Swan Lake, die chinesische Fassung von Tschaikowskis Schwanensee hatte unseren Besuch auf jeden Fall verdient. Die Aufführung gestern in der Hamburger Color Line Arena war nahezu ausverkauft und erntete zum Ende vollkommen zu recht Standing Ovations vom Publikum. 

Eigentlich bin ich weniger ein Freund der Ballettkunst, doch Swan Lake hatte mich durchaus mit seiner Inszenierung überzeugt. Die Mischung aus Ballett und toller Akrobatik faszinierte mich über das gesamte, gut 2-stündige Programm (1 Pause a´ 20 Minuten).  Die sehr gute Akustik der Color Line Arena und die tollen, immer wieder wechselnden Bühnenbilder sorgten für einen klangvollen Augen- und Ohrenschmaus. 

Anzeige

Die Eintrittspreise sind mit zwischen 39 € und 88 € je nach Platzwahl in einem gehobeneren Rahmen angesiedelt aber gerechtfertigt. 

Sicherheit geht vor, keine Frage. So sind die besten Artisten des chinesischen Staatszirkusses zum Anfang der Show auch angeseilt. Dadurch entstand bei mir in der einen oder anderen Szene etwas der Eindruck von unnatürlichen Flugbewegungen von einer Akrobatikstange zur anderen. Alle weiteren Darbietungen allerdings hatten diesen Anschein nicht. 

Das Fotografieren ohne Blitzlicht war während der Show ausdrücklich erlaubt. 

Wer Swan Lake versäumt hat dem sei gesagt, dass am 21.02.2009 die Show im Rahmen der Tour 2009 wieder in Hamburgs Color Line Arena gastiert. Der Vorverkauf hierfür läuft bereits. Die laufende Tour wird fortgesetzt in München, Dortmund, Wien und Basel, siehe Tourplan 2008.

Anzeige

Fazit: Wer Ballett bisher nicht mochte, kann durch diese Show eines besseren belehrt werden. Auch dann, wenn er die Handlung des Schwanensees, so wie ich, vorher eigentlich nicht kannte.

Über Thomas Liedl
Ich beschäftigte mich mit gemischten Themen aus Gesellschaft, Politik, Technik und Sport. In meinen Praxistests schreibe ich über eigene Erfahrungen mit Produkten bzw. Dienstleistungen im und außerhalb des Internets. | Facebook | Twitter | LinkedIn

*** Bildquelle: Wenn nicht anders angegeben, eigene Aufnahmen oder Bilder von Pixabay bzw. Pexels. ***
2 Kommentare
  1. Dandu sagte:

    Ob ich es je zu einer Veranstaltung dieser Art schaffe bleibt fraglich. Diese Hamburger Arena scheint aber für Grossanlässe wie geschaffen zu sein. Siehe Line UP. Zu den Backstreet Boys werde ich jedenfalls auch nicht erscheinen. :mrgreen:

    Antworten
  2. Thomas sagte:

    Bearbeite Deinen Terminplaner, dann klappt das schon :wink: . Muss ja nicht die Color Line Arena sein! Zu den „Hinterhofjungs“ werde ich sicherlich nicht erscheinen, soviel steht auch fest!

    Die Halle wie geschaffen…. das kann (muss) man durchaus so sagen. Dort finden sehr viele Veranstaltungen unterschiedlicher Art statt. Heute ist dort wieder Eishockey-Bundesliga.

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst Dich informieren lassen wenn es Folgekommentare gibt. Du kannst aber auch abonnieren ohne zu kommentieren.