Von Linux auf Windows drucken

In unserem heimischen Netzwerk sind bis auf meinen Rechner nur Windows-Rechner vorhanden. Mein Rechner (Kubuntu) läuft nicht ständig, sodass es nicht unbedingt zweckmäßig wäre den Laserdrucker dort anzuschließen. Jetzt habe ich mir das einfach so gedacht, den Drucker an einem Windowsrechner anzuschließen und ihn im Netzwerk freizugeben.

Eigentlich ja kein Problem, klappt einwandfrei. Blöd ist nur, dass ich mich jetzt ausgeschlossen habe. Sprich, ich kann auf den Drucker nicht zugreifen -> ein Ausdrucken von Linux auf Windows klappt nicht. Da kann   ich Möglichkeiten austesten wie ich mag, bis jetzt hat es noch kein bedrucktes Blatt “nach draußen” geschafft.

Google hab ich schon wund geprügelt und jede Menge Foren durchgeforstet, eine Lösung ist mir bisher allerdings noch nicht in die Finger gekommen. Vielleicht findet sich hier jemand, der mir die Initialzündung verpassen kann, dass ich doch noch irgendwann mal drucken kann.

Informationen zum Netzwerk:

Windowsrechner (XP) mit angeschlossenem Drucker: Datei- und Druckerfreigabe ist erteilt. Zusätzlich ist das “Druckdienste für UNIX” Protokoll installiert. Der Drucker hängt an einem USB-Anschluss.

Linux-Rechner (Kubuntu): Installiert sind CUPS und Samba. Das Format der Druckausgabe ist RAW. Die Verbindung zur Warteschleife des Druckers wurde über die Protokolle:

  • smb
  • lpd
  • socket

ohne Erfolg getestet.

An welcher Stelle es genau klemmt ist mir schleierhaft. Druckaufträge werden an den Wondowsrechner übertragen und landen in der Warteschleife des Laserdruckers. Nach kurzer Zeit (etwa 3 Sekunden) werden sie als “erledigt” wieder aus der Warteschleife entfernt, wie das der Fall ist wenn der Ausdruck erfolgt ist.

Für sachdienliche Hinweise bin ich dankbar. Ein Dankesschreiben an den Einlieferer des erfolgbringenden Lösungsvorschlages wird als erstes gedruckt und verschickt smilie .

Über Thomas Liedl

Ich beschäftigte mich mit gemischten Themen aus Gesellschaft, Politik, Technik und Sport. In meinen Praxistests schreibe ich über eigene Erfahrungen mit Produkten bzw. Dienstleistungen im Netz. | Facebook | Twitter | LinkedIn

2 Kommentare zu Von Linux auf Windows drucken

  1. oller osel schrieb:

    Die verschiedenen Rechner sind doch bestimmt über LAN am DSL-Router (z.B. Fritzbox) im Netzwerk verbunden. Über USB läßt sich dann auch der Drucker am DSL-Router anschließen und von allen Rechnern im Netzwerk nutzen.

  2. Thomas schrieb:

    Sie sind über LAN via Router verbunden, ja. Allerdings hat der Router keinen USB-Anschluss. Ein Nachfolgemodell (ggf. Fritzbox) ist in Planung smilie .

Kommentar verfassen

Keine Keywörter als Name und bitte auf die Netiquette achten.