Spickzettel vom 25.07.2009

Microsoft einsichtig? Einsichtig wohl eher nicht, da es nur auf Druck der EU geschieht aber vielleicht ein Schritt in die richtige Richtung. Der Internet-Explorer wird bei Installation nicht mehr zwangsläufig aufs Auge gedrückt. Es werde künftig auch ein Konkurrenzprodukt als Alternative mit angeboten. E-Mail ist out, es lebe der Internetbrief Nicht heute und sofort, aber bis Anfang 2010 will die Deutsche Post AG damit auf den Markt stürmen und spricht von einer Art “Selbsterneuerung”. Der Internetbrief ist nichts anderes als das Konzept der Bundesregierung, die DE-Mail für den sicheren und rechtsgültigen Austausch von Dokumenten. Und wer liest dann diese Dokumente noch alles mit… außer dem eigentlichen Empfänger. Für mich eher eine Bauchlandung, welche die Deutsche Post hier hinlegen wird. WordPress zum Nachlesen Das neue Buch zu WordPress ist erschienen und ...

weiterlesen →

Handschriftsdeutung

Aus der Handschrift soll man ja so einiges herauslesen können. Das wollte ich immer schon mal ausprobieren. Die Deutung meiner Handschrift brachte folgendes dann Ergebnis: Thomas ist eher bescheiden und zurückhaltend. Es reicht ihm, wenn er nicht im Mittelpunkt steht. Thomas gibt sich sehr beherrscht bzw. diszipliniert und besitzt einen ausgeprägten Ordnungssinn. Thomas ist ein Gewohnheitsmensch. Er ist mit einer praktischen Intelligenz ausgestattet, die ihm erlaubt, rationell zu arbeiten, und zwar im Privat- wie auch im Berufsleben. Für ihn ist verbindliches Auftreten und Arbeiten selbstverständlich. Er ist sinnlich, warmherzig, gemütlich und phantasievoll. Im Großen und Ganzen wirkt er gelassen bis uninteressiert, wenn er aber von einer Sache überzeugt ist, überrascht er seine Umwelt durch sein überschwängliches und begeisterungsfähiges Auftreten. Thomas legt Wert auf eine Grunddistanz zu seinen Mitmenschen. Auch gute ...

weiterlesen →

Poldi-Party

Nun ist er also so richtig in Köln angekommen, der Lukas Podolski. Doch das Freundschafts-, Testspiel heute hat gezeigt, dass Poldi alleine auch nicht sooo viel ausrichten kann, da braucht es schon noch ein wenig mehr um ab nächster Woche nicht nur gegen den Abstieg zu spielen. So reinen Freundschaftsspiel-Charakter hatte das Spiel nicht, da war schon Kampf drin um gewisse Grenzen schon mal abzustecken. Er ist in Köln aufgewachsen, also ein Kölner Urgestein. Doch wird das auf Dauer Poldi zufriedenstellen, wenn die Erfolge ausbleiben? Ich weiß es nicht, der Kölner Geißbock wohl auch nicht. Zumindest der zweite Durchgang sollte Köln ein wenig Hoffnung geben. Die große Poldi-Party war es heute Abend nicht, wobei ich zugestehen muss, in Sachen Stimmungsmache ist das Rheinenergie-Stadion schon eine besondere Nummer! Die kommende Saison ...

weiterlesen →

Informationsbefreit

Die von den Suchmaschinen ankommenden Anfragen sind manchmal wirklich recht interessant. Es gibt aber immer wieder welche wo ich mich echt frage, was deren tiefergehende Bedeutung wohl sein mag bzw. was man auf den gefundenen Seiten eigentlich will? Eine SuMa mit so informationsbefreiten Begriffen wie “nicht”, “gegen”, “und” oder “über”   zu füttern….. na ich weiß ja nicht so recht. Steckt ein Mensch dahinter, was kann er mit diesen Treffern überhaupt anfangen bzw. war ihm nur langweilig? Steckt ein Automatismus dahinter? Aber auch bei letzterem muss irgendwann ein Mensch zugange gewesen sein . ...

weiterlesen →

Plädoyer für den Ziegelbau

Stahlbetonwände haben ja so ihre Tücken wenn es um das Bohren geht. Aber irgendwie scheint es so, dass   speziell an dieser einen Wand der Maurer den ganzen Rest an Stahlgeflecht reingeworfen hat. Eine andere Erklärung finde ich dafür echt nicht. Nun habe ich ja schon keine schlechte Schlagbohrmaschine und die Betonbohrer waren auch nigelnagelneu aus dem Baumarkt, sogar mit einer spezialgehärteten Spitze. Sollte man doch eigentlich meinen, dass hiermit 4 Löcher kein großes Problem darstellen. Ja von wegen… Für diese mickrigen 4 Löcher und das befestigen eines 100×45 cm großen Spiegels haben ich und mein Großer glatte 75 Minuten gebraucht, ziehe wir mal 15 Minuten für Ausmessen und das Anzeichnen ab, dann sind es immer noch eine Stunde die wir an dieser verdammten Horrorbetonwand regelrecht verzweifelt sind. Wenn ich ...

weiterlesen →

Obolus

Frank Bueltge hat sich ein Schreibthema fürs berühmte Sommerloch ausgedacht, über das sich wirklich jeder Gedanken machen und diese ggf. in einem Beitrag veröffentlichen sollte . Es geht um das DANKE an die Entwickler von WordPress-Plugins, die wir alle mehr oder weniger intensiv nutzen – umsonst nutzen! Es steckt verdammt viel Arbeit in der Entwicklung eines Plugins und bei weitem nicht alle Blogger haben ausreichende Programmierkenntnisse um selbst etwas auf die Beine zu stellen. Um so schöner finde ich es, wenn man auf eine Datenbank zurückgreifen kann und einfach per Klick sich das entsprechende Werkzeug an Bord holt. Wenn ich überlege, wieviele Plugins ich nutze deren Dienst ich auf keinen Fall missen möchte… Die Vorteile eines Plugins   kennen wir alle, darüber muss man nicht wirklich diskutieren. Gerade die große ...

weiterlesen →