So mancher hatte ja gehofft, dass die heißen Temperaturen von Juli im August nochmal zurückkommen werden. Ansatzweise war das an einzelnen Tagen der Fall, aber so richtig wird das nichts mehr. Jetzt kommt wieder „meine“ Jahreszeit – angenehme Temperaturen um die 20 Grad und herrlichen Wind.

Anzeige

Dieser blies vor allem gestern Abend recht ordentlich wie dieses Bild hier veranschaulicht. Solange es nicht die größeren Zeitgenossen sind die sich gen Boden neigen ist es ja halb so schlimm. Ich hoffe einfach mal auf einen schönen, vielleicht ja auch goldenen Herbst.

Anzeige

Über Thomas Liedl
Ich beschäftigte mich mit gemischten Themen aus Gesellschaft, Politik, Technik und Sport. In meinen Praxistests schreibe ich über eigene Erfahrungen mit Produkten bzw. Dienstleistungen im und außerhalb des Internets. | Facebook | Twitter | LinkedIn

*** Bildquelle: Wenn nicht anders angegeben, eigene Aufnahmen oder Bilder von Pixabay bzw. Pexels. ***
10 Kommentare
  1. oller Osel sagte:

    So um die 20°C reicht ja auch, da kann man noch gut verschiedene Outdoor-Aktivitäten unternehmen. Und wenn’s mal einen Schauer gibt, hat man halt die ensprechende Kleidung dabei.

    Antworten
    • Thomas sagte:

      @ollerOsel: So isses. Es gibt kein schlechtes Wetter sondern nur unpassende Kleidung :wink: .

      @stang2k: Bilder gesichtet und beschlossen – fällt aus wegen schlechtem Wetter :mrgeen: . Ne, sowas muss nun nicht wirklich sein.

      @MacSchlumpf: Willkommen bei Nicht spurlos. Sonne ist hier auch und derzeit 18 Grad. Das ist voll ok so. Der DWD verzapft viel wenn der Tag lang ist. Hier erreichen wir diese Marke sicher nicht mehr. Darauf lege ich auch gar keinen Wert um ehrlich zu sein. Über das heiße Wetter habe ich auch geschimpft, gebe ich zu. Aber wenn Hitze und das grelle Licht die Gesundheit auf massive Abwege bringen… würde wahrscheinlich jeder Betroffene maulen .wink: .

      Antworten
  2. MacSchlumpf sagte:

    Der Herbst ist zurück – welch eine Überschrift, dabei haben wir doch noch Sommer, Sonne und Sonnenschein – wenngleich ich zugeben muss – das diese nicht täglich unser Gemüt erwärmt.

    Aber laut deutschem Wetterdienst soll es ja in nächsten Tagen wieder um die 30°C werden. Vor einigen Wochen, haben die meisten noch über das „Sommerwetter“ geschimpft :zunge:

    Antworten
  3. MacSchlumpf sagte:

    Also meinetwegen kann das Wetter so bleiben, wie es im Moment „hier“ ist. 20-25°C reichen mir völlig und alles was drüber ist für mich echt „schädlich“ :nenene:

    Ich bin eben der „Wintermensch“, denn dann kann ich mir was anziehen wenn mir kalt ist – aber noch mehr ausziehen wenns draussen richtig „warm“ ist :evil:

    Danke noch mal für die e-mail mit Anhang :jubel: :jubel: :jubel:

    Antworten
  4. Fulanos Worte sagte:

    Da bin und bleibe ich ein Sommermensch. Wenn ich könnte, würde ich 20 Grad als Temperaturuntergrenze festlegen. :cool: Außer zwei Wochen rund um Weihnachten. Da gibt es dann Frost und Schnee.
    Gruß
    Fulano

    Antworten
  5. Thomas sagte:

    @MacSchlumpf: Nichts zu danken wegen der Mail – gerne doch. „Wintermensch“… ja das kommt so hin, in dieser Kategorie sehen ich und meine Frau uns auch. Während viele am schnattern sind haben wir unseren Spaß :twisted: .

    @Fulano: Was bin ich froh, dass Du nicht der Wettermacher bist :zunge:

    Antworten
  6. Martin sagte:

    Mensch Thomas – wir haben Ende August/Anfang September. Und du denkst an Herbst. Ich hege weiterhin die Hoffnung, dass Ende dieser Woche der Sommer zurückkehrt…

    Ehrlich: ich kann´s auch bei 30+ Grad gut aushalten – alles eine Frage der Biertemperatur ;)

    cu Martin

    Antworten
    • Thomas sagte:

      @Martin: Ich denke nicht an Herbst, ich schau nur aus dem Fenster und stelle fest :lol: . An eine großartige Sommerrückkehr glaube ich ehrlich gesagt nicht wirklich. Das Wetter bessert sich ein wenig ja, aber das war es dann auch behaupte ich mal. 30 Grad + …. darfste gerne behalten :wink: .

      Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst Dich informieren lassen wenn es Folgekommentare gibt. Du kannst aber auch abonnieren ohne zu kommentieren.