Hamburg

Hamburg meine Perle – schon Lotto King Karl hat es in seinem weit über die Grenzen Hamburgs hinaus bekannten Song auf den Punkt gebracht. Hamburg ist und bleibt die Perle des Nordens. Alle Artikel hier handeln von und über Hamburg, eine Stadt in der es selbstverständlich auch die eine oder andere Schattenseite gibt bzw. einfach auch geben muss.

Frühlingserwachen

Angedeutet hatte es sich ja schon in den letzten Tagen, aber heute bei 18 Grad wird es wirklich sehr, sehr deutlich – der Frühling 2012 hat Hamburg erreicht. Auch wenn man den Tag nicht vor dem Abend loben soll – irgendwelche Wetterkapriolen können ja immer noch kommen – so ein …

Frühlingserwachen weiterlesen »

Kein Geld haben, aber La Paloma pfeifen

Der Ausfall von Unterrichtsstunden ist landesweit nichts Neues, es gehört fast zur Tagesordnung. Nein es geht jetzt nicht um das leidige Thema Griechenland und die Daueraufträge die Deutschland dorthin eingerichtet hat, auch wenn dies genau genommen Grund genug für einen eigenen „Aufreger des Monats“ wäre. Heute bleibe ich mal im …

Kein Geld haben, aber La Paloma pfeifen weiterlesen »

Wenn Politik zur sozialen Erblindung führt

Politisches Engagement lässt so manchen Schritt für Schritt erblinden. Eine freie Sicht auf die Realität wird zunähst „nur“ getrübt und verschwindet so nach und nach komplett. Dieses Phänomen zieht sich durch alle Parteien ob auf Bundes- oder Länderebene bis runter in die Bezirke. Ein drastisches Beispiel für Existenz dieser „Krankheit“ …

Wenn Politik zur sozialen Erblindung führt weiterlesen »

Verschwendung von barrierefreiem Wohnraum in Hamburg

In Hamburg ist der Wohnraum knapp. Barrierefreie Wohnungen sind auch nicht im Überfluss vorhanden und werden teils händeringend gesucht. Und trotzdem gibt es Vermieter, die über entsprechenden Wohnraum verfügen und diesen dann im wahrsten Sinne des Wortes zweckentfremden. Volles Unverständnis zeigt sich bei mir, wenn behindertengerechter, also barrierefreier Wohnraum an …

Verschwendung von barrierefreiem Wohnraum in Hamburg weiterlesen »

Gewitter

Sie laufen schreiend davon, verstecken sich unter Bettdecke oder unterm Tisch. Die Rede ist von Leuten die sich gotterbärmlich vor Gewittern fürchten.  OK, ich hab Verständnis dafür. Mein Frauchen springt auch vom Balkon davon wenn es zum Grummeln beginnt. Verstehen kann ich es nicht. Aus meiner Sicht gibts nicht faszinierenderes …

Gewitter weiterlesen »

Lehrer

Schule 2011 – Ein organisatorisches Desaster

Schule heute ist schon lange nicht mehr das, was sie früher einmal war – eine durchorganisierte Einrichtung die den Schülern Wissen vermittelt.  Heute stellen so manche Schulen ein wirklich erbärmliches Bild dar. Mit Begriffen wie verlässliche Ganztagesschule wird zum einen versucht über die immer wiederkehrenden Löcher im Stundenplan hinwegzutäuschen. Unterrichtsbeginn …

Schule 2011 – Ein organisatorisches Desaster weiterlesen »

offene fragen

Bitte bedienen Sie sich

Zum Haareraufen empfand ich den Vorfall in Sachen „Selbstbedienung“ bei Getränken in einem Krankenhaus. Da steht ein Servierwagen auf dem Flur mit folgendem Text: Liebe Patienten, liebe Besucher! Bitte bedienen Sie sich. Das ist ja sehr freundlich – zunächst. Blöd ist aber die Organisation. Denn auf dem Servierwagen stehen zwar …

Bitte bedienen Sie sich weiterlesen »

Scroll to Top