EM 2008

Wichtig für den innerhäuslichen EM-Frieden

Während Fussballspielen kann der Haussegen schon mal schiefhängen. Ich habe da kein Problem mit meiner Frau, wir gucken stets zusammen und ohne die oftgenannten unqualifizierte Kommentare. Für alle die sich nicht so glücklich schätzen können habe ich bei Schmollo wirklich gelungene Verhaltensregeln für den EM-Zeitraum gefunden.

Und wer noch immer keinen hat – einen EM-Spielplan im Excel-Format für diejenigen die nicht mit Bleistift und Papier auf der Couch sitzen wollen gibts natürlich auch (gefunden via D-47228.de).

Schäuble im EM-Auslandseinsatz

Ein Sicherheitsproblem bei der EM 08 sollte es eigentlich nicht geben. Entsprechende Maßnahmen beim 2-Länder-Ereignis wurden immerhin von Herrn Schäuble geplant und angeordnet. Es dürfte natürlich kein leichtes Unterfangen werden, z.B. alle verschickten SMS während und nach einem EM-Spiels auszuwerten, aber er hat ja Zeit!

Ob die weniger frommen Wünsche Träume von Dandu in Erfüllung gehen werden und Österreich wirklich Europameister wird, lasse ich jetzt einfach mal dahingestellt! Allen Fussballbegeisterten wünsche ich eine spannende und vorallem aus deutscher Sicht erfolgreiche EM-Zeit. Zumindest phasenweise, aber eben leider zeitlich begrenzt, gestaltet sich jetzt das Fernsehprogramm nicht nach dem Motto “Tschüss Fernsehen – Hallo Internet”.

Autor  ⁄ Thomas Liedl

Meine digitale Vergangenheit reicht fast bis zur Geburtsstunde des Internets zurück. Nach zahlreichen anderen Webseiten bin ich letztlich im März 2007 in die Welt des Bloggens eingestiegen. Ich beschäftigte mich mit gemischten Themen aus Gesellschaft, Politik, Technik und Sport. In meinen Praxistests schreibe ich über eigene Erfahrungen mit Produkten bzw. Dienstleistungen im Netz.

2 Kommentare