In letzter Zeit sind mir schon die verstärkten Werbeaktionen des „pinken Anbieters“ aufgefallen und des öfteren habe ich diverse Handzettel angeboten bekommen. Auch die eine oder andere kleine Diskussion war schon im Gange, welche mich allerdings auch nicht von einem Wechsel zur Telekom überzeugen konnte. Jetzt probieren sie es mit der kulinarischen Ader, die in jedem von uns steckt.

So frühstücken nur Testsieger

So frühstücken nur Testsieger

Dieser schick aufgemachte Karton und dem zuerst ins Auge stechenden Aufdruck Testsiegerfrühstück wurde mir heute zusammen mit einem „guten Appetit überreicht. Vielen Dank auch, ich werde es mir munden lassen. Aber lieber Testsieger, sei mir bitte nicht böse wenn ich das u.U. verlockend klingende Angebot nicht annehmen werde. Für 5 € mehr als ich jetzt bezahle und nur einer 6000er DSL-Leitung – damit wirst Du wenig „Hamburger Wettbewerber“ ausschalten.

Dort habe ich zwar auch eine 16000er-Leitung von der nur magere 9000 übrig bleiben, aber das sind immerhin 3000 mehr an Speed. Ziehe ich jetzt auch den Verlust ab, den auch der Testsieger haben wird, dann sieht es sehr mau aus und erinnert mehr an Modemzeiten als an das DSL-Zeitalter :wink: . Daran ändern auch leider die 120 € Bonus nichts, die dem „Fresspaketchen“ beigelegt waren.

Mein Fazit: Die Technik der Telekom ist top, der Service (vielleicht) inzwischen auch. Bei den Werbeideen liegt ihr ganz vorne mit dabei. Nur das Preisniveau… daran müsst ihr noch ein bisschen schrauben um ehemalige Kunden zurück zu gewinnen!