Provider bzw. Telefonanbieter sind stets auf Kundenfang. Ist verständlich und eine ganz normale Vorgehensweise gegen die nichts einzuwenden ist. Haben sie es dann geschafft und man ist zu dem jeweiligen Anbieter gewechselt ist es meist vorbei mit dem umwerben. Stammkundenpflege ist dann ein Fremdwort, man bekommt ja monatlich Geld. An etwas anderem scheinen die Firmen dann nicht mehr interessiert zu sein.

Ein aktuelles Beispiel ist Alice-DSL. Nur um Neukunden zu gewinnen um noch mehr Umsatz scheffeln zu können gewährt man diesen 4 Monate die Grundgebühr für Internet, Festnetz- und Mobiltelefonie. Das sind je nach Angebot zwischen 59,60 € und 159,60 € Neukundenbonus der hier verteilt wird.

Anzeige

Und was ist mit den Bestandskunden, die seit vielen Jahren dem Unternehmen die Treue gehalten haben? Für dieses, bereits gefangene Klientel interessiert sich bei Alice nicht wirklich jemand – Kundenpflege sieht anders aus.

Als Alice noch „klein“ war bzw. noch HanseNet hieß war der Service jedenfalls besser, man war um seine Kunden bemüht. Heute kassiert Alice bundesweit und hat es nicht mehr nötig wie mir scheint.

In Italien, von wo aus Alice letztlich gesteuert wird interessiert kümmert das wohl niemand ernsthaft. Man sollte sich dort vor Augen halten wie es der Deutschen Telekom einst erging, als ihr Kunden im großen Stil abhanden kamen. Erst dann war man bereit umzudenken. Kunden zurück zu gewinnen ist allerdings immer schwierig. Also macht ruhig weiter so, die Kritiker von Alice werden immer mehr und damit auch die Inhaber von Abwanderungsgedanken.

Eine Alternative habe ich im Auge, auch wenn dies noch rund 7 Monate dauert bis sie umgesetzt werden kann. Wilhelm.Tel (Stadtwerke Norderstedt) bietet bei gleichem ggf. sogar etwas niedrigerem Preis ordentliche Internetspeed (100.000 kbit/s). Und selbst wenn nur 50.000 kbit/s funktionieren ist es 5mal mehr als Alice. Denn wo hier 16.000 kbit/s draufstehen sind leider nur 9.000 kbit/s drin – Mogelpackung nenne ich sowas für gewöhnlich.

Anzeige

Kommt Zeit – kommt anderer Anbieter :wink: .

Über Thomas Liedl
Ich beschäftigte mich mit gemischten Themen aus Gesellschaft, Politik, Technik und Sport. In meinen Praxistests schreibe ich über eigene Erfahrungen mit Produkten bzw. Dienstleistungen im und außerhalb des Internets. | Facebook | Twitter | LinkedIn

*** Bildquelle: Wenn nicht anders angegeben, eigene Aufnahmen oder Bilder von Pixabay bzw. Pexels. ***
13 Kommentare
  1. shibumi sagte:

    „Und was ist mit den Bestandskunden, die seit vielen Jahren dem Unternehmen die Treue gehalten haben? Für dieses, bereits gefangene Klientel interessiert sich bei Alice nicht wirklich jemand – Kundenpflege sieht anders aus.“

    ich denke das ist heutzutage ganz normal, leider. und wenn man den provider wechseln will, dann wird einem schwierigkeiten gemacht ohne ende. bei mir ist es im moment umgekehrt. ich bin von t online zu alice gewechselt und t online will mich nicht ziehen lassen. nun ja, irgendwann wird es klappen. :roll:

    Antworten
    • Thomas sagte:

      Willkommen bei Nicht spurlos, Shibumi. Es liegt einfach an der Größe eines Unternehmens. Mit dem Wachsen steigen die Einnahmen und auch das Verlangen nach noch mehr. Bestandskunden… die hat man ja schon. Ist eben nur die Frage wie lange noch. Das ist nicht nur bei Alice so :wink: .

      Antworten
  2. Gilly sagte:

    1. Alice ist der einzige Provider den ich kenne, bei dem man jederzeit auch ohne Kosten in den nächst günstigeren Tarif wechseln kann.

    2. Du hast als Altkunde das Privileg jederzeit kündigen zu können, gehst Du als Neukunde auf dieses Angebot ein, hast Du Alice 24 Monate am Hacken, das sollte man mit in die Wagschale werfen :)

    3. Hast Du bei Vertragsabschluss nicht auch irgendwelche Goodies bekommen?

    Antworten
  3. funkygog sagte:

    Ich hatte mich damals auch über die Benachteiligung von Bestandskunden geärgert. (steht alles hier: Alice mag keine treuen Männer)
    Diese Entwicklung zum Kundenfang ist wirklich für niemanden gut.

