2004 trat der Firefox als Mitbewerber in der Browserwelt mit an. Während   der Internet-Explorer vordiktiert vorinstalliert wurde und somit „ungeschriebenes Gesetz“ auf vielen Rechnern war belächelte so mancher den Emporkömmling. Wohl nur wenige trauten dem neuen Browser einen Beliebtheitsgrad zu wie er ihn heute genießt.

Anzeige

Der letzte Meilenstein in der jungen Geschichte des Firefox ist noch gar nicht so lange her. Am 31.07.2009 zählte man bei Mozilla 1 Milliarde Downloads. Heute am 5. Geburtstag des Firefox sind es ansehentliche 1,12 Milliarden Downloads die man verbuchen konnte. Von einem Mitbewerber kann längst nicht mehr gesprochen werden. Aus der einstigen Mitbewerberrolle wurde inzwischen die des Konkurrenten, der sogar beim Digital Lifestyle Award 2009 mit 27% nur knapp hinter Windows 7 (31%) bei der beliebtesten Software liegt. Glückwunsch Firefox und weiter so, die restlichen 4 Prozent bekommt ihr auch noch hin.

Anzeige

Firefox – etwas anderes kommt nicht auf die Platte!

2 Kommentare
    • Thomas
      Thomas sagte:

      In erster Linie setzt der Firefox CSS richtig um um benötigt keine Sonderbehandlung. Das ist ein Punkt was mich am IE massivst aufregt. Als Linuxer komme ich sowieso nicht in Versuchung MS Produkte zu nutzen :cool: .

      Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst Dich informieren lassen wenn es Folgekommentare gibt. Du kannst aber auch abonnieren ohne zu kommentieren.