Geldverschwendung

Hamburg

Hamburgs Ruhm beim Geldverschwenden

Über Hamburg kann man Bücher schreiben, viele Bücher sogar. Über Hamburg wurde auch schon viel geschrieben, leider auch so manches in Sachen Geldverschwendung. Ob es allerdings wirklich so erstrebenswert ist sich einen Platz im Schwarzbuch zu ergattern darf bezweifelt werden. In der diesjährigen, 42. Ausgabe des Schwarzbuches hat es Hamburg …

Hamburgs Ruhm beim Geldverschwenden weiterlesen »

Kein Geld haben, aber La Paloma pfeifen

Der Ausfall von Unterrichtsstunden ist landesweit nichts Neues, es gehört fast zur Tagesordnung. Nein es geht jetzt nicht um das leidige Thema Griechenland und die Daueraufträge die Deutschland dorthin eingerichtet hat, auch wenn dies genau genommen Grund genug für einen eigenen „Aufreger des Monats“ wäre. Heute bleibe ich mal im …

Kein Geld haben, aber La Paloma pfeifen weiterlesen »

Geld

AAA

Standard & Poors hat wieder zugeschlagen. Rechtzeitig zum Wochenende hin stufte das Unternehmen wieder neun Länder in ihrer Bonität herunter. Ratingagentur – das Wort entwickelt sich langsam zu meinem persönlichen Unwort des Jahrhunderts. Ein bisschen kommt mir das so vor als würde hier eine Art Monopoly gespielt. Wenn S&P runterstuft …

AAA weiterlesen »

Staatliche Flatrate

Einzelfahrscheine,   24-Stunden-Tickets und Wochenkarten werden abgeschafft. Künftig gibt es ausschließlich noch Monatskarten im öffentlichen Nahverkehr. Man könnte ja schließlich täglich mit der U-Bahn fahren. Und deswegen wird gleich mal eine moantliche Pauschale erhoben. Hierbei handelt es sich sowohl um einen schlechten als auch verfrühten Aprilscherz. So ungewöhnlich ist derartiges …

Staatliche Flatrate weiterlesen »

Zum Schwarzärgern

Es liest sich wie ein Drehbuch zu einer Comedysendung und wenn es nicht so haarsträubend wäre, dann müsste man sich wirklich auf dem Boden kugeln vor Lachen über die Planlosigkeit der deutschen Politik in Sachen Investitionen. Das Schwarzbuch von Bund der Steuerzahler 2008 zeigt so manche sinnlose Verschwendung von Steuergeldern …

Zum Schwarzärgern weiterlesen »

G8 Heiligendamm, ich kann es nicht mehr hören

Ein kilometerlanger Sicherheitszaun, dessen Errichtungskosten 12 Millionen Euro verschlungen haben (Quelle: NDR), das massive Polizeiaufgebot und sonstiges Sicherheitspersonal, die Unterbringungskosten und und und. Wie viel Geld verschlingt dieser Gipfel noch, bis der letzte Krümel nach Ende der Veranstaltung beiseite geräumt ist? Dazu dann das ganze Gedöns um die Sicherheitsmaßnahmen, die …

G8 Heiligendamm, ich kann es nicht mehr hören weiterlesen »

Scroll to Top