Seit 2 Tagen tauchen in den Suchbegriffen Anfragen von Google&Co. auf in denen anscheinend ein Besucher auf den Blog kam der nach „Suchbegriff nicht definiert“ geforscht hat. Ein paar einzelne Anfragen würden nicht weiter nicht auffallen, doch innerhalb von 48 Stunden kam dieser vermeintliche Suchbegriff über 30mal hier an.

Wer sucht nach „Suchbegriff nicht definiert“?  Knappe und kurze Antwort – niemand! Zumindest gibt diese Suchanfrage niemand bewusst so in Suchmaschinen ein es sei denn er sucht nach Erklärungen woher dieser merkwürdige Suchbegriff eigentlich kommt. Entwarnung kann dahingehend gegeben werden, dass es sich um keine Bots handelt und böswillige Zugriffe ebenfalls ausscheiden.

Meist handelt es sich dabei um Anfragen via  Google.com-SSL. Diese Treffer übermitteln im Referrer alles nur eben den eigentlich verwendeten Suchbegriff nicht. Beim Statistiktool Piwik  z.B. wird dies dann mit dem Ersatzbegriff „Suchbegriff nicht definiert“ angezeigt. Anhand des aufgerufenen Artikels kann man aber zumindest soviel nachvollziehen wohin es den Besucher verschlagen hat.

In der Hilfe von Piwik steht dazu sinngemäß folgendes:

Zum Schutz der Privatsphäre des Besuchers wird der bei den Suchmaschinen eingegebene Suchbegriff nicht übermittelt. Ein Zugriff auf den eigentlich verwendeten Begriff ist nicht möglich.

Damit ist klar, es sind „normale“ Besucher die sich lediglich über eine SSL-Verbindung bewegen. Wie irrtümlich vielleicht angenommen wird hat dieser Vorgang nichts mit aktiviertem oder deaktiviertem Java zu tun.