Spamschutz hin oder her. Ich kann diese unleserlichen Captchas langsam nicht mehr sehen. Dann gib doch mal die 2 Wörter ein… wenn du sie lesen kannst…

Anzeige

Das musste ich jetzt einfach loswerden. jetzt gehts mir wieder besser :lol: .

Über Thomas Liedl
Ich beschäftigte mich mit gemischten Themen aus Gesellschaft, Politik, Technik und Sport. In meinen Praxistests schreibe ich über eigene Erfahrungen mit Produkten bzw. Dienstleistungen im und außerhalb des Internets. | Facebook | Twitter | LinkedIn

*** Bildquelle: Wenn nicht anders angegeben, eigene Aufnahmen oder Bilder von Pixabay bzw. Pexels. ***
13 Kommentare
  1. funkygog sagte:

    Diese Captchas finde ich auch oft unleserlich.
    Diese ganzen Sicherheitsmaßnahmen gegen Spam führen glaube ich manchmal dazu das nur noch Spam kommentiert.

    Antworten
  2. Markus sagte:

    Diese Dinger sind für mich ein Grund, in Blogs nicht zu kommentieren, oder mich nicht für bestimmte Services zu registrieren. Wenn ich nen Captcha sehe, bin ich weg von der Seite… :evil:
    (Deine Captchas oben sind die große Ausnahme :D )

    Antworten
  3. Jens sagte:

    Captchas gehen gar nicht, ich gebe zu ich hatte die auch mal im Blog, nutze die aber schon lange nicht mehr… „ohne macht es doch viel mehr Spaß“ ;-)

    Antworten
  4. nastorseriessix sagte:

    Ein Blog der solche Captchas verwendet fliegt bei mir gleich wieder auf dem FeedReader, weil ich das einfach total hasse. Es gibt wesentlich besser Wege sich vor Spam zu schützen. So als Alternative zum Beispiel die Plugins, NoSpamNX oder Antispam-Bee! :mrgreen:

    Antworten
  5. Lordy sagte:

    Also da muss ich dir eindeutig zustimmen. Capchas sind wohl ein sicheres Mittel um keinen Spam zu erhalten, aber auch genauso sicher ist, dass man damit den einen oder anderen Kommentatoren, Leser etc. verprellt, wenn man es selbst einsetzt.

    Ich kann diese Dinger nicht leiden. Es gibt andere Möglichkeiten sich vor Spam zu schützen. Wobei: Es macht schon Sinn. Und wenn die Capchas lesbar wären, dann wäre ja noch alles gut. Die da oben sind aber meiner Meinung nach ein schlechtes Beispiel bzw. ein Beispiel dafür, wie man es nicht machen sollte.

    Antworten
  6. nastorseriessix sagte:

    Am schlimmsten finde ich, wie das alles verkompliziert wird bei manch einem Captcha. Geschwungene Schrift, durchzogen von X Linien und das dann noch gepaart mit einem krassen Hintergrund, das raubt einem total die Lust sich zu bemühen die angegeben Zeichen zu erkenne und einzugeben. :|

    Antworten
  7. nastorseriessix sagte:

    Antispam Bee hält deinen Blog sauber! :mrgreen:

    … womit oder wie hast du diese Schaltflächen zur Textformatierung hier rein gebracht? Wie heisst das Plugin, wenn es denn eines ist? 8O

    Antworten
  8. Thomas sagte:

    Vielen Dank. Mit Eurer Meinung habt ihr meinen Seelenfrieden wieder hergestellt – ich bin nicht alleine mit meiner Abneigung :cool: .

    Es sind üble Beispiele, geb ich ja zu. Aber Beispiele denen man oft genug begegnet. Manchmal auch den von Nastorseriesix erwähnten, farblich hinterlegten und durchgestrichenen Varianten. Die Krönung ist dann, wenn es nicht mal die Möglichkeit gibt das Captcha neu zu laden – dann wirklich nichts wie weg, so leid es mir tut!

    @Funkygog: Schlimm, dieser Medizin-Vertick-Spam :evil:

    Antworten
  9. Thomas sagte:

    @Nastorseriesix: Ups… bist fastzeitgleich dazwischen gesprungen. Das Plugin heisst Kommentar Quicktags, die Seite gibts aber nicht mehr. Ich schick es Dir per E-Mail rüber.

    Antworten
  10. nastorseriessix sagte:

    Danke sehr, E-Mail ist angekommen. :D

    Werde ich mal testen und dann einbauen. Am besten ich lege es auf dem Server dann noch ab, mit Link in einem Artikel dazu, für andere die es eventuell auch noch haben wollen. ;)

    Was meinst dazu ? :)

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst Dich informieren lassen wenn es Folgekommentare gibt. Du kannst aber auch abonnieren ohne zu kommentieren.