Eine typisch „grüne“ Idee


Anzeige

Die Jugend der Grünen in Hamburg forderte jetzt einen Tag, an dem die öffentlichen Nahverkehrsmittel umsonst benutzt werden können. Sie wollen damit demonstrativ darauf hinweisen, dass hinsichtlich des Klimaschutzes die Fahrpreise im öffentlichen Nahverkehr dennoch weiter steigen. Steigende Preise sind für den Klimaschutz bestimmt nicht förderlich. Doch was bringt es, einen Tag lang umsonst fahren zu dürfen? In meinen Augen wieder eine typisch „grüne“ Idee! (Quelle: hh-heute)

 

Gift in deutschen Klassenzimmern


Einen interessanten Bericht für alle Eltern von schulpflichtigen Kindern habe ich im Allergie Blog gelesen. Demnach sind insbesondere die „älteren Semester“ von Schulgebäuden betroffen, von denen es aber noch genügend gibt. Belastungen von Asbest, PCB und Formaldehyd verursachen bei täglicher Belastung Konzentrationsschwächen, Kopfschmerzen und Allergien.

 

Kardinäle steigen auf Tabakwerbung ein


Anzeige

Ob der Vatikan in einer Finanzkrise steckt wage ich schwer zu bezweifeln, dann wenn die Kirche nicht im Geld schwimmt, wer denn dann. Aber das Bild zu diesem Thema, das ich bei Kreidebleich gesehen habe, hat was. Ich wollte es Euch nicht vorenthalten. Nach den Gerüchten, dass die römische Kirchenzentrale Aktien des Kondomherstellers „London“ besitzen soll, wäre der Einstieg nicht sonderlich verwunderlich.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst Dich informieren lassen wenn es Folgekommentare gibt. Du kannst aber auch abonnieren ohne zu kommentieren.