Man soll es nicht für möglich halten, aber nicht immer stellen die Raucher die bösen Buben dar. Während in vielen Firmen die Raucher nach draußen verbannt werden oder gänzlich verpönt sind, gibt es auch Chef´s die etwas anders ticken.

Mit den Worten

Raucher sind die besseren Arbeitnehmer

rechtfertigte ein norddeutscher Unternehmer nun die Entlassung dreier Mitarbeiter und stufte diese als Querulanten ein.

Dass sich die Herrschaften sicherlich noch vor dem Arbeitsgericht treffen werden liegt sehr nahe. Man kann jetzt darüber denken wie man will.

So wie in diesem Fall die Nichtraucher als die bösen Buben eingestuft werden, prellen andererorts die nach draußen verbannten Raucher die Zeche und machen die Biege – die Wirte haben das Nachsehen.

Jedenfalls fällt mir auf, das der Raucher-/ Nichtraucherkonflikt plötzlich Probleme aufwirft, an die man vor der ganzen Gesetzgebung zum Nichtraucherschutz nicht kannte – zumindest habe ich derartiges nie gelesen. (Quelle RP-Online)