Vorallem Neu-Bloggern ist ein Beitrag von Meetinx nachzulegen, in dem er eine Reihe von Todsünden beim Bloggen verfasst hat. Natürlich gelten diese Todsünden nicht einzig und allein für Neueinsteiger ins schreibende Hobby.

Anzeige

Gerade der Punkt Nummer 7, das Nichtbeantworten vom eingegangenen Kommentaren, stößt irgendwie bitter auf. Diskussionen sind es letztlich, die einen Blog am Leben erhalten. Wer unterhält sich schon gerne mit seinem Bildschirm? Könnte man ja gleich Haftetiketten im Raum verteilen… :lol: .

Über Thomas Liedl
Ich beschäftigte mich mit gemischten Themen aus Gesellschaft, Politik, Technik und Sport. In meinen Praxistests schreibe ich über eigene Erfahrungen mit Produkten bzw. Dienstleistungen im und außerhalb des Internets. | Facebook | Twitter | LinkedIn

*** Bildquelle: Wenn nicht anders angegeben, eigene Aufnahmen oder Bilder von Pixabay bzw. Pexels. ***
2 Kommentare
  1. Boff sagte:

    Habe ich vorhin schon entdeckt, und ich scheine da auf einem ganz guten Weg zu sein – man kann ja nicht von Anfang an alles richtig machen :mrgreen:

    Antworten
    • Thomas sagte:

      Die anfänglichen Fehler machen doch fast alle – aus Unwissenheit eben. Deswegen halte ich Beiträge wie den von Meetinx für sehr gut. Natürlich gibt es auch die Ignoranten, die selbst dann ihren Stil nicht abändern, wenn sie durch solche Tipps „angestoßen“ werden.

      Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst Dich informieren lassen wenn es Folgekommentare gibt. Du kannst aber auch abonnieren ohne zu kommentieren.