Ja, da haben Wolfgang Schäubles krumme Ideen ihn nun selbst auch eingeholt. Dass der CCC (Chaos Computer Club) an einen Fingerabdruck des Innenministers  gelangte ist ja nichts mehr Neues. 

Doch kaum tönt der Minister noch großzügig herum „meinen Fingerabdruck kann jeder haben“ und „Fingerabdrücke habe man schon immer stehlen können“, heißt es im Ministerium, man wolle rechtliche Schritte gegen den CCC prüfen. (Quelle

So ist es eben, die Großen dürfen alles und bei den etwas kleineren tritt man gleich hinterher. Aber „rein zum Spaß“ Autokennzeichen scannen und überprüfen…. das ist dann schon ok oder wie? Auch wenn das Überwachungstreiben vom BGH eingeschränkt wurde, so dürfte den geleerten gelehrten Mannen aus Berlin so was gar nicht erst in den Kopf kommen.

Und nein, dieser Fingerabdruck hier ist nicht von Herrn Schäuble, der ist freiverwendbar und stammt von Wikipedia. :wink: