Sie ist nicht aus Platin, sie ist nicht handsigniert vom Papst oder einer anderen V.I.P. und trägt auch kein lizenzpflichtiges Programm. Sie ist nur ein ganz normaler Rohling wie es ihn spindelweise in den Elektronikmärkten zu günstigsten Preisen zu kaufen gibt. Darauf gebrannt – Röntgen- bzw. CT-Aufnahmen aus einer Klinik, nicht mehr und nicht weniger. Die CD ist auch nicht dafür geeignet sie gewinnorientiert bei Online-Auktionshäusern einzustellen.

Für eine solche CD satte 50 Euro zu verlangen… das ist absolut jenseits von Gut und Böse, das ist Wucher oder schlichtweg eine Unverschämtheit der ganz besonderen Güte. Wie jemand auf einen solchen Preis kommt, nur weil er ein paar Bildchen auf einen Rohling gebrannt hat bleibt wohl das Geheimnis dieses Arztes bzw. der Rechnungsstelle der entsprechenden Klinik.

Anzeige

Es könnte natürlich auch sein, dass der Arzt mit dieser Summe die nächste Tonerkartusche für seinen Laserdrucker, ein Candle-Light-Dinner mit seiner Geliebten Frau oder die Tankfüllung für seinen Zweitwagen mitfinanzieren will, so genau weiß man das ja nicht.

Anzeige

Unter dem Strich bleibt lediglich die Frage wer hier eigentlich krank ist!?

Über Thomas Liedl
Ich beschäftigte mich mit gemischten Themen aus Gesellschaft, Politik, Technik und Sport. In meinen Praxistests schreibe ich über eigene Erfahrungen mit Produkten bzw. Dienstleistungen im und außerhalb des Internets. | Facebook | Twitter | LinkedIn

*** Bildquelle: Wenn nicht anders angegeben, eigene Aufnahmen oder Bilder von Pixabay bzw. Pexels. ***
7 Kommentare
  1. Alex sagte:

    Wie jetzt?! :shock:
    Von dir wurden Aufnahmen gemacht und um eben diese auf CD zu bekommen, sollst du 50 Euro hinblättern?! :no:
    Ich habe auch zuhause 3-4 CDs der letzten Jahre, bekam die alle so mit… :yes:

    Antworten
  2. Sven sagte:

    Bleibt dir Frage: Privat oder Gesetzlich Versichert :pfeif:

    Ne, also die CD hätte ich denen wieder zurück gebracht, wenn die so wertvoll ist, sollten die die doch lieber behalten. :nenene:

    Antworten
  3. Thomas sagte:

    @Alex: Nicht von mir selbst, von meiner Mutter wurden Aufnahmen gemacht. Und für diese CD hätte der Arzt gerne 50 € gehabt – Betonung auf hätte.

    @Sven: Privat versichert. Die Bezahlung dieser Summe wurde schlichtweg abgelehnt. Irgendwann ist ja mal gut…!

    Antworten
    • Thomas sagte:

      @Alex: Ich verstehe ja viel Spaß, doch irgendwo ist dann mal der Punkt wo Schluss mit Lustig ist. Und diesen Punkt hat dieser Weißkittel deutlich erreicht. :cool:

      Antworten
  4. kopflast sagte:

    Offensichtlich sind so einige Sachen nicht Teil des medizinischen Studiengangs. Ich stimme Dir völlig zu! Das ist übelste Abzocke und nicht durch gedacht, wie so manches in diesem Gesundheitssystem. Letztlich sollten sie die Bilder einfach in der Cloud für dich pw-geschützt zum download bereit stellen :-). Ich bin Hilfskassenpatient und da weiß ich garnicht, was mich meine Bilder auf CD gekostet haben.

    Ich rege mich mal solidarisch mit auf!

    Antworten
    • Thomas sagte:

      @Kopflast: In Untersuchung, also das CT als solches – hatte bereits mit 1200 € zu Buche geschlagen. Da sollte man meinen, dass ein CD-Rohling „all-inklusive“ ist und nicht noch extra abgezockt werden muss. So denkt halt der „normale“ Mensch…..

      Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst Dich informieren lassen wenn es Folgekommentare gibt. Du kannst aber auch abonnieren ohne zu kommentieren.