Offen gestanden, ich bin kein großer Freund von DSDS. Für mich erweckt das Sendekonzept den Eindruck, dass hier Leute gezielt zum Casting vorgelassen nur um sie dann beleidigen zu können. Mit diesen teils derben Beleidigungen soll ich dann als Zuschauer unterhalten werden – nein Danke, kein Bedarf.

Klar gibt es auch eine Anhängerschaft von DSDS und entsprechende Webseiten. Eine von diesen soll nun geschlossen und die Domain an RTL übertragen werden. Mit dieser Aktion stellt sich RTL ins negative Rampenlicht. Immerhin veröffentlichte dsds-news.de seinen ersten Artikel bereits am 23.10.2006 und es störte sich bislang niemand daran – Markenrechtsansprüche nennt sich das dann plötzlich.

Was wirklich dahintersteckt macht ein weiterer Umstand deutlich, der bei dsds-news.de nachzulesen ist. Philipp Klöckner verweist auf das zäh laufende RTL-Videoportal   Clip-Fisch, weswegen Bildmaterial auf Youtube gelöscht wird. Ich nenne sowas Neid, Neid auf den Erfolg eines nicht sendereigenen Projektes.

Alles in allem auch ein Weg von sich Reden zu machen.

via Blogabfertigung