Im Kreuzfeuer

Startseite/Im Kreuzfeuer

An der Ehre gekratzt

Wie schnell sich manche Leute an ihrer "Ehre" gekratzt fühlen ist schon erstaunlich. Da verliert ein Fussballspieler eine ganz entscheidende Partie äußerst knapp und unverdient, war selbst noch in der misslichen Lage, dass er selbst den vielleicht siegbringenden Strafstoß nicht verwandeln konnte und ist dadurch einfach deprimiert. Wer ehrlich ist kann dies auch irgendwo nachvollziehen. Die Rede ist hier von Bastian Schweinsteiger, der in seiner Phase der Deprimierung einfach die nach ihm ausgestreckte Hand des Ex-Stasi-Aktenverwalters Bundespräsidenten während der Siegerehrung beim CL-Finale übersehen hat. Als völlig daneben sehen das die einen, als nachvollziehbare Panne die anderen. Mal abgesehen davon, dass [...]

Von |2019-09-19T07:57:58+02:0022.05.2012|Kategorien: Im Kreuzfeuer|Tags: , , , , |13 Kommentare

Chefarztbehandlung im Krankenhaus

Vom "Chef einer Klinik" behandelt zu werden ist definitiv teuer. Solange die Kosten von den Krankenkassen übernommen werden wird es den Patienten nicht weiter interessieren. Manchmal sind aber auch Eigenanteile für eine Chefarztbehandlung von den Versicherten zu tragen. Wie auch immer - bekommt man für die höheren Kosten tatsächlich eine bessere Leistung? Im Krankenhaus von einem Chefarzt behandelt zu werden ist ja grundsätzlich ein Privileg von Privatversicherten - es sei denn man will die Kosten dafür selbst tragen. Letzteres sollte man sich aufgrund der ausgeprägten Freude am Rechnungschreiben dieser Ärzte wirklich sehr gut überlegen. In wie weit diese Rechnungen gerechtfertigt [...]

Von |2012-08-21T21:29:20+02:0021.05.2012|Kategorien: Im Kreuzfeuer|Tags: , , |0 Kommentare

Bürgerarchitekten sind oft glaubwürdiger

Ich sehe mich nicht unbedingt als bedeutenden Blogger, noch ein bisschen weniger als Bürgerarchitekt. Ich blogge weil es mir Spaß macht und weil ich mich einer vielleicht kleinen aber feinen Leserschaft erfreuen darf. Über welche Themen ich blogge schreibt mir einerseits niemand vor und ich lasse es mir andererseits auch nicht vorschreiben. Bei jenen Themen die ich in die Tasten haue wird allerdings nichts geschönt oder geschickt umschrieben - ich nenne "das Kind gerne bei Namen". Bei der "Profipresse" bin ich mir da mit wenigen Ausnahmen nicht ganz so sicher. Dort scheint mir politische Steuerung kein Einzelfall zu sein was [...]

Von |2019-06-28T08:10:31+02:0003.05.2012|Kategorien: Im Kreuzfeuer|Tags: , , |0 Kommentare

Deutschlands verdrehte Rechtsauffassungen

Recht haben und Recht bekommen sind bekanntlich zwei paar Stiefel. Geht es um Nachbarschaftsstreitigkeiten - die machen einen relativ hohen Prozentsatz vor deutschen Gericht aus -  mag dies zwar ärgerlich für den Unterlegenen sein, daran zugrunde gehen wird er sicher nicht. Es gibt jedoch auch viele Fälle bei denen die deutsche Rechtssprechung bzw. deren "Hintertürchen" Existenzen schlichtweg vernichtet und achselzuckend dabei zusieht. Unter der Bezeichnung Rechtsstaat verstehe ich eigentlich ein bisschen was anderes. Anhand von zwei nachfolgenden Fällen möchte ich gegenüberstellen wie irrsinnig die Rechtssprechung und deren Schlupflöcher im 21. Jahrhundert agiert. Fall 1 - Vergewaltigung Ein zum Zeitpunkt der [...]

Von |2019-06-28T08:26:26+02:0015.03.2012|Kategorien: Im Kreuzfeuer|Tags: , |9 Kommentare

JMStV – Ja ich bin ein B

Lizenzbedingungen, Datenschutzerklärungen und Kennzeichnungspflichten sind drei Dinge auf die ein Blogbetreiber immer mehr sein Augenmerk lenken muss. Lizenzbedingungen bzw. das Urheberrecht als solches zu beachten ist vollkommen in Ordnung, das macht Sinn. Bei Datenschutzerklärungen lässt die Sinnhaftigkeit m. E. schon etwas zu wünschen übrig. Für jeden kleinen Button ein eigenes Gesetz zu schaffen stellt die Bürokratie in Deutschland einmal mehr deutlich unter Beweis. Die neuen Ideen zu den Kennzeichnungspflichten im Rahmen des Jugendmedienschutzstaatsvertrages (JMStV) bilden für mich ein gesetzliches Gewürge wie bereits das Wort an sich. Schon die Klassifizierung in eine Freigabe für die Altersstufen 6, 12, 16 und 18 [...]

