Es bedarf nicht immer kommentierender Leute um sich eine Art von Troll einzufangen. Geht man seine Statistiken durch und entdeckt dabei intensivste Recherchen über den eigenen Namen mit unterschiedlich zusätzlichen Suchbegriffen – teilweise zum Schmunzeln – dann glaubt nicht nicht wirklich an einen „normalen Suchmaschinenbesucher“.

Startseite – Impressum – Über mich – Startseite – wieder ein neuer Suchbegriff und den ähnlichen Weg durch die Blognavigation. Lieber Blogtroll, ich nenne Dich einfach mal so, wenn ich Dir irgendwie helfen kann, wenn Du unbedingt was wissen möchtest… schreib eine E-Mail und dann sehen wir weiter ;-) . Ist doch besser als ganze Wörterbücher in Verbindung mit meinem Namen durch die Suchmaschinen zu jagen. So schwer kann das doch nicht sein :-/