Geldverschwendung

/Schlagwort: Geldverschwendung

Hamburg braucht keine Olympiade 2024

Olympiade 2024 in Hamburg - Plakate verkünden es vieler Orts als "Das Ereignis" welches man unbedingt haben muss. Aber hat sich schon mal jemand Gedanken darum gemacht welche Kosten auf Hamburg zu kommen wenn eine Zusage zur Ausrichtung gegeben wird? Es gibt aus meiner Sicht kein wirklich überzeugendes Finanzkonzept, niemand kennt die genauen Summen die an Investitionen tatsächlich erforderlich sein werden, keiner kann abschätzen wie hoch die Kosten (wieder einmal) explodieren - Stichwort Elbphilharmonie. Das vom Senat vorgelegte Konzept spricht bis jetzt von 7,4 Milliarden Euro. Alleine das ist eine Summe mit der man deutlich sinnvolleres bewerkstelligen könnte als eine [...]

Von |2015-11-23T17:54:05+02:0024.11.2015|Kategorien: Hamburg|Tags: , , , |0 Kommentare

Hamburgs Ruhm beim Geldverschwenden

Über Hamburg kann man Bücher schreiben, viele Bücher sogar. Über Hamburg wurde auch schon viel geschrieben, leider auch so manches in Sachen Geldverschwendung. Ob es allerdings wirklich so erstrebenswert ist sich einen Platz im Schwarzbuch zu ergattern darf bezweifelt werden. In der diesjährigen, 42. Ausgabe des Schwarzbuches hat es Hamburg wieder einmal geschafft gleich mit vier Negativbeispielen bei der Steuergeldverschwendung in Erscheinung zu treten - Glückwunsch an die Stadtväter! Es ist nicht nachvollziehbar wie Planungen für ein Vorhaben finanziell derartig aus der Bahn geraten können, dass sich Baukosten verdoppeln, verdreifachen oder gar noch mehr. Trauriges Beispiel die Elbphilharmonie, deren Baukosten [...]

Von |2019-06-01T12:48:13+02:0027.10.2014|Kategorien: Hamburg|Tags: , , |0 Kommentare

Kein Geld haben, aber La Paloma pfeifen

Der Ausfall von Unterrichtsstunden ist landesweit nichts Neues, es gehört fast zur Tagesordnung. Nein es geht jetzt nicht um das leidige Thema Griechenland und die Daueraufträge die Deutschland dorthin eingerichtet hat, auch wenn dies genau genommen Grund genug für einen eigenen "Aufreger des Monats" wäre. Heute bleibe ich mal im "eigenen Stall" und somit in Hamburg - genauer ausgedrückt dem Schulsystem in Hamburg. Das ich wahrlich kein Freund davon bin dürfte Euch nicht unbekannt sein, Artikel darüber hatte ich immer wieder mal geschrieben. Dabei ging es nicht selten um die Unterrichtsausfälle. Dass dabei selbst in Abschlussklassen kein Halt gemacht wird [...]

Von |2019-06-28T08:26:25+02:0029.02.2012|Kategorien: Hamburg|Tags: , , , |0 Kommentare

AAA

Standard & Poors hat wieder zugeschlagen. Rechtzeitig zum Wochenende hin stufte das Unternehmen wieder neun Länder in ihrer Bonität herunter. Ratingagentur - das Wort entwickelt sich langsam zu meinem persönlichen Unwort des Jahrhunderts. Ein bisschen kommt mir das so vor als würde hier eine Art Monopoly gespielt. Wenn S&P runterstuft dann ist das so - ohne Diskussion. S&P ist also so betrachtet nichts anderes als die Welt-Schufa. Wenn die Schufa behauptet Du bist nicht oder eingeschränkt kreditwürdig dann biste weg vom Fenster. Was da alles berücksichtigt wird weiß eist auch keiner so genau. Nicht selten sind dort Dinge eingetragen die [...]

Von |2012-01-14T11:25:43+02:0014.01.2012|Kategorien: Im Kreuzfeuer|Tags: , , , , |8 Kommentare

Staatliche Flatrate

Einzelfahrscheine,   24-Stunden-Tickets und Wochenkarten werden abgeschafft. Künftig gibt es ausschließlich noch Monatskarten im öffentlichen Nahverkehr. Man könnte ja schließlich täglich mit der U-Bahn fahren. Und deswegen wird gleich mal eine moantliche Pauschale erhoben. Hierbei handelt es sich sowohl um einen schlechten als auch verfrühten Aprilscherz. So ungewöhnlich ist derartiges Vorgehen aber auch wieder nicht, siehe Gebühren-Einzugs-Zentrale (GEZ). Hier werden auch pauschal Gebühren erhoben, nur weil man öffentliches Fernsehen anschauen könnte, es aber ggf. gar nicht tut. Ich nenne das mal ungenutzte, staatlich eingetriebene Flatrate. Ein Vorgang der sicherlich so manchen unter uns nervt wie viele Artikel im Internet zeigen. [...]

