Startseite » Internet » Suchbegriff nicht definiert

Suchbegriff nicht definiert

Seit 2 Tagen tauchen in den Suchbegriffen Anfragen von Google&Co. auf in denen anscheinend ein Besucher auf den Blog kam der nach „Suchbegriff nicht definiert“ geforscht hat. Ein paar einzelne Anfragen würden nicht weiter nicht auffallen, doch innerhalb von 48 Stunden kam dieser vermeintliche Suchbegriff über 30mal hier an.

Anzeige

Wer sucht nach „Suchbegriff nicht definiert“?  Knappe und kurze Antwort – niemand! Zumindest gibt diese Suchanfrage niemand bewusst so in Suchmaschinen ein es sei denn er sucht nach Erklärungen woher dieser merkwürdige Suchbegriff eigentlich kommt. Entwarnung kann dahingehend gegeben werden, dass es sich um keine Bots handelt und böswillige Zugriffe ebenfalls ausscheiden.

Meist handelt es sich dabei um Anfragen via  Google.com-SSL. Diese Treffer übermitteln im Referrer alles nur eben den eigentlich verwendeten Suchbegriff nicht. Beim Statistiktool Piwik  z.B. wird dies dann mit dem Ersatzbegriff „Suchbegriff nicht definiert“ angezeigt. Anhand des aufgerufenen Artikels kann man aber zumindest soviel nachvollziehen wohin es den Besucher verschlagen hat.

In der Hilfe von Piwik steht dazu sinngemäß folgendes:

Zum Schutz der Privatsphäre des Besuchers wird der bei den Suchmaschinen eingegebene Suchbegriff nicht übermittelt. Ein Zugriff auf den eigentlich verwendeten Begriff ist nicht möglich.

Anzeige

Damit ist klar, es sind „normale“ Besucher die sich lediglich über eine SSL-Verbindung bewegen. Wie irrtümlich vielleicht angenommen wird hat dieser Vorgang nichts mit aktiviertem oder deaktiviertem Java zu tun.

Über Thomas Liedl

Ich beschäftigte mich mit gemischten Themen aus Gesellschaft, Politik, Technik und Sport. In meinen Praxistests schreibe ich über eigene Erfahrungen mit Produkten bzw. Dienstleistungen im Netz. | Facebook | Twitter | LinkedIn

Artikelempfehlung

Statistik

Besucherströme analysieren und Artikel bewerten

Mit Statistiken ist es so eine Sache, ich traue auch keiner die ich nicht selbst …

10 Kommentare

  1. Hey

    Gleiches Thema hatte ich am 17.2. aufgegriffen! :)
    http://www.offenesblog.de/2012/02/was-der-suchbegriff-encrypted_search_terms-bei-wordpress-bedeutet/
    2 Blogger, eine Antwort! :D

    Beste Grüße in den schönen Norden, Alex

    • So manches Mal gleichen sich Nicht spurlos und das Offene Blog eben. Und das obwohl ich es tatsächlich nicht „abgeguckt“ habe. Mir fiel eben der merkwürdige Suchstring im Piwik auf. Grüße aus dem schönen Norden zurück ins kleine Luxembourg.

  2. Hi Thomas
    Hatte keine Sekunde dran gedacht, dass du dir das Thema eventuell abgeguckt hättest. Und auch wenn, es ist halt ab und an so, dass man auf anderen Blogs interessante Themen sieht, die man seinen eigenen Lesern ebenfalls nahebringen will, wieso auch nicht! :)
    Beste Grüße, Alex

  3. Da die Anzahl der vermeintlichen Suchanfragen zu „Suchbegriff nicht definiert“ nun auch bei mir sprunghaft angestiegen ist, muss wohl eine andere Lösung zur Ermittlung der Keywords her. Jemand eine tolle Idee?

    • @Daniel: Den sprunghaften Anstieg kann ich bestätigen. Nach einer Lösung habe ich bereits gesucht, allerdings habe ich keine brauchbare gefunden. Das „Problem“ ist wohl auch zu neu wenn man so will. Piwik wird sicher darauf reagieren… behaupte ich mal. Bis dahin muss man wohl oder übel das so hinnehmen. So extrem schlimm sehe ich es nicht an…

  4. Ich gehe nicht davon aus, dass man diese – über die https:// URL – Suchbegriffe in Zukunft sichtbar machen kann. Dann hätte die https:// Funktion von Google & Co ja gar keinen Wert und Sinn! ;)

    • @Alex: Sehe ich auch so.

      @Max: Kann ich Dir im Augenblick nicht sagen, bei mir laufen jede Menge „nicht definierte Suchbegriffe“ auf. Muss ich einfach so hinnehmen. Wenn Du diese Referrer brauchst ist es natürlich doppelt ärgerlich. Vielleicht kommt noch eine Lösung, denn Du bist sicher nicht der Einzige mit diesem Argument. Andererseits ist es auch ein Tribut an den Datenschutz den man in Deutschland m.E. viel zu hoch hängt.

  5. @Thomas: Aber wie kann denn Piwik darauf reagieren wenn ja gar keine Referrer mehr übergeben werden? Den Suchbegriff bügelt Google dann ja durch die zusätzliche Umleitung vollständig aus. (Hab ich bei Daniel gelesen. :) http://www.redirect301.de/
    Und ich persönlich finde es sogar extrem schlimm, denn auf meiner Seite brauche ich sowas zwingend. Und da man auch in Analytics diese Möglichkeit nicht (oder noch nicht) hat, ist es nun ein kleiner Blindflug. :(
    Gruß, Max

  6. Der Datenschutz ist ganz klar wichtig, aber es wird schwierig ohne Informationen etwas an einer Seite zu verbessern. :)
    Ich habe zum Beispiel – ganz sicher ähnlich wie ihr – extra Piwik benutzt, damit die Daten wenigstens nicht nach auswärts gelangen. Und bei mir wird das Logfile nach 4 Wochen gelöscht. Mehr Datenschutz geht nicht wenn man seinen Besuchern auch Verbesserungen andrehen will. :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.