Von |2012-08-21T21:05:25+02:0013.03.2012|Kategorien: Im Kreuzfeuer|Tags: , , |8 Kommentare

Und kostet Benzin auch 3 Mark zehn …

"schei*egal es wird schon gehn" - aus diesem Gassenhauer der neuen Deutschen Welle aus den 80ern wurde inzwischen längst bittere Realität. Was vor 30 Jahren keiner zu träumen wagte schockt uns nun täglich wenn wir an einer Tankstelle vorbeikommen. Die Idee des Bundeskartellamtes vom "eingefrorenen Spritpreis" wird der gleiche Blindgänger wie die Umweltplakette. Um tatsächlich faire Benzinpreise zu erzielen braucht es mehr als nur so halbherzige Geistesblitze aus Bonn, von denen die Autofahrer auf längere Sicht am Ende sicher nicht profitieren werden. Der Benzinpreis - ein Wort das derzeit den Autofahrern Angst und Schrecken bereitet. Vor allem aber dann, wenn [...]

Von |2019-06-25T14:29:19+02:0005.03.2012|Kategorien: Im Kreuzfeuer|Tags: , , , |7 Kommentare

Befragung zum Migrationshintergrund

Die Bundesrepublik Deutschland hat offenbar den Überblick darüber verloren wer nun Deutscher ist und wer nicht. Anders lässt sich das massenhafte Versenden von Fragebögen zur Herkunft nicht erklären. Auf die Freiwilligkeit der Beantwortung wird erst ganz zum Schluss hingewiesen und somit mit der Angst von manchem Betroffenen gespielt sanktioniert zu werden. Über seltsame Post von Behörden wie dem Jobcenter wundere ich mich schon lange nicht mehr, sie trifft hier stetig wenn auch in unregelmäßigen Abständen ein. Seien dies Schulbescheinigungen für noch schulpflichtige Kinder Was sich heute allerdings in der Tagespost befand werte ich schon als persönliche Beleidigung. Ich soll einen [...]

Von |2013-02-15T09:12:35+02:0001.03.2012|Kategorien: Im Kreuzfeuer|Tags: , , , |1 Kommentar

Hundesteuer – ein ärgerliches Überbleibsel aus dem Mittelalter

Hunde werden besteuert, Katzenbesitzer bleiben jedoch trotz erheblich größerer Anzahl außen vor. Zwischen München und Hamburg kassiert jede Gemeinde Summen nach eigenem Ermessen aber ohne jeglichen Sinn. Das Bundesfinanzministerium schweigt sich dazu aus und beruft sich auf die Geschichte der Hundesteuer aus dem Mittelalter. Steuergerechtigkeit sieht jedoch anders aus. Dass politisches Handeln in Deutschland manchmal wirklich mehr als mittelalterlich ist wissen denke ich viele. Dies stellen die Damen und Herren Volksvertreter immer wieder unter Beweis. Eines allerdings stammt tatsächlich aus dem 15. Jahrhundert, die Hundesteuer oder wie sie damals bezeichnet wurde "Hundekorn". In Deutschland tauchte die Hundesteuer erstmals im Jahre [...]

Von |2019-06-01T12:47:55+02:0015.02.2012|Kategorien: Im Kreuzfeuer|Tags: , , , |7 Kommentare

Die Opfer kommen immer ganz zu Schluss

Die katholische Kirche hat schon oft für Schlagzeilen wegen Kindesmissbrauch gesorgt. Diskutieren und denunzieren bringt hier niemanden wirklich weiter. Die Kirche verschweigt Missbrauchsfälle und der Staat begünstigt durch seine Gesetze dieselben. Um Kindesmissbrauch - ob durch Geistliche oder nicht - zukünftig richtig bestrafen zu können muss auch des Bundesjustizministerium umdenken und handeln. Kindesmissbrauch ist so ziemlich das Schandvollste was ich mir vorstellen kann. Erst recht dann wenn der Missbrauch von Menschen vollzogen wird denen sowohl die Kinder als auch deren Eltern ein besonders hohes Vertrauen entgegen bringen - Priestern. Der Schaden der den Kindern zugefügt wird ist zeitlich nicht begrenzt [...]

Von |2019-06-01T13:33:51+02:0013.02.2012|Kategorien: Im Kreuzfeuer|Tags: , , , , |0 Kommentare