Gebühren

/Schlagwort: Gebühren

Zugpferd Umweltschutz

Immer wieder war sie ein Grund zur Diskussion geworden, immer wieder wurde sie in die Schubalden der Regierung zurückgepackt. Die Rede ist vom Schreckgespenst PKW-Maut. Jetzt kommen natürlich wieder die Natur- und Umweltfreaks zum Vorschein und jubeln angesichts der Regierungspläne. Grund zum Jubel ist aber keineswegs gegeben, versteckt sich hinter der PKW-Maut doch lediglich der plumpe Versuch Kassen in die "Kriegskassen" der Berliner Hollywoodtruppe zu spülen. Naiv wer hier anderes glaubt. Gegen eine Straßennutzungsgebühr habe ich grundsätzlich nichts einzuwenden. Schließlich ist sie bei vielen unserer Nachbarn bereits seit langem Gesetz. Schon lange rede ich davon, dass speziell die ganzen Transitreisenden [...]

Von |2019-06-01T13:17:56+02:0017.04.2010|Kategorien: Politisches|Tags: , , , |8 Kommentare

Mitlesen für 20 Cent

Eine Geschäftsidee der Deutschen Post AG nimmt langsam Formen an - die DE-Mail. Gemäß dem Bürgerportalgesetz der Bundesregierung startet der gelbe Kommunikationsriese im Juni diesen Jahres den rechtsverbindlichen Online-Brief als neues Produkt. Für 20 Cent können dann u.a. vertrauliche Mitteilungen besonders sicher und datenschutzkonform per E-Mail verschickt werden, siehe hierzu auch den Werbefilm der Bundesregierung. Mit dem schnellen Vorantreiben des Produkts will das Bonner Unternehmen wohl diverse Umsatzeinbrüche ausgleichen, die es bspw. beim Standardbrief (55 Cent) geben wird sobald andere DE-Mail-Anbieter an den Markt gehen. Deswegen zeigt man sich mit 20 Cent wahrscheinlich als "teuerster Anbieter" des digitalen Briefs. Ob [...]

Von |2018-05-11T08:43:48+02:0007.02.2010|Kategorien: Politisches|Tags: , , , |4 Kommentare
Anzeige


Modernes Raubrittertum bei den Krankenkassen

Noch vor einem Jahr prahlten die Krankenkasse damit keine Zusatzbeiträge zu verlangen, weil sie 2008 einen Überschuss im Milliardenbeireich erzielt haben. Auch im ersten Halbjahr 2009 sprach man ebenfalls von Überschüssen bei den gesetzlichen Krankenkassen, diesmal 1,2 Milliarden Euro. "Für wirtschaftlich schwierige Zeiten gewappnet" bezeichnete im Herbst 2009 das Gesundheitsministerium die Finanzreserven der Kassen. Was müssen bei den Krankenkassen doch für mathematikschwache Leute sitzen. Oder warum werden jetzt plötzlich Zusatzbeiträge zwischen 8 und 37,50 Euro pro Monat fällig? Will man wieder Glaspaläste für die Kassenzentralen bauen? Oder braucht man einen neuen Lichthof im Eingangsbereich, ausgelegt mit Perserteppichen? Wollen etwa die [...]

Von |2019-06-01T13:27:57+02:0004.02.2010|Kategorien: Im Kreuzfeuer|Tags: , , |14 Kommentare

Internet soll deutlich teurer werden

So günstig manche Anbieter Flatrates & Co. auch anbieten, das Internet soll deutlich teurer werden. Eine modifizierte Geräteabgabe nennt die GEZ die zusätzliche Gebühr für alle Internetnutzer in Höhe von satten 17,98 Euro. Bisher waren für Besitzer eines internetfähigen PCs 5,76 Euro im Monat fällig. Das bedeutet dann eine Gebührenerhöhung von knapp 300 Prozent. Dass technisch   entsprechend ausgestattete Handy ebenfalls unter diese geplante Gebührenerhöhung fallen versteht sich von selbst. Noch ist diese fixe Idee nicht in trockenen Tüchern, aber geht es nach dem Willen der Ministerpräsidenten, dann könnten schon bald saftige Gebührenbescheide der GEZ ins Haus flattern. Eine andere, [...]

Von |2018-05-03T08:52:12+02:0010.12.2009|Kategorien: Im Kreuzfeuer|Tags: , , |11 Kommentare

Spickzettel vom 15.08.2009

Was tun, wenn das Handy ins Wasser fällt Vorher besser aufpassen würde ich sagen. Scherz beiseite, das kann natürlich jedem von uns passieren. Einen Moment unachtsam, man bückt sich oder oder oder. Dass man umgehend den Akku entfernen sollte war mir auch klar - falls es dazu nicht schon zu spät ist. Lufttrocknung, mit dem Fön trocknen... alles Aussagen, denen ich irgendwo schon mal über den Weg gelaufen bin. Das Gerät in eine Schüssel Reis legen und abwarten bis dadurch die Feuchtigkeit entzogen wird, diese Variante ist mir absolut neu. Möglich ist das sicherlich nicht nur bei dem von Cem [...]

