Peinliches Eigentor für Polen

Aus den politischen Abgründen Polens kam doch nach der 2:0-Niederlage bei der EM die Forderung, dass Lukas Podolski die Staatsbürgerschaft entzogen werden soll. Um so köstlicher finde ich die Meldung, dass Podolski gar keinen polnischen Pass besitzt! Er selbst wird es ja wohl besser wissen, als so ein…… ach lassen wir das! (Quelle: Welt)

Autor  ⁄ Thomas Liedl

Meine digitale Vergangenheit reicht fast bis zur Geburtsstunde des Internets zurück. Nach zahlreichen anderen Webseiten bin ich letztlich im März 2007 in die Welt des Bloggens eingestiegen. Ich beschäftigte mich mit gemischten Themen aus Gesellschaft, Politik, Technik und Sport. In meinen Praxistests schreibe ich über eigene Erfahrungen mit Produkten bzw. Dienstleistungen im Netz.

4 Kommentare

  • Antworten
    markus
    11. Juni 2008

    Sollen die polnischen zeitungen auch jeden schwachsinn durch den Ticker laufen lassen ,den in deutschland ein rechter 0,0000001% Politiker von sich läßt ?

    Die deutsche Eigentor und Peinlichkeitsquote wäre mit Sicherheit nicht kleiner.

    zum Glück wird in polnischen Medien nicht jeder müll zitiert den Claudia Roth ,Sarah Wagenknecht oder irgend ein “no go Zonen-” Rechter von sich läßt.

  • Antworten
    11. Juni 2008

    Wirklich unmöglich, besonders in anbetracht des unglaublich fairen Verhaltens von Poldi. Keine Jubelstürme und nichts…

  • Antworten
    Thomas Autor
    11. Juni 2008

    @Markus:
    Ich würde mal sagen Thema vollkommen verfehlt smilie .

    @Gilly:
    Stimmt, macht auch nicht jeder, dass er in dieser Situation so Rücksicht nimmt. Hier war irgendwo wieder ein Mundwerk schneller…. zu schnell wie ich meine.