Startseite » Internet » Bloggerwelt » Der 0.01 Sekunden Pingback

Der 0.01 Sekunden Pingback

Wenn Ping- und Trackbacks nicht ankommen unterbindet dies die Kommunikation zwischen den Bloggern. Ohne diese technischen „Anstupser“ erfährt nie jemand, dass er in den Weiten des Internets erwähnt wurde. Ein Fehler der schon lange bekannt ist und bei dem es offensichtlich nicht gelingt in auf Dauer zu verbannen.

Gut, wenn der Feedreader nicht vermutete Fehler von WordPress 2.7 / 2.71 aufdeckt und die Lösung dazu liefert.In diesem Fall geht es um die Reaktionszeit des Servers bis zum Timeout, wenn ein Pingback eingeht. Dieser Timeout ist auf 0.01 Sekunden eingestellt und somit wirklich mehr als knapp bemessen. Das erklärt auch, warum manche Pingbacks hier in den letzten Tagen nicht ankamen und nur auf Umwegen von mir entdeckt wurden.

Die Lösung ist sehr einfach. Im Verzeichnis /wp-includes liegt die Datei cron.php. Bei mir ist es die Zeile 201 die einer Überarbeitung bedarf. Der vorhandene Code laute:

wp_remote_post($cron_url, array(‚timeout‘ => 0.01, ‚blocking‘ => false));

Nach der Anpassung sieht der Code wie folgt aus:

wp_remote_post($cron_url, array(‚timeout‘ => 1, ‚blocking‘ => false));

Die Änderung besteht lediglich darin, aus dem Wert 0.01 eine ganze 1 zu machen. Geänderte datei hochladen und nun klappts auch mit dem Nachbarn dem Pingback wieder :wink: . Die ganze Problematik ist auch in Knuts Blog nachzulesen.

Danke an Gilly, bei dem ich über dieses Thema gestolpert bin.

[update 27.02.2012] Knapp 3 Jahre ist das nun her dass dieser Artikel geschrieben wurde, WordPress 3.4 steht schon vor der Tür und ich habe ehrlich gesagt wenig Hoffnung auf endgültige Besserung. Pingback und Trackback kommen nicht an und wenn dann nur per Zufall.

Über Thomas Liedl

Ich beschäftigte mich mit gemischten Themen aus Gesellschaft, Politik, Technik und Sport. In meinen Praxistests schreibe ich über eigene Erfahrungen mit Produkten bzw. Dienstleistungen im Netz. | Facebook | Twitter | LinkedIn

Artikelempfehlung

Ladezeit mit Cachify

Ladezeiten Check mit WordPress Cachify – Testergebnis

Seit einiger Zeit führe ich hier im Blog kontinuierlich den Ladezeiten Check mit verschiedenen Cache ...

15 Kommentare

  1. Und ich wunder mich die ganze Zeit warum das bei mir nicht funktioniert. Danke für den Beitrag. Ich habe das bei mir jetzt auch mal korrigiert. Mal schauen ob jetzt alles tut.

    • Ist sicherlich kein Allheilmittel und löst jegliche Art von Problemen. Aber ein Ansatzpunkt den man versuchen sollte ist es allemal. Der Pingback zu diesem Beitrag kam jedenfalls einwandfrei an.

  2. Also nach dem ich das geändert hatte, funktionierte zum Glück auch wieder alles. Es kamen sogar noch Trackbacks von vor einigen Wochen bei mir an. :D

  3. Wenn ich deswegen keine Nachtschicht einlegen muss, dann dürfen die nachträglichen Pingbacks gerne noch kommen :wink: . Spaß beiseite – es ist schon blöd, wenn man Verlinkungen nicht mitbekommt nur weil es im System klemmt. Hoffen wir auf WP 2.8, dann sollte es dauerhaft gefixt sein.

  4. Kleine Ursache, große Wirkung. Vielen Dank für den Hinweis und die damit einhergehende Mitteilung der passenden Lösung. Wobei ich mich schon frage, warum die Zeit standardmäßig so extrem knapp bemessen ist…

    • @Sascha:
      Ob das standardmäßig so bemessen wurde? Könnte mir da eher einen versehentlichen Fehler vorstellen. Sei’s drum, wichtig ist die Lösung dafür, die ich auch nur aufgeschnappt und weitergegeben habe.

  5. Mit dem Update zu WordPress 2.8 wird die geänderte cron.php wieder überschrieben, der Fehler somit wieder hergestellt. Es muss also wieder von hand geändert werden!

  6. Ich habe genau das selbe Problem und mich über die Lösung hier gefreut. Leider gibt es bei mir keinen Erfolg. :sad:

    Ich betreibe mehrere WP-Blogs und nur bei Einem habe ich dieses nervige Pingback Problem. Was kann man denn sonst noch versuchen?

    • @Christian: Willkommen bei Nicht spurlos. Schade, dass Dir dieser Lösungsweg nicht wie gewünscht genutzt hat. Natürlich kann es auch an anderer Stelle „klemmen“, sodass Pingbacks nicht richtig ankommen. Ein Bekannter hatte das Theme gewechselt und sich damit dieses Problem aufgeladen. Grund: Pingbacks waren in der comments.php nicht berücksichtigt gewesen. Auch eine Variante an die man nicht gleich denkt.

      Ansonsten weiß ich jetzt keinen Rat. Vielleicht kommt von den Mitlesern hier noch der zündende Funke :wink: .

  7. Danke ;-)

    Ich habe das Problem mit sehr viel Testen gefunden: Es liegt (jedenfalls bei mir) definitiv am Plugin All in one SEO pack. Wenn es deaktiviert ist kommen die Pingbacks an.

    Dann hab ich die einzelnen Optionen des Plugins getestet und bin zum Schluss gekommen: Wenn ich die Option Canonical URLs und Autogenerate Descriptions deaktiviert habe kommen Pingbacks an!

    Seltsam die ganze Sache. Ich vermute mal, dass das Plugin zuviel Speicher (RAM) auf dem Server braucht oder irgend so etwas. Denn die zwei/drei Zeilen die das Plugin in den HTML-Header schreibt haben ja nichts mit Pingbacks zu tun.

    Ich hoffe das hilft Anderen mit einem ähnlichen Problem weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *