Startseite » Internet » Autorenseite und die strukturierten Daten (Rich Snippets)

Autorenseite und die strukturierten Daten (Rich Snippets)

Das Thema Urheberschaft bei Google und die Integration in einen WordPress Blog wird seit einiger Zeit rege diskutiert – und das mit steigender Tendenz. Unbestritten ist sicher der optische Vorteil in den Suchergebnissen.

Es ist aber nicht der einzige Vorteil. Durch die Bestätigung der Urheberschaft wird wie ich finde der Webseite auch eine gesteigerte Glaubwürdigkeit zugewiesen.

Mit Glaubwürdigkeit ist jetzt nicht der Inhalt  der Webseite gemeint, vielmehr ist es die Bestätigung der wahren Existenz des Autors. Natürlich lässt sich über diesen Punkt wieder streiten, das soll jedoch nicht der Inhalt dieses Artikels sein.

Das Rich Snippets Testtool

Um sich erst mal einen generellen Überblick zu verschaffen an welchen Stellen der strukturierten Datenauszeichnungen  es ggf. noch klemmt sollte man einen Blick auf das Rich Snippet Testtool von Google werfen. Drei Fehlermeldungen treten hier sehr häufig auf, es sind die Meldungen

  • Warning:  Missing requred field “entry-title”.
  • Warning:  Missing required field “updated”.
  • Warning:  Missing required hCard “author”.

Gerade bei etwas älteren WordPress Themes sind diese dringend benötigten Felder meist nicht vorhanden und müssen entsprechend angepasst werden. „Älter“ muss hier aber nicht gleich Jahre bedeuten. Um ehrlich zu sein, bisher hatten mir „class=“fn“ und „class=“vcard“ mangels Kenntnisse nicht viel bedeutet und ich sah beim einen oder anderen Theme lediglich die Zuweisung einer CSS-Class dahinter versteckt.

Die nachträglich Anpassung ist zwar wirklich kein Hexenwerk, setzt aber zumindest Grundkenntnisse mit WordPress-Dateien voraus. Ein gute Anleitung zur Bearbeitung des Codes in der single.php bietet u.a. Noobtech.

Speziell mit dieser Zeile

wäre in dieser Konstellation die eigene Autorenseite (author.php) auf „außer Betrieb“ gesetzt. Mein Ziel war es einerseits Das Rich Snippets Tool zufrieden zu stellen, andererseits aber auch meine Autorenseite aktiv zu halten. In dieser sind letztlich auch die Querverweise vom Blog zum Google+-Profil enthalten die wiederum für das Authorship von Google wichtig sind. Deswegen habe ich diesen Part wie folgt mit einem Link zur Autorenseite versehen.

Diese eigentlich recht kleine Veränderung an meinem Theme hatte bewirkt, dass sich ohne mein weiteres Zutun Google von ganz allein innerhalb von nicht einmal 48 Stunden per E-Mail bei mir gemeldet hatte und die Urheberschaft bestätigte. Die „Querverweise“ vom Blog zu Google+ und umgekehrt scheinen demnach sauber zu funktionieren und die Rich Snippets passen auch.

Rich Snippet
Neue Darstellung in den Suchergebnissen von Google

Durch die bestätigte Urheberschaft stehen in den Google Webmaster-Tools „neue Optionen“ zur Verfügung. Unter dem Punkt „Google Labs – Autorenstatistiken“ erhält man wie ich finde wertvolle Auswertungen darüber, welcher Artikel wie oft in den Suchergebnissen angezeigt bzw. aufgerufen wurde und wie viele Klicks es darauf gab.

Über Thomas Liedl

Ich beschäftigte mich mit gemischten Themen aus Gesellschaft, Politik, Technik und Sport. In meinen Praxistests schreibe ich über eigene Erfahrungen mit Produkten bzw. Dienstleistungen im Netz. | Facebook | Twitter | LinkedIn

Artikelempfehlung

suchmaschine

Umdenken bei der internen und externen Verlinkung

Wenn etwas einmal vorkommt denkt man sich „kann ja passieren“. Kommt es zwei oder drei ...

4 Kommentare

  1. Finde ich eine gute Sache! Bin gespannt ob man irgedwelche Auswirkungen spürt.

  2. Hallo Thomas,
    Ich habe schon so einiges probiert an Einstellungen und nur sporadisch hat es funktioniert.
    Jetzt habe ich versucht, Dein Snippet an die richtige Stelle zu setzen und mal sehen, ob es klappt.
    Falls nicht, muss ich mir wohl Hilfe holen… ;)
    LG Timm

    • @Timm: Die Vielzahl an Themes und die damit verbundene Vielzahl an Gestaltungsmöglichkeiten (nicht zuletzt die functions.php) ist für den Nichtfachmann nur schwer zu überblicken. Da kann es schon an der einen oder anderen Stelle klemmen. Speziell bei Dir die Startseite betreffend gibt es die Hinweise:

      • Achtung: Missing required field „updated“
      • Achtung: Missing required hCard „author“

      Das bedeutet Du musst die Stelle mit der Datum (bei Dir jetzt class =“entry-date) umbenennen und die Zeile mit dem Autor generell hinzufügen (diese fehlt bei Dir ganz). Sollte dann so aussehen:

      class="date updated">< ?php the_time('d.m.Y') ?>
      class="vcard author">< ?php the_author(); ?>

      Die „class“ musst Du in der style.css entsprechend anpassen / umbenennen. Dann sollte bei Dir auch die Startseite fehlerfrei angezeigt werden. Was bei Google+ noch fehlt ist auf Deiner Autorenseite der Link zu Deinem Blog (Querverweis).

      In der Artikelansicht (single.php) werden keine Fehler angezeigt, da passt alles. Vergiss nicht eine Sicherungskopie der bearbeiteten Dateien anzulegen, damit Dir der Weg zurück nicht „versperrt“ ist wenn etwas schief laufen sollte ;-) .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *