Review Category : Bloggerwelt

Managed Server – das Eigenheim für den Blog

In den Anfangszeiten meines Internetdasein bestand mein Auftritt aus ein paar statischen Seiten und einem kostenlosen Provider. Später wurde es dann mit mehreren Projekten etwas komplexer und ich legte meine Seiten bei einem bekannten Berliner Hoster ab. Später landete ich bei einem Unternehmen vor den Toren Münchens ehe ich vor vielen Jahren letztlich zu All-inkl.com wechselte. Die Anforderungen an einen Hoster waren damals – Mitte der 90er – noch nicht so umfangreich wie heute, sind aber stetig gewachsen. Spätestens seit dem Einstieg in die Bloggerei und mehreren Projekten dieser Art spielen Performance eine bedeutende Rolle. Mit dem Privat-Plus-Tarif von All-inkl.com bin ich bisher ganz gut gefahren, kleinere Engpässe gibt es schließlich bei jedem Hoster im Laufe der Zeit. In letzter Zeit allerdings klemmt es immer wieder mal. Ein Blick auf ...

weiterlesen →

Die Mär von Disclaimern und deren Nutzen

Die nimmer endenden Diskussionen über Impressumspflicht im allgemeinen bzw. welche Angaben nun wirklich ins Impressum gehören sind in Bloggerkreisen hinreichend bekannt. Dass dieses “Ja, Nein, Vielleicht und Aber” mehr Verwirrung stiftet als es wirklichen Nutzen bringt muss ich hier nicht mehr extra erwähnen. Neben den Impressumsangaben müssen zudem noch die Datenschutzhinweise enthalten sein – speziell ausgerichtet für Facebook, Google+, Statisktiktools & Co – sofern entsprechende Dienste und Tools genutzt werden. Die Impressumsseite wird somit länger als manch ausladend geschriebener Artikel. Ob dies wirklich von Besuchern gelesen wird darf bezweifelt werden, aber macht nichts, dort stehen müssen diese Angaben alle. Nicht selten verlängern Blogger die Impressums- bzw. Datenschutzseite noch mit weiteren Disclaimerinhalten. Ganz “berühmt” ist da der Hinweis auf ein Urteil des Landgerichts Hamburg aus dem Jahre 1998 nach diesem oder ...

weiterlesen →

Einmal ins Nirwana und zurück

Es passiert sicher jede Woche mehrfach, dass sich Blogs schädlichen Code (Malware) einfangen und dann aus dem Index von Google fallen, doch wirklich mitbekommen tun wir es nur wenn es einen Bloggerkollegen betrifft den wir “kennen”. Horst vom Querblog.de war das letzte mir bekannte Opfer mit sage und schreibe 15 Domains die gesperrt wurden. Seit gestern Abend und mit tatkräftiger Unterstützung von Marc macht Horst unter neuer Domain (querblog.com) und allen alten Daten wieder weiter. So glimpflich muss es aber nicht immer ablaufen und nichts ist schlimmer als wie wenn das Werk von vielen Jahren plötzlich im Nirwana verschwindet und ein kompletter Neustart des Projekts erforderlich wird. Vorsicht sollte also jeder Blogger walten lassen, dass es erst gar nicht so weit  kommt bzw. im Notfall entsprechende Sicherungen existieren um wieder ...

weiterlesen →

Wenn jemand am 1. April den Hut zieht

….. kann dies unter Umständen nur ein “Fallstrick” sein, alleine das Datum würde dafür sprechen. Die letzten Jahre haben bereits gezeigt, dass Aktionen an diesem Tag nicht zwangsläufig mit Ehrlichkeit verbunden sind. Soviel Schlitzohrigkeit messe ich Alex vom OffenenBlog durchaus zu, nicht aber mit seinem geplanten Aufreißer den er jetzt angekündigt hat. Er zieht vor seinen Lesern nämlich seinen Hut und veranstaltet anlässlich seines 1-jährigen Bloggeburtstages ein Gewinnspiel mit einem kleinen Rätsel verbunden. Er möchte wissen was man sich unter den bildlichen Hinweisen “Aufreißer” und “den Hut ziehen” versteht bzw. was man erwartet was diesbezüglich am 1. April kommen wird. Ich könnte mir vorstellen, dass Alex eine verschlossene Box hat aus der er dann die Gewinne zieht. Das würde zum “Aufreißen” passen. Zum “Hut ziehen” würde somit das obligatorische “aus ...

weiterlesen →

Einstellungen für Limit-Login-Attempts

Die Absicherung des Backends von WordPress ist ein immer wieder interessantes Thema, Möglichkeiten gibt es viele. Die Absicherung über das Plugin  Limit-Login-Attempts hatte ich bereits vor 2 Jahren hier erwähnt. In letzter Zeit erhielt ich per E-Mail mehrfach Anfragen, welche Einstellungen für Limit-Login-Attempts empfohlen werden bzw. welche ich selbst verwende. Meine verwendeten Einstellungen fasse ich hier in diesem Beitrag zusammen und stelle sie allen Interessenten nebst Begründung zur Verfügung. Voraussetzung für den erfolgreichen Einsatz von Limit-Login-Attempts ist natürlich erstens ein “vernünftiges” Passwort sowie einen geänderten Benutzernamen.”Admin” ist bei allen Versuchen immer noch die absolute Nummer 1 für den Knackversuch. Somit sind 50% schon mal richtig, ein Hacker braucht jetzt nur noch das Passwort und schon ist es passiert. Wer sich beim Erstellen eines guten Passwortes schwer tut kann sich bei ...

weiterlesen →

7 Jahre Tipps und Tricks – Glückwunsch Caschy

Caschys Blog war immer schon eine gute Anlaufstelle wenns um gute Tipps rund um Technik geht. Seit ich meinen Blog betreibe bin ich dort am lesen und konnte schon so manche Lösung finden. Und ruck-zuck wie die Zeit vergeht besteht sein Blog nun 7 Jahre. Dazu alle guten Wünsche und Danke von dieser Seite aus. Und Caschy wäre nicht Caschy wenn er sein Jubiläum nicht zum Anlass nehmen würde die Leser zu beschenken. Es gibt ein Gewinnspiel das bis zum 19.03.2012 läuft und bei dem es jede Menge abzusahnen gibt. Ich sage nur das Stichwort Cebit…. . Es lohnt sich in jedem Fall dort mal vorbeizuschauen – und nicht nur wegen der Gewinne . Ich drücke mal allen Teilnehmern die Daumen! ...

weiterlesen →

Blogger sind die fleißigeren Menschen

“Fasse Dich kurz” oder “in der Kürze liegt die Würze” – jeder kennt diese uralten Sprüche. Aber hat die Kürze von Mitteilungen in sozialen Netzwerken wirklich die richtige Würze um Leser anzuziehen, sie zu fesseln? Unrecht hat Robert Basic nicht mit seiner Gegenüberstellung von Social-Network und Bloggerei, auch wenn die Überschrift auf den ersten Blick ein bisschen krass erscheinen mag – “Loser networken, Winner bloggen”. Als Gewinner in der Hinsicht aufs bloggen sehe ich mich jetzt nicht zwangsläufig. Genauso wenig fühle ich mich bei meinen Bewegungen in den sozialen Netzwerken als Verlierer. Ich behaupte, dass es auf die richtige Mischung ankommt. Und diese Mischung muss jeder für sich selbst finden in dem er die Gewichtung mehr auf den Blog oder das Social-Network legt.  Ein richtiger Vergleich ist zwischen beiden “Welten” ...

weiterlesen →