Es gab Zeiten in denen die Liste der Pingdienste erheblich länger war als es heute wirklich erforderlich ist. Gerade mal 1 Jahr ist es her als auch ich 10 Pingdienste dort vermerkt hatte. Doch wie bei vielen Dingen gilt auch bei diesem Thema “weniger ist manchmal mehr”. Durch vielfach gesendete Pings an den gleichen Dienst kann der eigene Blog auch schnell mal auf einer Spamliste landen. Die aktuelle Liste von Pingdiensten ist gerade mal ein “Zweizeiler”. Mit diesen zwei Einträgen erreicht man letztlich 16 relevante Stellen ohne diese alle im einzelnen Schritten anpingen zu müssen. Je mehr Pings abgesetzt werden, desto mehr leidet auch die Performance des Blogs. Manchmal ist es eben sinnvoll alteingesessene Einstellungen zu überdenken bzw. gleich zu überarbeiten ...

weiterlesen →

Vernachlässigte Pingdienste

Manche Einstellung bei WordPress nimmt man bei der Installation einmal vor und denkt dann entweder gar nicht oder bestensfalls nur manchmal an sie. Hierunter fallen auf jeden Fall auch die Pingdienste unter “Einstellungen-Schreiben”. Dass hin und wieder auch Pingdienste “über den Jordan gehen” und gar nicht mehr verfügbar sind kann durchaus auch Probleme bei der Veröffentlichung von Beiträgen verursachen – es dauert sehr lange bis die Publizierung eines Beitrages abgeschlossen ist. Ich bilde da keine Ausnahme. Wann ich das letzte Mal in die Sektion “Pingdienste” geblickt habe kann ich gar nicht mehr sagen. Es ist jedenfalls schon sehr lange her. Ein Beitrag von Officetrend zum Thema Pingdienste hat mich wieder an dieses Thema erinnert und mich mal nachsehen lassen. Messbare Geschwindigkeitsprobleme beim Veröffentlichen von Beiträgen hatte ich zwar keine, eine ...

weiterlesen →