Zum Thema Blogger, Wahrheit und Presserecht gibt es bei der Kanzlei Ferner Alsdorf eine interessante Stellungnahme, da vielerorts Blogger mit den „hauptberuflichen Medien“ gerne mal auf eine Stufe gestellt werden.

Auch der deutsche Staat bietet manchmal Schnäppchen an. Über einen Beitrag von Hans bin ich auf die Seite der Justiz-Auktion gestoßen. Aufgebaut ein bisschen wie eBay, aber nicht uninteressant, ein Besuch lohnt allemal.

Wenn das Job-Center das Geld nicht rechtzeitig zum Monatsersten überweist und dem Kontoinhaber dadurch Stornokosten für deswegen entstandenen Rücklastschriften (Miete, Strom, Telefon usw.) entstehen muss das Job-Center hierfür die Kosten tragen. Urteil des Landessozialgerichts NRW.

Die Woche war kurz, da gibt es nicht sooo arg viel zu berichten klicken. Der nächste Beitrag aus dieser Reihe wird bestimmt wieder länger werden. Und bis dahin….. Frohe Ostern Euch allen!