Tierschutz

Gestern kam mir dieses Werbeplakat eines Sonnenstudios vor die Linse. Gelungene Werbung, auch wenn es dem Eisbär hier ganz schön den Pelz versengt hat.

Anzeige

Wo bleibt der Tierschutz? Oder zieht sich der Klimawandel nun inzwischen schon durch die Sonnenstudios? :flucht:

Anzeige
Thomas Liedl

Thomas Liedl

Ich beschäftigte mich mit gemischten Themen aus Gesellschaft, Politik, Technik und Sport. In meinen Praxistests schreibe ich über eigene Erfahrungen mit Produkten bzw. Dienstleistungen im Netz. | Facebook | Twitter | LinkedIn

6 Kommentare zu “Tierschutz”

  1. Uwe sagt:

    Braunbär oder doch eher Hautkrebsbär? :shock:

    1. Thomas sagt:

      Von dieser Seite hatte ich es noch gar nicht betrachtet :wink:

  2. Uwe sagt:

    Sehr unvernünftig, wo doch sämtliche Studien die Erhöhung des eigenen Risikos bescheinigen – aber gut, ich glaube wir sind die letzten die so was benutzen :smile:

    1. Thomas sagt:

      Sonnenstudios? Lach nicht, ich wüßte jetzt gar nicht wo hier unmittelbar das nächste liegen würde. Mir ist so schon zu heiß, da brauche ich nicht für noch mehr Hitze auch noch Geld bezahlen :lol: .

  3. Horst Schulte sagt:

    In unserer „Jugend“ war es so, dass man sich sorglos in die Sonne geknallt hat. Zum Glück hat sich das Bewusstsein (natürlich auch aufgrund der Zunahme von Hauptkrebserkrankungen) gründlich geändert. Gebräunte Haut ist schön, finde ich jedenfalls. Der vornehmen Blässe kann ich nichts abgewinnen. Aber der Preis, den man u.U. in späteren Lebensjahren dafür zahlen muss, ist einfach zu hoch. Insofern repräsentiert das Symbol des „Eisbären“ eben mehr als nur den Klimawandel. Er hat (s. Australien und die Zunahme von Hautkrebsen) durchaus nicht nur Auswirkungen auf die Lebensbedingungen von Mensch und Tier, sondern verändert auch die Lebensweise vieler Menschen. Ich habe den Eindruck, dass der Boom der Sonnenstudios langsam oder sicher abflaut. Irre ich mich?

    1. Thomas sagt:

      @Horst Schulte: Früher stellte sich ein Sonnenbrand – wenn überhaupt – erst nach einigen Stunden ein. Heute reichen da 30 Minuten und man ist verbrannt. So empfinde ich es jedenfalls. Nachdem ich mit viel Sonne sowieso ein gesundheitliches Problem habe komme ich erst gar nicht in Versuchung in Gluthitze zu braten. Gebräunte Haut… ja, klar sieht das u.U. gut aus. Aber der hohe Preis wie Du schon geschrieben hast. Da bin ich lieber eine Kalkleiste, ehrlich. Um mir eine Krankheit regelrecht zu erkaufen (Sonnenbank) muss man schon ein bisschen paranoid sein. Aber wer eben „nahtlosen“ Hautkrebs bevorzugt….. :evil:

      Sonnenstudios gibts zwar noch genug, aber die Zeit in der sie aus dem Boden schossen wie Pilze sind vorbei. Den Eindruck habe ich zumindest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

scroll to top