Startseite » Dies & Das » Erneuter Medienrummel um Madeleine

Erneuter Medienrummel um Madeleine

Sind die Eltern der in Portugal verschwundenen Maddy wirklich verzweifelt oder einfach nur dreist ohne Ende? Durch eine neue und europaweite Suchkampagne über die Medien fachen die McCanns die Diskussionen über den wirklichen Hergang des Verschwindens ihrer Tochter erneut an.

 

Portugiesische und britische Medien berichten inzwischen von der Möglichkeit, dass Maddy von einem Schiff aus in Meer geworfen sein könnte und dort ertrunken ist. Der Verdacht gegen die Eltern bleibt weiterhin bestehen. Die „überstürzte“ Abreise aus Portugal spricht nicht zwingend für eine absolute Unschuld der Eltern.

 

Anzeige
Anzeige

Die Spekulationen gehen weiter. Eine exakte Aufklärung des Entführungsfalles ist derzeit nicht in Sicht.

Über Thomas Liedl

Ich beschäftigte mich mit gemischten Themen aus Gesellschaft, Politik, Technik und Sport. In meinen Praxistests schreibe ich über eigene Erfahrungen mit Produkten bzw. Dienstleistungen im Netz. | Facebook | Twitter | LinkedIn

Artikelempfehlung

Als die Bild-Zeitung noch das Internet vertrat

Die BILD-Zeitung hat sicher nicht bei jedermann einen guten Ruf. Die einen lesen sie täglich …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.