    Antworten
    • Thomas sagte:

      @Gilly:
      Zu 1, stimmt so nicht ganz, wenn man den eigenen Angaben von Alice Glauben schenken darf.
      Alice DSL
      Selbst wenn es so wäre, wer wechselt schon ständig den Tarif, dass daraus ein preiswerter Vorteil entstehen würde?

      Zu 2, da stimme ich Dir zu. Aber ob das ausreicht um Bestandskunden zu „übersehen“?

      Zu 3, Goodies… hm. Was ich bekommen habe war das DSL-Modem bei 9,90 € Versandkosten. Ein stinknormales Siemens DSL-Modem muss ich nicht als Goodie sehen, denn diese Gerätschaft erhalten ich bei zahlreichen anderen Anbietern auch.

      Ich will Dich jetzt in Deiner Meinung nicht kritisieren Gilly, aber wenn ich eine Firma mal auf dem berühmten Kicker habe, dann könnten sie Golddukaten sch… und ich würde meine Meinung nicht ändern :wink: .

      @Funkygog:
      Auf der Kundenjagd ist in der heutigen zeit niemandem wirklich etwas heilig!

      Antworten
  4. Gilly sagte:

    Ich will ja Deine Meinung gar nicht ändern.

    Ich habe als ich mich vor 2 Jahren bei Alice angemeldet habe, 3 Monate keine Grundgebühr bezahlt. Das war damals noch dieser Alice Pro Taif für 42€. Kurz danach gab es dann diese Alice FUN-Tarife. Da konnte ich problemlos reinwechseln, da man ja dort die gleichen Konditionen für weniger Geld bekommt.

    Momentan bin ich bei Kabeldeutschland. Dort zahle ich 39,90€ für 30Mbit/s. Nekunden bekommen das jetzt schon für 22,90. Ein Wechsel in den günstigeren Tarif ist aber nicht möglich.

    Letzten Ende kannst Du zu jedem Anbieter gehen, alle sind sie gleich Scheiße, ich habe schon folgende Durch: Freenet, 1&1, Telekom, Versatel, Alice und jetzt Kabel Deutschland. Irgendwas ist immer. Als Kunde ist mal halt der Depp vom Dienst.

    Bei Arcor war ich übrigens noch nicht, weil ich genug Freunde habe, die mit denen schlechte Erfahrungen gemacht haben :P

    Antworten
    • Thomas sagte:

      @Gilly:
      Du hast in der Tat schon mehrere Anbieter durch als ich, somit natürlich auch die größere Vergleichsmöglichkeit. Vorallem mit Deiner Behauptung, dass man als Kunde immer der Depp ist liegst Du leider sehr nahe an der Realtität.

      Antworten
  5. shibumi sagte:

    stimmt jetzt erinnere ich mich, bei meinem alice tarif kann ich innerhalb von 4 wochen kündigen (ich weiss allerdings gar nicht wie der heisst). das war eigentlich der hauptgrund für mich zu alice zu gehen. vom prinzip her bin ich eher faul. bis ich mal wechsle vergehen dekaden. :roll:

    Antworten
    • Thomas sagte:

      @Gilly: Und ich wäre beinnahe zu KD gewechselt… aber nur beinahe. Geht nämlich gar nicht, weil „mein“ haus nicht von KD versorgt wird, ist irgendein anderer Kabelfutzi. Deswegen wäre der Wechsel nicht möglich. Wenn ich das aber so lese, dann war das ja nicht ganz sooo falsch :wink: .

      Antworten
    • Thomas sagte:

      @Marc: Willkommen bei Nicht spurlos. Wilhelm-tel bietet Internet via Glasfaserkabel mit 100000 kBit/s an und das mit 39,90 € zu einem günstigen Preis. Der Preis beinhaltet Internet- und Telefonflat ins nationale Festnetz. Mit dieser Geschwindigkeit, sofern sie denn auch wirklich erreicht wird, macht Internet garantiert richtig Spaß. Muss man natürlich im Vorfeld für sich abklären, in wie weit Installationen nötig sind (geeigneter Router etc.). Ist ein Rechenexempel, das ich demnächst in Angriff nehmen und darüber berichten werde.

      Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst Dich informieren lassen wenn es Folgekommentare gibt. Du kannst aber auch abonnieren ohne zu kommentieren.