Internetgeschwindigkeit: Deutschland surft im Dunkeln

Die Hälfte aller Internetnutzer erhält nicht die vom Anbieter beworbene Internetgeschwindigkeit 26% würden mehr für Liefertreue der Internetanbieter bezahlen Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser, wenn es um Internetgeschwindigkeiten geht; diesen Schluss legt die aktuelle Studie eines unabhängigen Preisvergleichsportals zum Thema tatsächliche Internetgeschwindigkeiten nahe. Demnach wird nur einem Viertel aller Internetnutzer von ihrem zukünftigen Provider vor Vertragsabschluss ein DSL Speedtest angeboten, die Mehrheit dagegen muss weiterhin im Dunkeln darüber tappen, welche Bandbreite tatsächlich erreicht werden kann. Dies sind die Ergebnisse einer aktuellen Umfrage des Preisvergleichsportals schlaubi.de, die 2.000 Breitband-Nutzer¹ über die Zufriedenheit der Dienstqualität ihres Internetzugangs befragt hat. Die Ergebnisse der Umfrage zeigen vor allem die noch immer stark herrschenden Abweichungen zwischen den vom Anbieter vertraglich festgelegten „bis zu“ Geschwindigkeiten und den vom Kunden tatsächlich erreichbaren Datenübertragungsraten. So gaben fast ...

weiterlesen →

Glasfasernetz in Deutschland immer noch schleppend

Verglichen mit anderen europäischen Ländern fristet das Glasfasernetz in Deutschland immer noch ein eher stiefmütterliches Dasein. Regional begrenzte Angebote sind geringfügig häufiger zu finden als bundeslandüberschreitende Ausbauten. Medienberichten zufolge muss speziell in größeren Städte bzw. Ballungszentren genügend Nachfrage vorhanden sein, damit der Ausbau vorangetrieben oder überhaupt erst begonnen wird. Bis der Ausbau flächendeckend sein wird und Internetzugänge via Glasfaserkabel zum Standard werden, dauert es sicher noch ein Weilchen. Wer in den bereits gut ausgebauten Regionen lebt, kann durch einen Anbieterwechsel von faszinierend schnellem Internet profitieren und die dadurch gesparte Zeit für Up- und Downloads sinnvoller nutzen. Trotz des noch spärlichen Ausbaus gibt es einige Anbieter für den Internetzugang via Glasfaserkabel. Businesskunden Gerade für Unternehmen bedeutet Zeit gleich Geld. Dabei spielt die Unternehmensgröße nicht zwangsläufig eine entscheidende Rolle. Volumengerechte und günstige ...

weiterlesen →

Ashampoo Anti-Virus 2014

Sicherheit im Internet ist immer ein zweischneidiges Schwert. Je mehr man seinen Computer “abriegelt”, desto unkomfortabler kann die Nutzung des Internets sein weil u.a. Webseiten nicht mehr dargestellt werden wie sie geplant waren. Für diesen Spagat gilt es die richtige Mischung zu finden. Eine hundertprozentige Sicherheit kann es sowieso nicht geben. Trotzdem kann man selbst dazu beitragen, dass Gefahren schnell erkannt bzw. gebannt werden. Das brandneue Ashampoo Anti-Virus 2014 ist nur eines von vielen – zum Teil auch kostenlosen – Antiviren-Programmen die auf dem Markt sind. Kostenlose Software muss nicht zwangsläufig schlechter sein als kommerzielle. Bei kostenlosen Angeboten hapert es aus eigener Erfahrung auch mal am Support oder die Updates der Virensignaturen sind eher sporadisch gestaltet.  Hier gilt einfach meiner Meinung nach der Grundsatz, dass wenn etwas kostenlos angeboten wird besteht einfach ...

weiterlesen →

Kritiker, Trolle und Hater in Blogs

Kritik ist – sofern man sich nicht bewusst im Ton vergreift – eine durchaus legitime Art einen Kommentar abzugeben. Gerade in Blogs werden immer wieder mal Themen behandelt, zu denen es nahezu zwangsläufig mehrere Meinung gibt. Kommentare sind grundsätzlich das Salz in der Suppe, sprich sie gehören zu einem Blog einfach mit dazu. Doch um jeden Preis Kommentare einzufahren darf nicht das Ziel sein. Bei einigen gesellschaftpolitischen Themen scheint es mir sowieso der Fall zu sein, dass offenbar niemand eine Meinung dazu hat. Kritik kann konstruktiv sein und den Verfasser eines Artikels tatsächlich zum “Umdenken” bewegen oder zumindest ihm aufzeigen dass es auch anders gehen kann. Ob es klappt steht auf einem anderen Blatt, es hängt eben immer vom angesprochenen Thema ab. Ich unterteile Kritiker in drei Gruppen ein. Da ...

weiterlesen →

Neue Inhalte im Fernsehen entdecken mit DVB-T

Das normale “Standard-Programm” im Fernsehen biete nicht wirklich immer Abwechslung genug. Zumindest werde ich an mindestens drei Tagen die Woche nicht wirklich fündig. Pay-TV ist für mich persönlich so ein kleines No-Go, die monatlichen Kosten sind schon hoch genug als dass hier noch zusätzliche Gebühren aufgeladen werden müssten. Es geht aber auch anders und vor allem ganz legal – Multithek und DVB-T öffnen hier neue Möglichkeiten an gutes Fernsehprogramm zu gelangen. Die Multithek – fernsehen wann ich es möchte Die Möglichkeit den Fernseher mit dem Internet verbinden war vor einigen Jahren noch eher eine seltenere und vor allem teure Angelegenheit. TV-Geräte der neueren Generation (Hybrid broadcast broadband TV – hbbTV) bieten dies bereits standardmäßig an. Eine schnelle Internetleitung ist dank diverser leistungsstarker Anbieter auch kein Problem mehr. Mit diesen beiden Voraussetzungen ...

weiterlesen →

Aufklärung über den Ranking- und Social-Network Quatsch

Suchmaschinenoptimierung ist ein Thema das die einen maßlos übertreiben und dabei jedes auch nur denkbare Mittel einsetzen um noch einen Score mehr zu erhaschen. Für die anderen ist der Begriff SEO das Unwort schlecht hin. Beide Seiten halbwegs auf einen Nenner bringen war bisher schon eine schier unbezwingbare Aufgabe. Sei´s drum. SEO ist – und das darf man auch nicht vergessen – ein nicht gerade unrentabler Geschäftszweig. Für gute dreistellige Geldbeträge werden hier nicht selten die reinsten Rankingwunder nach dem Motto “Wir bringen Ihre Seite dorthin, wo Sie sie nie vermutet hätten” in Aussicht gestellt. Dass es jetzt eine SEO-Seite – also eine “Fachabteilung” in Sachen Suchmaschinenoptimierung – selbst ist, die den ganzen Hype um den Klout Score ins richtige Licht rückt und ihn gewissermaßen als Unfug darstellt finde ich richtungsweisend wie ...

weiterlesen →