Von |2019-06-28T08:07:16+02:0021.03.2009|Kategorien: Im Kreuzfeuer|Tags: , , |0 Kommentare

Zufall oder eher Dauerseuche?

Wenn der Zufallsgenerator beim Samstagslotto genauso treffsicher wäre wie jener des statistischen Bundesamtes dann wäre ich schon längst...... na zumindest nicht mehr hier und der Mikrozensus könnte mich sonstwo besuchen kommen. Auf den Tag genau 1 Jahr nach der ersten Erhebung kam der gleiche Mist heute schon wieder, im Zufallsverfahren versteht sich. Irgendwie riecht das eher nach einer Wiedervorlage der selben Adresse, wenn man mal ein Durchleuchtungsopfer an der Angel hat, als dass es sich um einen Zufall handeln würde. Schon mal nach den Phantasieantworten suchen, damit die Statistik den wirtschaftlich Abschwung Deutschlands "beschönigen" kann :cool: Nicht aufregen..... ganz normal [...]

Von |2008-12-06T18:33:23+02:0006.12.2008|Kategorien: Im Kreuzfeuer|Tags: , , , |4 Kommentare

Zum Schwarzärgern

Es liest sich wie ein Drehbuch zu einer Comedysendung und wenn es nicht so haarsträubend wäre, dann müsste man sich wirklich auf dem Boden kugeln vor Lachen über die Planlosigkeit der deutschen Politik in Sachen Investitionen. Das Schwarzbuch von Bund der Steuerzahler 2008 zeigt so manche sinnlose Verschwendung von Steuergeldern auf die es kontinuierlich jedes Jahr gibt - ohne Aussicht auf Besserung. Das Schwarzbuch gibt es sowohl als gedruckte Ausgabe oder als praktischen pdf-Download (3,7 MB). Auf 91 Seiten werden 119 Beispielfälle geschildert. Um alle unnötigen Geldausgaben niederzugeschrieben würden diese beileibe nicht ausreichen. Von leerstehenden Immobilien über vollkommen überdimensionierte Parkhäuser [...]

Taschengeldverschleuderer in Aktion

Ja, es ist nicht zu überhören, dass es seit heute die Silvesterkracher wieder zu kaufen gibt! Die obercoolen Jugend-Gangs schleichen schon den ganzen Tag ums Haus um spielen "Krieg"! Ich kann es zwar nicht nachvollziehen das ganze Geld zum Fenster raus zu werfen, aber bitte schön..... Wenn man hört, dass in diesem Jahr die 100 Millionen Euro Grenze überschriftten wird in Sachen Feuerwerksartikel stelle ich mir vor, was man mit diesem Geld alles "Vernünftiges" hätte tun können. Aber leider schaffen es viele nicht, einfach sachte ins Neue Jahr zu rutschen - ohne Sprengstoff! Vielleicht bin auch einfach nur zu alt..... [...]

Von |2007-12-29T19:42:41+02:0028.12.2007|Kategorien: Persönliches|Tags: , |5 Kommentare

G8 Heiligendamm, ich kann es nicht mehr hören

Ein kilometerlanger Sicherheitszaun, dessen Errichtungskosten 12 Millionen Euro verschlungen haben (Quelle: NDR), das massive Polizeiaufgebot und sonstiges Sicherheitspersonal, die Unterbringungskosten und und und. Wie viel Geld verschlingt dieser Gipfel noch, bis der letzte Krümel nach Ende der Veranstaltung beiseite geräumt ist? Dazu dann das ganze Gedöns um die Sicherheitsmaßnahmen, die einen finden sie richtig, die anderen wieder überzogen. Und alles das, obwohl heute des weltumspannende Internet die Möglichkeit von Videokonferenzen geben würde, zu einem Bruchteil der Kosten und ohne Angst vor Ausschreitungen. Wenn man überlegt, was man alles Sinnvolles mit diesen Millionen anstellen könnte, für Kinder, alte und kranke Menschen [...]

Von |2007-11-06T19:18:00+02:0031.05.2007|Kategorien: Politisches|Tags: , |0 Kommentare