Persönliches

Startseite/Persönliches

Taschengeldverschleuderer in Aktion

Ja, es ist nicht zu überhören, dass es seit heute die Silvesterkracher wieder zu kaufen gibt! Die obercoolen Jugend-Gangs schleichen schon den ganzen Tag ums Haus um spielen "Krieg"! Ich kann es zwar nicht nachvollziehen das ganze Geld zum Fenster raus zu werfen, aber bitte schön..... Wenn man hört, dass in diesem Jahr die 100 Millionen Euro Grenze überschriftten wird in Sachen Feuerwerksartikel stelle ich mir vor, was man mit diesem Geld alles "Vernünftiges" hätte tun können. Aber leider schaffen es viele nicht, einfach sachte ins Neue Jahr zu rutschen - ohne Sprengstoff! Vielleicht bin auch einfach nur zu alt..... [...]

Von |2007-12-29T19:42:41+02:0028.12.2007|Kategorien: Persönliches|Tags: , |5 Kommentare

Weihnachten – nur noch Geschenke und Statistiken

Er hat schon recht der Holger, wenn er schreibt Weihnachten quo vadis. Auch ohne viel christliches am Hut haben zu müssen kann man leicht und schnell feststellen, dass dieses Fest nur noch den Namen Weihnachten trägt, mit dessen Grundgedanken aber nichts mehr zu tun hat. Heute zählen Geschenke, je größer und teuer umso besser. Die wahren Gewinner sind in der Geschäftswelt zu suchen, deren Kassenschublade gerade mal noch so zu geht!  Es gab Zeiten, an die auch ich mich noch gut erinnern kann, da war Weihnachten noch wirklich ein Fest der Familie. Oma und/oder Opa waren zum Fest anwesend und [...]

Von |2012-12-03T14:19:26+02:0026.12.2007|Kategorien: Persönliches|Tags: , |6 Kommentare

Meine Supermarkt Phobie ist jetzt komplett

Eines steht fest, bis zum 27.12.2007 sieht mich kein Supermarkt mehr, weder von innen noch von außen! Die letzten Tage waren zu heftig gewesen. Das Anstellen an der Kasse wäre ja nicht weiter schlimm (lassen wir mal das gesundheitliche außenvor). Aber das "Drumherum" - ich kann es nicht mehr sehen und nicht mehr hören! Los geht es schon in den Parkhäusern. Anstatt man in ein Obergeschoss fährt (jede Menge Platz dort) drängelt man sich lieber im Untergeschoß, fährt im Kreis und lauert auf eine Parklücke, die sich sowieso nicht so schnell findet. Abgesehen von der verlorenen Zeit für das im [...]

Von |2007-12-21T16:03:58+02:0021.12.2007|Kategorien: Persönliches|Tags: , |5 Kommentare

Schoko – Mandel – Haufen

Mandelstifte in einer Pfanne zusammen mit dem Vanillezucker goldgelb rösten, aus der Pfanne nehmen und abkühlen lassen. Gleichmäßiges Rösten wird erreicht, wenn man die Mandeln in 2 oder 3 Etappen in die Pfanne gibt, dann natürlich mit der jeweiligen Menge an Vanillezucker.  Die Kuvertüre in einem Wasserbad schmelzen lassen. Ist die Kuvertüre komplett geschmolzen, die gerösteten Mandelstifte unterrühren und gut durchmischen.  Zur Weiterverarbeitung die Schokoladenmasse leicht abkühlen lassen, bis sie wieder etwas fester wird. Ist sie zu flüssig, lassen sich keine richtigen Häufchen bilden. Zur Beschleunigung der Abkühlung das Behältnis mit der Schokomasse einfach in den Tiefkühler stellen, das spart [...]

