Der kleine Tropf

Der kleine Tropf

NikoAutofahren war immer etwas, dass Du sehr gerne getan hast, Hauptsache die Karre rollte. Du hast in Deinem Leben einiges erlebt, viel Schönes aber auch sehr traurige Momente als Dein Herrchen vor 5 Jahren aus der Wohnung ging und nicht mehr zurückgekehrt ist.

Lange hat es gedauert bis Du diesen Verlust hast verarbeiten können und letztlich begreifen musstest, er kommt nicht wieder.

Vor knapp 15 Monaten bist Du mit Deinem Frauchen dann von Augsburg nach Hamburg umgezogen. Doch Dein Schicksal wollte es, dass Du in Deinem neuen Zuhause, in dem Du Dich sehr wohlgefühlt hattest, nicht lange bleiben durftest.

Dein Frauchen war sehr krank und musste in eine Klinik. Wieder ging eine Deiner geliebten Bezugspersonen durch die Wohnungstür….. und kam nicht wieder zurück.

Unser Zuhause wurde Dein “neues” Zuhause. Du fühltest Dich sehr wohl und hattest Di sehr schnell eingelebt, bist ein Teil der Familie geworden. Doch was zeitlich begrenzt schien wurde schon bald zur traurigen Gewissheit. Zu Deinem Frauchen konntest Du leider nicht mehr zurück.

NikoAus Deiner lange Zeit gewohnten “Zweier-WG” – Du und Dein Frauchen – wurde plötzlich eine “Großfamilie”. Dies hatte Dir auf Deine alten Tage richtig Auftrieb gegeben. Du stelltest sogar teils Deine Ernährung um, hattest sogar lecker Nordseekrabben für Dich entdeckt – und das als waschechter Bayer.

Spaziergänge am Moor und Elbestrand gehörten zu Deinem Lebensinhalt und Du fandest Deinen Gefallen daran. Dein “neues Frauchen” hattest Du in kurzer Zeit um die Pfote gewickelt. Kleine Pansenstangen und Hundesalami wurden zu einem Ritual zur Schlafenszeit. Dein treuer Hundeblick schaffte es mir nichts dir nichts einen kleinen “Nachschlag” zu bekommen. Den hattest Du aber auch wirklich verdient.

Knapp über 1 Jahr warst Du nun bei uns, hast uns mit Deinem guten Gemüt erfreut. Du bist nach dem Baden wie ein Wirbelwind durch die Wohnung gefegt, hast Deine Schnauze am Boden geschrubbelt wenn es wieder einmal geschmeckt hatte und freutest Dich über jeden Besuch der zu uns kam.

Manchmal kommt es leider anders als man denkt und es sich wünscht. Eine kurze, schwere aber unheilbare Krankheit machte auch vor Dir keinen Halt. Dein kleines und starkes Herz hatte Dir dabei leider nichts genutzt.

Deine letzte Autofahrt heute war für Dich eine Erlösung – für uns ein sehr schmerzlicher Moment.

Nun bist Du, wenn man so will, wieder bei Deinem Herrchen. Wir werden Dich nie vergessen und in unserer Mitte sehr vermissen.

Machs gut “alter Mann”!