Mit dieser Rufnummernkennung wird unter neuem Namen aber mit gleicher Masche versucht Leute in eine Kostenfalle zu locken. Hinter dieser 0180-Rufnummern steckt eigentlich der Nürnberger Anschluss (0911) 3003820 den ich über meine Telefonanlage herausfinden konnte.

Vorgehensweise des Callcenters:

Erst wird mit den Worten „…spreche ich mit Herrn / Frau XYZ“ gefragt. Dies beantworten viele der Angerufenen mit einem „Ja“. Und bereits hier kann die Falle schon zugeschnappt sein, da Gespräche nicht selten aufgezeichnet und ggf. zusammen geschnitten werden. Allerdings geschieht dies zunächst ohne die obligatorische Nachfrage! Die bekannten Maschen dieser Callcenter sind hier zusammengefasst.

Erst eben gerade hatte ich wieder eine zunächst freundliche Damen am Telefon. Nach deren Angaben handelt es sich um die Firma Pro Aktiv, ich solle eine Entschädigungsrunde bekommen. Nachdem sie mir das so wichtige „Ja“ nicht entlocken konnte, da ich stets mit vielleicht bzw. eventuell geantwortet hatte war es schnell vorbei mit der Freundlichkeit und das Gespräch beendet.

Mit unterdrückter Rufnummer dürfen sie nicht mehr arbeiten also gaukelt man eben mittels Spoofing irgendwelche Nummern vor die nicht unbedingt existent sein müssen. Ein Weg ist auch, das Telefon nur ein- oder zweimal klingeln lassen. Durch die hinterlassene Kennung kann man zurück rufen. Aber wer garantiert mir, dass dann nicht behauptet wird, ich hätte aus eigenen Stücken heraus Kontakt aufgenommen, falls es zu irgendwelchen Abbuchungen kommt? Auch hier unbedingt „Trau sch wem“ walten lassen!

Die Dauer eines solchen Gespräches mit diesen dubiosen Firmen sollte im eigenen Interesse nicht länger als 5 Sekunden dauern! Persönliche Angaben wie Adresse, vollständigen Namen oder gar Bankverbindungen gar niemals angeben! Und Rückrufe sind absolut tabu. Wenn jemand was möchte soll er gefälligst mich anrufen.

Man versucht schließlich nur an unser Bestes zu kommen – unser Geld!