Startseite » Dies & Das » Unhumanitäre Blogleser

Unhumanitäre Blogleser

Im Zusammenhang mit auseinanderklaffenden Blogstatistiken meinte der Querdenker heute, dass Suchmaschinen auch als Blogbesucher gezählt werden sollten. Letztlich sammeln sie jene Daten, die wiederum die humanitären Blogleser dann anklicken, lesen und ggf. kommentieren. Hat er ja irgendwie recht, soweit so gut.

Anzeige

Nur – sind Suchmaschinen dann die unhumanitären Leser unserer Blogs? :shock:

Anzeige

Über Thomas Liedl

Ich beschäftigte mich mit gemischten Themen aus Gesellschaft, Politik, Technik und Sport. In meinen Praxistests schreibe ich über eigene Erfahrungen mit Produkten bzw. Dienstleistungen im Netz. | Facebook | Twitter | LinkedIn

Artikelempfehlung

Adventskalender der Blogger

Alle Jahre wieder – Der Blog-Adventskalender

24 Tage, 24 Söckchen, es ist wieder einmal soweit und gewissermaßen bereits zu einer Art …

6 Kommentare

  1. Allein für die Wortschöpfung „humanitäre Blogleser“ hätte ich einen Preis verdient! :cool:
    hhm, die SM sollte man vielleicht als „inhuman“ bezeichnen…

  2. oder „nohuman“ vielleicht? :mrgreen:

  3. Lasst das mal nicht Google hören, dass ihr sie als nicht human bezeichnet.

  4. Inhuman, nohuman…. was geht hier ab? :mrgreen: Und Manuel, ich glaube nicht, dass man bei Google deshalb gleich eingeschnappt reagieren wird, nur wegen eines Wortspiels, wie es ohne dies ohne Zweifel ist :wink: .

  5. Vielleicht schreibt Google dann noch ein relnohuman

  6. @Fritten:
    rel=nohuman, das sollte man im Auge behalten wenn man Webseiten bastelt! Könnte ein wichtiger Faktor werden hinsichtlich Querdenkers Philosophie :mrgreen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.