Startseite » Archiv vom Abzocke (Seite 6)

Archiv vom Abzocke

Schön für Sie, Herr Friedrich Mueller aus Wien

Sie haben mich gefunden, die Gewinn versprechenden Spammer aus 1011 Wien! Aber natürlich nur auf die dringende Anweisung der Gewinn-Direktion, das ist klar. Schnell zum Jahresende hin noch ein paar Kisten Spampost zu verschicken muss schon ein erhebende Gefühl sein. :smile: Und der Gewinnbescheid ist selbstverständlich garantiert, jederzeit und unwiderruflich einklagbar. :mrgreen: Wie heißt es in diesem Altpapierbescheid in regelrecht “drohender Form” weiter: Die Verantwortung des garantierten Gewinnverlustes zutreffendenfalls bis zu 50000 € bei Nichtmeldung hätte alleine und ausschließlich Herr Liedl zu tragen. Keine Sorge Herr Mag. J. E. Schollmeier aus der Rechtsabteilung, diese Verantwortung kann ich sehr gut übernehmen. ...

Alles lesen

Das Uhrwerk in der Zapfsäule

Beachtet man an den Tankstellen die Preisanzeiger, dann könnte man schnell den Eindruck gewinnen, dass diese mit einem kleinen Uhrwerk ausgestattet sind, das den Preis stetig nach oben treibt! Der ständige Preisanstieg der Spritpreise wird von den Mineralölkonzernen mit dem steigenden Ölpreis gerechtfertigt. Ob und wenn ja in wie weit das letztlich wirklich der Wahrheit entspricht kann der Kunde an der Zapfsäule nicht nachprüfen – der wird fleißig weiter gerupft und die Taschen der Konzerne füllen sich. Die Tankstellenbetreiber haben keinen nennenswerten Nutzen von der Preistreiberei, da der Verdienst pro verkauftem Liter Sprit bei ungefähr 2 Cent liegt. Reich werden ...

Alles lesen

Feier-(Zahl)tag für Gärtnereien

Der morgige Feiertag (zumindest in überwiegend katholischen Gegenden) Allerheiligen wird wirklich sehr treffend bei Unterneuntupfing beschrieben – Allerscheinheiligen. Scheinheilig deswegen, weil viele nur an diesem Tag einen Pflichtbesuch auf den Friedhöfen abstatten, weil es einfach Brauch ist. Oder (gerade im ländlichen Bereich) der Nachbarn wegen, weil die sonst "reden". Und noch scheinheiliger, weil sich die Gärtnereien wieder richtig bereichern, in dem die Preise in teilweise astronomische Höhen schnellen. Ist eben alles nicht mehr das, was es einmal war.  Ich persönlich bin froh, dass dieser Tag hier in Hamburg kein Feiertag ist. Ich kann diese Feiertage, an denen alle traurig gucken ...

Alles lesen

Shell – Internationale Lotterien aus Wien

Mit Namen wie Hermine Klein, Mag. Gerhard Blumauer, Mary Moc, Katrin Bawag und Peter Steven sind die E-Mails ausgestattet, die angeblich aus Wien von der Shell Austria GmbH stammen.  Tatsächlich gibt es in der Lobgrundstraße 3 in 1220 Wien eine Shell Austria GmbH, dabei handelt es sich allerdings um die österreichische Niederlassung des Mineralölkonzerns und nicht um eine gleichnamige Lotteriegesellschaft. Der Mineralölkonzern distanziert sich auch ausdrücklich auf seiner Webseite von dem unseriösen Gewinnspiel.  Die Gewinnsumme von 900000 Euro wurde durch ein Zufallsprinzip und notariell überwacht gezogen und auf 3 Gewinner verteilt. Die Losnummer 56154800945 in diesem Fall dürfte identisch mit ...

Alles lesen

Sterbezeit, Sternenwissen, Lebensuhr und Co.

Mahnungen unter falschem Namen machen wieder die Runde. Inhalt der Rechnung / Mahnung ist die Registriergebühr für eine der Webseiten sternenwissen.com, sterbezeit.com, partner-liebe.com oder lebensuhr.com, die sich zwischen 54 und 99 Euro belaufen. Angeblich wurde bereits im August eine Rechnung per E-Mail verschickt, die noch nicht beglichen wurde. Die durchaus echt wirkende Mahnung der Firma Lux-Tec S.A. 72 B, Route du Vin L-5445 Schengen Telefon 0180-500 56 54 support@sterbezeit.com Luxemburg droht im weiteren Verlauf des Schreibens mit einem Inkassobüro, wenn nicht unverzüglich bezahlt wird. Scheinbar unterhält das betrügerische Unternehmen auch noch ein deutsches Bankkonto bei einer Filiale der Sparkasse in ...

Alles lesen

Strom-Maffia zockt voll ab

Bundeskartellamt? Hallo? Noch jemand da? Es macht den Anschein, dass man mit selbst ausgedachten Begründungen die sowas von stinken, die Preise anheben kann wie man möchte. Man schiebt es dann auf den Staat. Der Staat hat tatsächlich schuld, aber nur daran, dass er nicht fähig ist hier einzuschreiten. Ansonsten können die Preissteigerungen nicht auf die politische Ebene geschoben werden. Die Mehrwertsteuer etc. sind seit Jahresbeginn unverändert. Genauso frei erfunden ist die Begründung, dass die Beschaffungskosten enorm gestiegen sind. Und mit den Netzkosten braucht die Strom-Maffia erst gar nicht anfangen, hier hat sich ebenfalls nichts verändert. Es ist schlichtweg die Gier ...

Alles lesen

Kieferorthopädie – ein gut laufendes Geschäft

Über den Sinn und Zweck einer Zahnspange kann man sicherlich streiten. Für mich steht fest, es ist ein einträgliches Geschäft für Kieferorthopäden. Zumindest dann, wenn der Kieferorthopäde trotz mehrfach schriftlichen Hinweises, dass die Behandlung nicht fortgesetzt werden soll, immer wieder Briefe schickt, mit der Bitte um eine nächste Terminvereinbarung.  Die ursprünglich auf 1 Jahr angesetzte Behandlung dauert nun schon mehr als 2 Jahre. Und Herrn Doktor fällt immer wieder etwas Neues ein. Ein Drähtchen hier, ein Schräubchen da, dort noch einen Gummi spannen und und und.  Es ist ja nicht nur die Rennerei zu den Terminen, das alles ist auch ...

Alles lesen

Autofahrer wieder mal die Melkkuh der Nation

Der Autofahrer hat´s ja. So oder so ähnlich denkt wohl Bundesverkehrsminister Tiefensee. Anders kann ich mir es nicht erklären, wenn ich den neuen Bußgeldkatalog ansehe. Verschäfte Strafen für wirkliche Verkehrssünder sind vollkommen akzeptabel. Aber was sind Verkehrssünder?  Wenn jemand nur ein wenig zu lange im „eingeschränkten Halteverbot“ steht (ja – das darf man nicht) und absolut niemanden behindert oder gefährdet, dann ist er doch noch lange kein Sünder, den man gleich mit 65 Euro (bisher 35 Euro) abnehmen muss.  Im Vergleich dazu kostet das Handy am Ohr „nur“ 70 Euro. Die Gefährdung des Straßenverkehrs ist aber durch einen vom Handy ...

Alles lesen