Die ATP Tour 2020

Warum die ATP Tour 2020 auch in diesem Jahr wieder spannend sein wird

Vor kurzem wurde die neue ATP Tour für das Jahr 2020 angekündigt und obwohl die drei großen Tennisstars Rafael Nadal, Novak Djokovic und Roger Federer derzeit die Ranglisten dominieren sind schon einige sehr starke, junge Talente auf dem Weg, ihnen Konkurrenz zu machen.

Werbung

Es wird deshalb sicherlich eine sehr spannende ATP Tour in diesem Jahr werden und wir werfen deshalb einen kurzen Blick auf bekannte Spieler, junge Talente und andere Dinge, die die ATP Tour beeinflussen könnten und für Spannung sorgen.

Roger Federer zeigt, dass das Alter keine Rolle spielt

Roger Federer ist nach wie vor einer der besten Spieler im Tennissport und auch im letzten Jahr konnte er einige Trophäen mit nach Hause nehmen, wie etwa sein 100. Sieg bei einem ATP-Turnier in Dubai. Nur einen Monat später gewann er das Masters 1000 in Miami und wieder kurze Zeit später gewann er dann auch noch Turniere in Halle und Basel.

Allerdings ließ er dann später Punkte in der Meisterschaft liegen als er gegen Djokovic im The All England Club verlor. Roger Federer ist mittlerweile bereits 38 Jahre alt, scheint aber nach wie vor noch genug Kraft für diesen Hochleistungssport zu haben. Wir wünschen ihm viel Glück, auf das er noch vor seinem Karriereende die Rekordmarke von 1274 Siegen im Einzelwettbewerb, die von Jimmy Connors gesetzt wurde, knacken kann.

Djokovic will zur Nummer 1 werden

Djokovic hat ein großartiges Jahr hinter sich gebracht und seine Ambitionen, die Nummer Eins im Tennissport zu werden, mit großen Siegen bei den Australian Open und seinem damit verbundenen siebten Titel, sowie dem Gewinn der Masters 1000 in Madrid und Paris untermauert. Der 32 Jahre alte Serbe ist auf dem besten Weg, der derzeitigen Nummer Eins Rafael Nadal, die Führungsposition streitig zu machen.

Mit einem weiteren Sieg bei den Australian Open könnte Djokovic ein großes Ausrufezeichen an Nadal senden.

Wird Rafael Nadal zum sechsten Mal in Folge die Nummer Eins?

Rafael Nadal ist im Jahr 2019 zum fünften Mal zur Nummer Eins im Tennissport avanciert und hat im letzten Jahr neben den ATP Masters 1000 in Rom und Montreal auch das Roland Garros Turnier sowie die US Open für sich entscheiden können.

Der gebürtige Spanier ist mit seinen 33 Jahren gerade mal ein Jahr älter als Djokovic und strotzt noch immer vor Kraft. Es wird deshalb auch in diesem Jahr sehr schwer werden, an ihm vorbeizukommen.

Griechisches Talent Stefanos Tsitsipas

Im letzten Jahr hat vor allem ein Jungspund auf sich aufmerksam gemacht. Der griechische Tennisspieler Stefanos Tsitsipas hat mit seinen 22 Jahren sein erstes Turnier, die Nitto ATP Finals, für sich entschieden. Im gesamten Jahr konnte er 54 Tour-Siege einfahren und gewann weitere Titel in Marseille und Estoril.

Am überraschendsten war jedoch sein Sieg gegen Federer im Grand Slam Turnier in Melbourne. Bei den Tenniswetten hätte dieser Sieg sicherlich eine hohe Quote eingebracht und dieser Sieg bescherte ihm auch den ersten Einzug in ein Grand Slam Halbfinale und sorgte auch dafür, dass nun viele Augen auf ihn gerichtet sind. Seine Leistungen brachten ihn darüber hinaus den Gewinn der Auszeichnung “Griechenlands bester männlicher Sportler 2019” ein.

Wie auch immer dieses Tennisjahr endet, sowohl die Großen Namen als auch die neuen Talente werden sicherlich für viel Spannung sorgen!

Werbung

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst Dich informieren lassen wenn es Folgekommentare gibt. Du kannst aber auch abonnieren ohne zu kommentieren.

Scroll to Top