Deutschland hat wieder seinen hausgemachten Skandal in Form einer Wachsfigur in Gestalt von Adolf Hitler. Inzwischen ist die bei Madame Tussauds stehende, 200000 € teure Firgur von einem 41-jährigen Besucher zerstört worden, der zuvor „Nie wieder Krieg“ gerufen haben soll.

Ganz Deutschland sei empört so steht es in der Bild, empört weil Hitler überhaupt gezeigt wurde. Alleine schon diese Behauptung „ganz Deutschland“ stösst mir immer sauer auf, beruhen solche Aussagen doch nur auf statistischen Hochrechungen. Aber je gewaltiger so eine Schlagzeile klingt, desto entrüsteter zeigen sich dann all diejenigen, die bis dato noch gar nichts davon gehört hatten.

Überrascht hatte mich die Haltung des Zentralrates der Juden, der durch diese Ausstellung die Chance sah, „unsere Sicht auf Hitler zu normalisieren und ihn zu demystifizieren„. Daran geknüpft wurde die Bedingung entsprechender Begleitinformationen. Für mich endlich mal ein Ansatz die Geschichte ruhen zu lassen ohne sie deswegen vergessen zu müssen.

Hitler gehört nun mal zur deutschen Vergangenheit, aber deswegen muss man sich an diesem Thema nicht ständig hochziehen, wie dies derzeit landesweit wieder der Fall ist. Es wird wegen Madame Tussauds Ausstellung nicht mehr und nicht weniger Sympathisanten der NS-Zeit geben. Ein ständiges, künstliches hochpuschen der ganzen Thematik nützt niemandem, am allerwenigsten den Opfern dieser Zeit!

Sogar Ex-Kanzler Kohl zeigt sich entrüstet und spricht von fehlendem Anstand, weil er bei Madame Tussauds gezeigt wird ohne vorher gefragt worden zu sein und übergibt den „Vorfall“ seinem Anwalt. An anderer Stelle ist zu lesen, dass seine Zustimmung an Bedingungen geknüpft worden war. Also doch eine Zustimmung?

Anzeige

Die kleinbürgerliche Einstellung Deutschlands rettet jedenfalls die Medienwelt vor dem drohenden Sommerloch, die dieses Thema über Wochen hinweg am kochen halten wird. Und sei es durch die ach so geliebten Volksbefragungen deren Ergebnisse oftmals alles andere als repräsentativ ausfallen. Die Diskussionen rund um ein bisschen Wachs dürften für die nächsten Wochen auf jeden Fall gesichert sein…