In den Zeiten des Internets sind Podcasts mittlerweile stark verbreitet. Jeder kennt sie und so ziemlich jeder hört sie. Tristan Louis und Dave Winer schufen Anfang der 2000er einen einzigartigen Trend. Mit einem Mix aus Hörspiel und Radiosendung kreierten sie etwas vorher nie Dagewesenes.

Was sind Podcasts?

podcastDer Begriff Podcast entstand erst im Jahr 2004. Vorher war dieses Verfahren noch als „Audioblogging“ bekannt. Das populäre Unternehmen Apple nutzte im Jahr 2005 die Gunst der Stunde. Der Podcast erlange Zugang zu einem Massenpublikum, indem Apple die Software iTunes zur Verbreitung nutzte.

Anzeige

Immer mehr Gemeinschaften schlossen sich diesem Trend an. Zunächst waren Musiksendungen, Zeitschriften sowie Zeitungen vertreten. Aber auch immer mehr Privatpersonen nutzten dieses Medium zur Unterhaltung. Den wohl bekanntesten deutschen Podcast hat die Münchnerin Annik Rubens unter dem Titel „Schlaflos in München“ von 2005 bis November 2014. Die meisten Podcasts behandeln ähnlich wie Radiosendungen bestimmte Themen.

Wie funktionieren Podcasts?

Zahlreiche Internetportale bieten verschiedene Podcasts an. Diese Portale sind auf Streaming Media spezialisiert. Mit einer speziellen Software können diese abonniert werden. Dienste wie iTunes, Spotify oder Audible sind die wohl bekanntesten Anbieter von Podcasts. Letzteres bietet Abonnenten einen unbegrenzten Zugang zu einer Reihe exklusiver Podcasts.

Einen solchen abonnieren bedeutet, dass die Software in regelmäßigen Abständen überprüft, ob neue Beiträge vorliegen. Diese werden dann automatisch heruntergeladen, sodass sie gleich rezipiert werden können.

Gründe für den Trend

Anzeige

Podcasts erfreuen sich an immer größerer Beliebtheit. Ein Grund dafür ist, dass sie Wissen vermitteln und seriöse bis unterhaltsame Themen vertiefen. Außerdem können sie abonniert werden und das Angebot ist kostenlos. Zwar erfordern sie Konzentration, aber gerade eine langweilige Autofahrt gestalten sie kurzweiliger. Zahlreiche Gratis-Podcast-Apps bieten ein großes Reportoire an diesen Sendungen. Hierbei wird jeder Geschmack getroffen. Denn mittlerweile bietet der Markt weit über eine Million Podcasts. Einer angenehmen Stimme zu lauschen und hierbei Wissen vermittelt zu bekommen, versüßt doch gleich den Tag.

Über Thomas Liedl
Ich beschäftigte mich mit gemischten Themen aus Gesellschaft, Politik, Technik und Sport. In meinen Praxistests schreibe ich über eigene Erfahrungen mit Produkten bzw. Dienstleistungen im und außerhalb des Internets. | Facebook | Twitter | LinkedIn

*** Bildquelle: Wenn nicht anders angegeben, eigene Aufnahmen oder Bilder von Pixabay bzw. Pexels. ***
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst Dich informieren lassen wenn es Folgekommentare gibt. Du kannst aber auch abonnieren ohne zu kommentieren.