Von der Händlerliste gestrichen

Ohne mit der Schulter zu zucken habe ich eben Medion Deutschland von meiner Händlerliste gestrichen. Ich hatte nur eine Anfrage per E-Mail gestellt, zusammen mit Kunden- und Seriennummer und wollte etwas bezüglich des Motherboards wissen. Wäre alles nicht notwendig, wenn deren Webseite mehr Informationen preisgeben würde.

Alles was zurück kam war so ein gammeliger Autoresponder:

Sehr geehrte Kundin / Sehr geehrter Kunde,
leider befindet sich Ihr Gerät nicht mehr innerhalb des Garantiezeitraums oder Sie haben eine Leistung angefordert, die nicht im Rahmen der Garantie erbracht wird………   Um Ihnen trotzdem Hilfestellung bei Serviceanfragen, technischen Problemen oder generell allgemeinen Fragen anbieten zu können, haben wir für Sie einen kostenpflichtigen Service eingerichtet……… Wenn Sie hiervon Gebrauch machen möchten, so rufen Sie bitte die Telefonnummer 0900 xxxxx an. (für 4,99 € ).

So ein Geschäftsgebahren muss ich mir nicht wirklich antun, es gibt noch andere Firmen die ihren Schlund noch nicht so mit Geld gefüllt haben und potentiellen Kunden entsprechende Auskünfte auch ohne Gebühren erteilen, weil sie die Kunden halten und nicht verlieren wollen.

Über Thomas Liedl

Ich beschäftigte mich mit gemischten Themen aus Gesellschaft, Politik, Technik und Sport. In meinen Praxistests schreibe ich über eigene Erfahrungen mit Produkten bzw. Dienstleistungen im Netz. | Facebook | Twitter | LinkedIn

6 Kommentare zu Von der Händlerliste gestrichen

  1. Wolf schrieb:

    Wie man doch weiß, sieht die Bilanz von Medion nicht ganz so gut aus. Vielleicht träumt man den Traum, auf diese Art und Weise Geld in die Kassen zu saugen.

  2. oller Osel schrieb:

    Aus dem Festnetz kostet die Hotline nach Ablauf der Garantie 1,19 EUR/Min (innerhalb der Garantiezeit kostenlos), nur das Premium E-Mail-Support-Paket zur Lösung von Produktproblemen kostet 4,99 EUR.
    Es ist trotzdem eine Frechheit, keinen kostenlosen E-Mail-Support sondern nur eine kostenpflichtige telefonische Hotline anzubieten.
    Damit ist Medion für mich auch gestrichen.

  3. Thomas schrieb:

    @Wolf:
    Dann lass die Führungsebene mal vom großen Geld träumen, auf meinen Anteil werden sie verzichten müssen! Aber diese Msche ist ja nicht neu, es versuchen ja viele Firemn über den Support ordentlich Kasse zu machen, eben auch beim Kundenstamm!

    @OllerOsel:
    Je mehr (Ex-)Kunden das feststellen werden um so kräftiger geht der Schuss nach hinten los! Dann ist es allerdings zuspät.

  4. Marc schrieb:

    smilie Das ist heftig! Andere bieten zumindest was auf Email-Ebene an, aber klar wenn die Garantie abgelaufen ist siehts blöd aus. Was willst jetzt machen smilie

  5. besi schrieb:

    tja, was soll man dazu noch sagen…

    servicewüste deutschland!

    leider ist das kein einzelfall smilie

  6. Sandra schrieb:

    Ich habe 2000 den Fehler gemacht, mir ein Nee-dion Notebook (damals für ca. 2.000 DM) zu kaufen. Funktional gut ausgestattet, aber durch das Gewicht eher für Kraftsportfanatiker geeeignet, und der Akku hielt nie länger als eine Stunde. Die Servicehotline war damals fast immer belegt, und der Briefwechsel mit dem Ziel des Akkutausches hat sich über Ewigkeiten hingezogen. Aber aus seinen Fehlern soll man ja lernen. Darum steht hier schon lange eine andere Marke auf dem Tisch. smilie

Hinterlasse eine Antwort

Keine Keywörter als Name und bitte auf die Netiquette achten.