FC Getafe vs. Bayern München 3:3 n.V.

Wie sich die UEFA-Cup-Bilder doch gleichen. Vor einer Woche machte der FC Getafe dem FC Bayern das Spiel in der 90. Minute zunichte und es stand plötzlich 1:1. Heute eine ähnliche Szenerie, bis zur 89. Minute führte der FC Getafe, dann traf Franck Ribery zum 1:1 und somit zur Verlängerung.

Die Spanier, die bereits ab der 5. Minute nur noch zu zehnt spielten, ließen dies absolut nicht spüren und hielten heftig dagegen. In der 44. Minute ging der FC Gatafe mit 1:0 in Führung. Im zweiten Durchgang hatte Bayern München mehrfach die Chance zum Ausgleich, Getafe aber hätte den Sackauch zu machen können!

1. Durchgang der Verlängerung: Gleich zu Beginn geht Getafe mit 2:1 (91.) in Führung, zwei Minuten später sogar mit 3:1 (93.). Vollkommen verkehrte Welt! Das Elfmeterschießen ist gelaufen, das kann nicht mehr kommen. Aber Bayern braucht jetzt 2 Tore. Unmöglich ist das nicht, aber verdammt schwer! Die Seiten werden gewechselt.

2. Durchgang der Verlängerung: Machen wir es kurz und schmerzlos. In der 114. Minute trifft Luca Toni zum 3:2. Und wieder der Toniiiiiiiiiiiiiiii 3:3 in der 120. Minute. Kahn war mit vorne und half mit. Das Spiel ist aussssssss!!!!

BAYERN MÜNCHEN IM HALBFINALE

[update]Als Nachreichung das Video zum Spiel

Autor  ⁄ Thomas Liedl

Meine digitale Vergangenheit reicht fast bis zur Geburtsstunde des Internets zurück. Nach zahlreichen anderen Webseiten bin ich letztlich im März 2007 in die Welt des Bloggens eingestiegen. Ich beschäftigte mich mit gemischten Themen aus Gesellschaft, Politik, Technik und Sport. In meinen Praxistests schreibe ich über eigene Erfahrungen mit Produkten bzw. Dienstleistungen im Netz.

9 Kommentare

  • Antworten
    Amato
    11. April 2008

    GOOOOOOOL

    LUUUUUUUUUCAAAAAAAAAAA TOOOOOOOOOOOONI

    tre a tre….

    forza toniiiiiiiii

  • Antworten
    11. April 2008

    Wie gut dass ich nur die letzten 10 Minuten gesehen habe im Fernsehen. Die 110 Minuten davor, wären Zeitverschwendung gewesen smilie

  • Antworten
    Thomas Autor
    11. April 2008

    Zeitverschwendung würde ich nicht sagen Martin, aber Du hast Dir ggf. die eine oder andere Dosis an Herztropfen erspart smilie . Allerdings im nachhinein betrachtet bin ich mir jetzt nicht sicher, ob die Dosis in den letzten 10 Minuten nicht doch noch etwas höher war!

    Wie sagt man so schön, Spiele dauern eben 90 bzw. 120 Minuten – erst dann werden die Toten gezählt!

  • Antworten
    11. April 2008

    @dimido
    Das war aber eins der unglaublichsten Spiele der letzten Jahre. Nicht die besten letzten 10 Fussball Minuten der letzten Jahre. Ich hab immer noch Herzkammerflimmern smilie

  • Antworten
    Horst
    11. April 2008

    Dusel-Bayern ist da wohl wirklich der richtige Ausdruck. Aber nur der Tüchtige hat auch das Glück. Gratulation!

  • Antworten
    12. April 2008

    Also ich gehöre ja nicht zu den emotionalen Zusehern smilie aber was die Bayern, da spieltechnisch abgeliefert haben, war unter aller Sau. Und das mit einer teuer erkauften “Eliteformation”… Schlechtes Zuspiel, Fehlpässe und mit Ach und Krach noch weitergekommen. Da bekommt der Spruch “das Glück ist mit den Doofen” seine wahre Bedeutung.

  • Antworten
    12. April 2008

    Da muss man sich schämen. Wo ist der deutsche Profifussball hingekommen? Und diese Truppe steht unangefochten an der Tabellenspitze. Machs gut.

  • Antworten
    Thomas Autor
    12. April 2008

    Ja klar… alles ist peinlich und Dusel und man muss sich schämen smilie . Ich glaube da gibt es andere Dinge, wegen derer man sich schämen müsste! Aber ist eben alles eine sache der Einstellung!

    @Querdenker:
    Leistung hat mit Geld nicht unmittelbar etwas zu tun. Oder (würdest) Du doppelt so schnell arbeiten können, würde man Dir das doppelte Gehalt bezahlen? Eher unwahrscheinlich! Außerdem nicht schimpfen, jeder hätte auch diese Laufbahn einschlagen können…. gelle!

    @Bernhard:
    Bayern hat auch schon (End-)Spiele in letzter Sekunde verloren… im Fussball gleicht sich alles irgendwie aus. Entweder man ist ein Roter oder eben nicht, so einfach ist das. Und wenn die da unangefochten an der Tabellenspitze stehen, dann spricht das nicht unbedingt für das Können der anderen. Alles nur mit Glück zu rechtfertigen – da machst Du es Dir zu einfach, wie etliche andere auch.

    Wo sind denn die anderen, Schalke, Leverkusen etc.? Da war es bestimmt alles nur Pech, klaro! smilie