Review Category : Kurioses

Fleischgewehr

Ob es ein selbst erfundener Spruch ist oder ob es diesen als “fertigen Aufkleber” gibt kann ich nicht sagen. Gesehen oder gehört habe ich ihn noch nie. “Schönes Fräulein, Lust auf mehr? Blitzkrieg mit dem Fleischgewehr.” Aber eines steht fest, ich musste in dem Moment so lachen, dass ich fast die Kamera nicht rechtzeitig halten konnte, ehe “der Kleine” wieder entwischt . Ein Smart in Verbindung mit diesem Spruch… einfach köstlich. ...

weiterlesen →

Bettenschubser

An den Eingangstüren vieler Kliniken springt es einem direkt ins Gesicht – das Handyverbot innerhalb der Klink. Momentan fällt es mir eben wieder verstärkt auf, da ich mich öfter als Besucher in einer Klink befinde. Und artig wie ich nun mal bin stelle ich den Ton beim Betreten der Klink auf stumm. Artig? Naja, eigentlich sollte ich es ja ausschalten… doch das schenke ich mir. Abgesehen von einer schon länger zurückliegenden Studie über Störungen bei medizinischen Geräten durch Handystrahlung machen die Frequenzen sicherlich nicht an den Mauern der Klink einen Halt. Das Verbot ist also kompletter Blödsinn. Wahrscheinlich sitzt nur in der Klinikleitung so ein Anhänger der Schönwetterpolitik – und der verbietet einfach mal pauschal die Verwendung. Um so mehr schmunzeln muss ich allerdings, wenn die große Anzahl der “Herren ...

weiterlesen →

Schneckenpost

Nichts verdeutlicht den Begriff Schneckenpost besser als dieses Bild, das mir gestern zufällig vor die Linse kam. Um welchen Briefdienstleister / Paketzusteller es sich hier genau handelt ist schwer zu sagen, der Hintergrund der Sprechblase ist kein eindeutiges Indiz dafür. ...

weiterlesen →

Waldbrand

Man stößt manchmal schon auf sehr seltsame Werbungen…! Zufällig kam mir bei Google diese Einblendung über den Weg – passender könnte es wirklich nicht sein, geht man von der aktuellen Wetterlage aus. Waldbrand super billig… Ob auch und gerade die Feuerwehr an derartigen Schnäppchen Interesse zeigt wage ich mal zu bezweifeln. Natürlich wollte ich schon wissen, wohin eine derartig abwegige Werbung führt. Shoppingergebnisse bei news.de steckten dahinter. ...

weiterlesen →

Geldverbrennung

Wer es nicht kennt schaut bestimmt genauso dumm aus der Wäsche wie ich, als gestern der Herr Nachbar Geldscheine ins Feuer geworfen hat, einen nach dem anderen. Mit einem ganzen Bündel Banknoten und in Hockestellung war er auf dem Balkon und schürte seine dort aufgestellte Blechschüssel in der ein richtig loderndes Feuer brannte. Aufmerksam würde ich auf das äußerst merkwürdige Ritual erst, als Brandgeruch durch die Balkontüre drang. Das lässt einen dann schon mal aufschrecken und nach dem rechten sehen. Man weiß ja nie. Zugegeben, ich dachte zunächst an alles mögliche aber garantiert nicht an ein religiöses Ritual und musste auch dreimal hinsehen um es glauben zu können. In Vietnam ist es Brauchtum Geldscheine zu verbrennen und damit den Ahnen zu Gedenken. Dabei spielt die Religionszugehörigkeit gar keine Rolle, habe ...

weiterlesen →

Mit dem Auto zur WM

Fussballfans werden oft aus den verschiedensten Gründen als verrückt bezeichnet. Das mag manchmal sicherlich zutreffend sein. Aber welches Hobby erfordert nicht ein bisschen Verrücktheit? Mir fällt auf Anhieb keines ein. Mit dem Feuerwehrauto von Deutschland nach Südafrika zu fahren ist sicherlich keine alltägliche Unternehmung. Ich bin zwar in Sachen des runden Leders auch unzählig viele Kilometer unterwegs gewesen um Spiele einfach live zu sehen. Mit dieser Megaleistung kann ich allerdings nicht mithalten. Seit Ende Februar sind die beiden Ostwestfalen nun in Sachen Fussball-Weltmeisterschaft unterwegs und schaukeln derzeit durch Botswana. Das Tagebuch von Mud & Mad liest sich an vielen Stellen wie ein guter Kriminalroman. Die gestohlenen Papiere sind da wirklich nur eine unangenehme Randerscheinung. Bis zum Erreichen von Südafrika fehlt ihnen unter normalen Umständen nicht mehr viel. Und das mit ...

weiterlesen →

Ferngesteuerte Autos

Wer jetzt der Ansicht ist, dass ich mich mit Modellautos beschäftigte liegt völlig daneben. Als “ferngesteuerte Autos” bezeichne ich auch jene Gefährte, deren Fahrer/in kleiner als die Kopfstützen sind und somit vom nachfolgenden Verkehr gar nicht wirklich wahrgenommen werden können. Diese Fahrzeuge machen wirklich den Eindruck als seien sie unbemannt unterwegs. Ein solches Funkauto ist mir gestern in die Quere gekommen – stehend am rechten Fahrbahnrand. Und weil das Fahrzeug einen unbesetzten Eindruck auf mich machte setzte ich zum Überholvorgang an weil ich nicht vor hatte meine zeit sinnlos dahinter zu verbringen. Als ich ungefähr auf gleicher Höhe war konnte ich dann feststellen, dass hinterm Steuer eine Frau saß und nun fürchterlich mit den Händen zu fuchteln anfing. Die Worte die ihr dabei über die Lippen kamen konnte ich nicht ...

weiterlesen →