Dies & Das

/Dies & Das

Postagenturen zum Teil schlecht geschult

"Herkömmliche" Postämter schließen, Postagenturen im Supermarkt, in der Bäckerei oder im Andenkengeschäft werden geschaffen. Im Prinzip ein guter Ersatz und besser als gar kein Postamt. Doch scheint die Deutsche Post AG in die Schulung der dortigen Mitarbeiter nicht sonderlich viel Zeit zu investieren. Diesen Eindruck zumindest kann man als Nutzer der posteigenen Frankierungssoftware "Stampit" immer wieder bekommen. Liefert man mit Stampit frankierte Postsendungen in den Agenturen ein, bekommt man die abenteuerlichsten Argumente seitens der dort beschäftigten Mitarbeiter. "Das ist doch keine Frankierung." "Ich nehme den Brief nur auf ihre eigene Verantwortung an." "Für ein Einschreiben einen Einlieferungsbeleg? Das kostet extra!" [...]

Von |2012-08-20T19:05:41+02:0002.04.2007|Kategorien: Dies & Das|Tags: |2 Kommentare

Die Arroganz einer Bank

Am Infoschalter der einer Bank aufgeschnappt: Konten auf Guthabenbasis sind für Kreditunternehmen ohne Risiko, weil kein Dispokredit enthalten ist bzw. das Konto nicht überzogen werden kann. Hierzu gibt es auch eine Empfehlung des Zentralen Kreditausschusses, der damit auch den unteren Bevölkerungsschichten die Möglichkeit einräumen möchte, ein Konto zu bekommen. Ein möglicher neuer Kunde bei der Hamburger Bank wollte ein Girokonto auf Guthabenbasis eröffnen. Die ziemlich forsch auftretende Dame am Empfang des Bankhauses sagte "Das haben wir hier nicht!" Der Kunde startete einen weiteren Versuch und verwies die Bankfrau auf die Empfehlung des ZKA. Daraufhin reagierte sie noch barscher mit den [...]

Von |2012-08-20T19:04:35+02:0031.03.2007|Kategorien: Dies & Das|Tags: , |0 Kommentare

Das perfekte Dinner

Die Sendung auf VOX als solches finde ich nicht schlecht, man kann das eine oder andere Rezept erhaschen, zu dem man so vielleicht nicht gelangt wäre. Allerdings verstehe ich eines nicht. Warum klären die Macher der Sendung nicht im Voraus, wer was absolut nicht mag. Immer wieder kommt es zu "negativen Beurteilungen", weil ein Gericht oder eine Zutat dabei war, die der Betreffende absolut nicht mag. Woher sollen die Küche das wissen? Würde man dies im Vorfeld klären, dann ließen sich auch Situationen vermeiden, in denen es zum Stirnrunzeln kommt.

Von |2012-08-20T19:02:14+02:0030.03.2007|Kategorien: Dies & Das|Tags: |0 Kommentare

Das schwebende Dinner

In Nürnberg eröffnet jetzt ein Restaurant, bei dem es kein Bedienungspersonal mehr geben wird. Das neuartige und als Pilotprojekt bezeichnete Unternehmen setzt dabei voll auf die Technik und ließ sich diese auch patentieren. Bestellt wird direkt über einen Touch-Screen, serviert über ein Schienensystem, welches dem Gast sein Menü an den Tisch "liefert". Die Speisekarte soll dabei von der eines "herkömmlichen" Restaurants nicht abweichen und auch geschmacklich einwandfrei sein. Hoffentlich entgleist der eine oder andere Suppentopf dann nicht auf seiner Reise von der Küche zum Gast. Bezahlt wird dann am Ausgang und das war´s schon. Na dann Guten Appetit oder viel [...]

Von |2007-09-10T14:39:50+02:0029.03.2007|Kategorien: Dies & Das|Tags: |0 Kommentare

Baumaschine oder Verkehrsmittel?

Wie mir schon vor längerer Zeit zu Ohren kam, sieht es Augsburg für nötig an, den öffentlichen Verkehrsmitteln Kosenamen zu geben. Über die Notwendigkeit kann man streiten (oder aber auch lachen). Per Onlineabstimmung konnte man unter zuvor 10 ausgewählten Namen seine Stimme abgeben. Die 10er-Auswahl wurde von den Augsburger Bürger eingereicht. Gestern lief die Abstimmung ab und heute steht nun das Ergebnis fest. Die neuen Straßenbahnen in Augsburg werden ab 2009 rollen. Sie werden dann City-Flex genannt. Hört sich zwar eher an wie ein Heimwerkergerät, aber genau daran scheint man Gefallen gefunden zu haben. Zur weiteren Auswahl standen noch u.a. [...]

Von |2008-03-03T16:47:57+02:0029.03.2007|Kategorien: Dies & Das|Tags: , , |1 Kommentar

Die DDR lebt

Von der Polizei gestoppt wurde jetzt ein überbeladenes Hängergespann, welches ohne TÜV dafür aber mit Kennzeichen des ehemaligen Karl-Marx-Stadt, dem heutigen Chemnitz ausgestattet war. Dem Gang zur Zulassungsstelle wird der Fahrer wohl neben anderen "Unannehmlickeiten" nicht entkommen.

Von |2007-04-07T13:20:28+02:0027.03.2007|Kategorien: Dies & Das|Tags: |0 Kommentare

Kindisches Augsburg

Die schwäbische Stadt Augsburg gibt sich die größte Mühe ins Guinnessbuch der Rekorde zu kommen, in die Rubrik "lächerlich".Erst vor Kurzem ist eine mächtige Diskussion darüber entstanden ob die Obstkisten links oder rechts stehen sollen. Was ist passiert? Es sollten von der Stadtverwaltung Bußgelder verhängt werden, sollte ein Obsthändler seine Ware im Stadtmarkt in der "Gemüsegasse" präsentieren und umgekehrt. Seit ewigen Zeiten waren Obsthändler und Gemüsehändler "gemischt" untergebracht. Warum entfacht darüber so ein Gezedere? Sogar von Klagen gegen die Stadt war die Rede. Zunächst wurde vom Verwaltungsgericht die Notbremse gezogen, indem es im Rahmen einer einstweiligen Verfügung, welche die Rechtmäßigkeit [...]

Von |2008-11-12T12:32:50+02:0025.03.2007|Kategorien: Dies & Das|Tags: , |2 Kommentare