Update: Die neusten Varianten dieser Masche stehen stets am Ende dieses Artikel. Abgesehen von den zahlreich enthaltenen Rechtschreibfehlern sollte man auf eine vermeintliche E-Mail der Deutschen Post AG nicht hereinfallen. Im Anhang befindet sich eine zip-Datei namens Postetikett_DE_#56472724  und beinhaltet einen Trojaner der ggf. sogar die Fernsteuerung des Computers durch Dritte ermöglicht. Der Text der E-Mail mit dem Absender kurier@deutschepost.de: Lieber Kunde, es ist unserem Boten leider misslungen einen Postsendung an Ihre Adresse zuzustellen. Grund: Ein Fehler in der Leiferanschrift. Sie konnen Ihre Postsendung in unserer Postabteilung personlich kriegen. Anbei finden Sie einen Postetikett. Sie sollen dieses Postetikett drucken lassen, um Ihre Postsendung in der Postabteilung empfangen zu konnen. Vielen Dank! Deutsche Post AG Die Deutsche Post AG informiert bei einem nicht erfolgreichen Zustellversuch den Kunden nicht per E-Mail – ...

weiterlesen →

DNS-Changer: PC-Sicherheit vs. Spionage?

Ein leidiges aber trotzdem wichtiges Thema – Computer und Sicherheit. In nahezu regelmäßigen Abständen taucht Schadsoftware auf vor der eindringlich gewarnt wird. Diese Warnung sollte man natürlich nicht generell unter den Teppich kehren. Kurz nach Auftauchen eines neuen Trojaners gibt es auch bereits entsprechende Mittel diesen zu identifizieren bzw. zu entfernen. Hier kommt mir schon manchmal der Verdacht, dass diejenigen die Trojaner “erschaffen” die gleichen sein könnten, die dann entsprechende Software vertreiben… man weiß es nicht. Was aber wenn das Prüftool selbst die eigentliche Gefahr darstellt? Aktuell sausen die Meldungen über den DNS-Changer durchs Netz. Behörden warnen vor diesem Schädling und empfehlen zur Überprüfung eine Seite namens dns-ok.de. Diese Seite gibt sofort Auskunft darüber ob mit dem heimischen PC alles in Ordnung ist oder ob sich der DNS-Changer eingeschlichen hat. ...

weiterlesen →

Der Internet Science-Fiction kommt

Darauf haben wir alle gewartet – Krieg statt mit Waffen nun per (W)Lan & Co. ! Die Münchner Sicherheitskonferenz hat es an den Tag gebracht, man kann das Internet regelrecht lahm legen. Wow! Auf diese Idee wäre ich ohne die MSC nun wirklich nicht gekommen. Cyberwar lautet die “neue” Devise. Unser Bundesinnenminister ist nun gut beraten Abstand von Nachtscannern etc. zu nehmen und sich auf die virtuelle Welt zu konzentrieren. Ich sehe da nur ein Problem kommen. Bahnhöfe, Flüghäfen und andere brisante Punkte kann man mit verstärkten Sicherheitstrupps mehr oder weniger gut überwachen – ist ja die reale Welt. Doch in der virtuellen Welt sieht es da schon ein wenig anders aus. Hundertschaften ins Netz zu bekommen? Die Lösung lautet Tron. Die Behörden im Netz, ferngesteuert von uns Usern . ...

weiterlesen →