sehr unterschiedliche Meinungen. Da bietet sich die Blogparade von Entertainment-Life richtig an, zu dieser Thematik einmal Stellung zu beziehen. Noch bis zum 31.08.2008 läuft die Parade mit dem … mehr lesen

Datenhandel 2.0

Das wird sich der heranwachsende Kaufmann für Marketingkommunikation Yannick Eckl auch nicht so vorgestellt haben, dass er mit seinem geplanten Verkauf von Blogschrott.net eine ordentliche Diskussionswelle ausgelösen wird. Aber denken hätte er sich vielleicht können, dass er mit der Bekanntgabe … mehr lesen