Von |2018-04-22T18:55:51+02:0015.08.2009|Kategorien: Internet|Tags: , , |2 Kommentare

Staatliche Flatrate

Einzelfahrscheine,   24-Stunden-Tickets und Wochenkarten werden abgeschafft. Künftig gibt es ausschließlich noch Monatskarten im öffentlichen Nahverkehr. Man könnte ja schließlich täglich mit der U-Bahn fahren. Und deswegen wird gleich mal eine moantliche Pauschale erhoben. Hierbei handelt es sich sowohl um einen schlechten als auch verfrühten Aprilscherz. So ungewöhnlich ist derartiges Vorgehen aber auch wieder nicht, siehe Gebühren-Einzugs-Zentrale (GEZ). Hier werden auch pauschal Gebühren erhoben, nur weil man öffentliches Fernsehen anschauen könnte, es aber ggf. gar nicht tut. Ich nenne das mal ungenutzte, staatlich eingetriebene Flatrate. Ein Vorgang der sicherlich so manchen unter uns nervt wie viele Artikel im Internet zeigen. [...]

Von |2009-03-21T10:47:22+02:0021.03.2009|Kategorien: Im Kreuzfeuer|Tags: , , |0 Kommentare

Parkgebühren per Handy bezahlen

Autofahrer kennen es, ein Parkplatz ist ggf. schnell gefunden und der dazugehörende Parkscheinautomat ist auch nicht weit weg. Doch das Kleingeld dafür, ja das hat man nicht passend zur Verfügung. Es war nur eine Frage der Zeit, bis die fällige Parkgebühr auch via Mobiltelefon bezahlt werden kann. Generell bin ich für technische Neuerungen immer zu haben, jedoch nicht ohne Einschränkung. Und beim Projekt "Mobil parken" das bisher in 7 deutschen Städten eingeführt wurde und in 5 weiteren Städten geplant ist melde ich diese meine Einschränkungen auch an. Es ist schon ein kleines Rechenexempel, ob sich dieser "Fortschritt" auch wirklich rechnet. [...]

Von |2008-09-27T18:31:04+02:0004.10.2008|Kategorien: Dies & Das|Tags: , , |8 Kommentare

Einfach schlechte Ideen

Zu welch abartigen Ideen die hohen Spritpreise doch manchen Unternehmer bringen ist schon nahezu krankhaft! Taxifahrer sollen ihr Gewicht verringern, weil die zusätzlichen Pfunde schließlich den Spritverbrauch erhöhen. Dann fehlt als nächstes eigentlich nur noch, dass auch Taxifahrgäste und deren Gewicht einen Fahrpreis bezahlen müssen, der sich nicht nur aus den gefahrenen Kilometern zusammensetzt, sondern auch noch nach Körper- bzw. Gepäckgewicht. Mit solchen wahnwitzigen Ideen kann man eine Branche sicherlich auch in den Ruin treiben! Rente rauf - Gebühren rauf Ab 2009 steigen die Rundfunkgebühren - ist ja schon lange kein Geheimnis mehr, knapp 1 € mehr müssen dann für [...]

Von |2019-06-01T13:33:50+02:0025.08.2008|Kategorien: Dies & Das|Tags: , , |0 Kommentare

GEZ ändert Verfahren zur Gebührenbefreiung

Die Gebühreneinzugszentrale Köln hat den Verfahrensweg geändert, den man beschreiten muss wenn die Berechtigung zu einer Gebührenbefreiung vorliegt. Allerdings wusste hierbei offenbar die linke Hand nicht, was die rechte im Moment tut. Das Antragsformular welches seitens der GEZ verschickt wird ist nämlich seiten vielen Wochen auf einem alten Stand. Ein Hinweis über die geänderte Vorgehensweise fehlt komplett. Bisher war es nötig, dass die Echtheit eines entsprechenden Bescheides der zur Befreiung berechtigt durch die ausstellende Behörde mittels einer Unterschrift auf der Rückseite bestätigt werden muss. Folglich gehen die Betroffenen (wie mir bestätigt wurde zu Dutzenden täglich) zum entsprechenden Amt mit dem [...]

Von |2008-04-25T15:29:22+02:0025.04.2008|Kategorien: Im Kreuzfeuer|Tags: , |3 Kommentare

So torpediert man Open Source Projekte

Das Open-Source Projekt TV-Browser.org bietet seit geraumer Zeit einen Elektronischen Programmführer (EPG) als Download an. Ab dem 01.01.2008 müssen nun leider einige Programme aus dem TV-Browser entfernt werden. Es handelt sich dabei um folgende Sender, die der VG Media (Verwertungsgesellschaft für Medienunternehmen) angeschlossen sind. 9Live Comedy Central DSF Deutsches Sportfernsehen kabel eins MTV N24 Nick n-tv ProSieben RTL2 RTL Television Sat.1 Super RTL tv Gusto VIVA VOX Ab dem neuen Jahr müssen für die Programmdaten Gebühren entrichtet werden, wenn diese im EPG veröffentlicht werden. Solche Gebühren kann ein Open-Source-Projekt natürlich nicht aufbringen. Eine Online-Petition will dies nun verhindern bzw. rückgängig [...]

Von |2019-06-01T12:59:05+02:0022.12.2007|Kategorien: Dies & Das|Tags: , |5 Kommentare