Von |2007-12-16T12:54:53+02:0016.12.2007|Kategorien: Persönliches|Tags: |0 Kommentare

Im Alter ist das Beste nicht immer das Klügste

Es gibt keine abgedroscheneren Aussagen wie „einen alten Baum verpflanzt man nicht“ oder auch „das haben wir immer (früher) schon so gemacht“! Ich kann diese Sätze nicht mehr hören und werde aber immer wieder mit denselben konfrontiert.  Das vermeintlich Beste (einen alten Baum nicht zu verpflanzen) ist aber nicht unbedingt die klügste Handlungsweise. Zumindest dann nicht, wenn der „alte Baum“ an einem Ort steht, an dem sich niemand um ihn kümmern kann, mit einer „Umpflanzung“ aber sein Lebensumfeld deutlich verbessert werden könnte.  Und jetzt geh ich mal von der beispielhaften Botanik zum älteren Menschen. Ist es da wesentlich anders? Ich [...]

Von |2007-12-05T12:57:46+02:0005.12.2007|Kategorien: Persönliches|Tags: |3 Kommentare

Mal kurz wech …

Bis zum 27.11.2007 geht es hier ein wenig "sparsamer" über die Bühne. Man(n) hat ja auch mal etwas anderes zu tun! Also nichts denken, wenn nicht alle Beiträge sofort moderiert werden, die nächste Tastatur ist etwas weiter weg :wink: Am 28.11.2007 gibt es dann auf jeden Fall gleich einen Praxistest zu lesen.

Von |2007-11-21T13:23:03+02:0021.11.2007|Kategorien: Persönliches|Tags: |0 Kommentare

Es muss die Herbstdepression sein

… anders kann ich persönlich mir das nicht erklären. Irgendwo in der großen Blogosphäre bilden sich immer wieder Gruppen die der Meinung sind Blogger zurechtweisen zu müssen.  Waren es vor noch gar nicht allzu langer Zeit mal die „guten Ratschläge“ für Blogneulinge was diese zu tun und zu lassen haben, so ist es jetzt das Nofollow-Attribut. Wer es als Blogbetreiber nicht einsetzt zählt nun zur Kategorie der Linkpopularitätssteigerer (was für ein herrliches Wort)! Probleme haben manche Leute, die können wirklich nur aus einer Depression heraus entstehen.  Nochmal kurz und bündig für alle Kritiker dieses Themas zum Mitschreiben, Einprägen der auch [...]

Von |2007-11-18T12:49:41+02:0018.11.2007|Kategorien: Persönliches|Tags: , |2 Kommentare

Tramadol Connection

Ne ne ne.... das sind schon extrem hartnäckige Burschen, die mir hier ständig Tramadol via Trackback andrehen wollen :neutral: Erstens will ich hier keinen Pharmavertrieb aufmachen und zweitens bringen mir diese etwas besseren Fisherman´s Friend nichts! Lasst es doch einfach bleiben :smile: .

Von |2007-11-06T16:26:24+02:0006.11.2007|Kategorien: Persönliches|Tags: |0 Kommentare

Krustenbraten in dunkler Biersoße

Nach Möglichkeit die Schwarte des Schweinebauchs vom Metzger einritzen lassen. Wer dies selbst erledigen will braucht dazu sehr scharfe Messer, um das rautenförmige Muster selbst zu „schnitzen“.  Das Gemüse in etwa 2 cm große Stücke schneiden. Die Knoblauchzehen entweder fein hacken oder mit einer Knoblauchpresse verarbeiten. Aus zerkleinertem Knoblauch, Pflanzenöl, Salz und Pfeffer eine Marinade anrühren. Den Braten rundherum damit großzügig einpinseln, auch die Ritzen von der Schwarte nicht vergessen.  Den eingepinselten Braten nur auf der Seite der Schwarte kräftig in Öl anbraten und wieder herausnehmen. Aus dem vorbereiteten Gemüse eine Unterlage im Bräter bilden und den Braten mit der [...]

Von |2007-10-28T12:59:59+02:0028.10.2007|Kategorien: Persönliches|Tags: |6 Kommentare