Wer ein WLAN betreibt sollte natürlich schon dafür sorgen, dass die „Tür“ auch abgeschlossen ist und nicht jeder Hinz und Kunz sich Zutritt verschaffen kann. Eigentlich logisch aber leider längst nicht selbstverständlich.

In einem Urteil des BGH heißt es aber nun:

Abmahnung zulässig, aber keine Haftung für begangene Rechtsverletzungen

Das ist ja schon mal ein Lichtblick. Dennoch sollte jeder auf der Hut sein und im Zweifelsfall mal seine Sicherheitseinstellungen überprüfen. Die Wohnung schließt man ja auch ab :wink:

via heute.de

[update] 04.06.2010: BGH besteht auf eine „marktübliche“ Absicherung eines WLAN-Netzes.