Das uns so mancher TV-Werbespot Dinge verspricht, die nur mit sehr viel Phantasie glaubhaft erscheinen wissen wir alle. Werbung blindlinks zu vertrauen kann sich ganz schnell in einen Reinfall a’la Card entwickeln.

Die jeweiligen Hersteller wird es wenig interessieren wenn Verbraucher Kritik üben, erst Recht wenn diese Kritik nicht bis zu ihnen vordringt und sich auf die heimischen vier Wände beschränkt. Eine Machtposition der Verbraucher ist nur gegeben, wenn Kritik beballt an die Firmen herangebracht wird, ähnlich einem Streik.

Abgespeist - Etiketten lügen wie gedruckt

Abgespeist - Etiketten lügen wie gedruckt

Eine Webseite die kritisch mit Werbeversprechungen umgeht ist Abgespeist.de, eine weitere Seite von Foodwatch, die sich um verbraucherfeindliche Praktiken kümmert und diese publiziert. Bei Abgespeist.de können Produkte mit entsprechenden Werbeversprechen vorgeschlagen werden. Eine namhafte Jury prüfte diese dann sozusagen auf „Herz und Nieren“ und „ehrt“ den Sieger dann öffentlich.

Anzeige

Täuschungsmanöver haben zwar System, aber trotzdem nur soviel Erfolg wie wir als Konsumenten auch zulassen.

Über Thomas Liedl
Ich beschäftigte mich mit gemischten Themen aus Gesellschaft, Politik, Technik und Sport. In meinen Praxistests schreibe ich über eigene Erfahrungen mit Produkten bzw. Dienstleistungen im und außerhalb des Internets. | Facebook | Twitter | LinkedIn

*** Bildquelle: Wenn nicht anders angegeben, eigene Aufnahmen oder Bilder von Pixabay bzw. Pexels. ***
3 Kommentare
  1. StoiBär sagte:

    Hast Du Dir schon die Stellungnahmen von Danone und vorallem Ökotest durchgelesen? Dass der Hersteller das alles nicht so sieht, ist klar. Aber die Stellungnahme von Ökotest läßt mich schon sehr an deren Unabhängigkeit zweifeln.

    Antworten
  2. Thomas sagte:

    Bei den Finanznachrichten habe ich gelesen, dass Danone den „Goldenen Windbeutel“ als unbegründet zurückweist. Den Ökotest-Bericht dazu kenne ich jetzt nicht im genauen Wortlaut. Focus Online berichtet darüber, dass die Auswirkung auf die Gesundheit nicht getestet wurde. Somit sagt der Siegel für mich nicht das aus, was er eigentlich sollte.

    Angesichts des Preises von Actimel bleibt das Produkt bei mir sowieso im Regal stehen, Hochpreisigkeit wegen Markennamen lehne ich von Haus aus ab. Ich werde das Portal Abgespeist jedenfalls weiterhin verfolgen.

    Hier gibt es übrigens noch eine Pressemappe von Danone.

    Antworten
  3. shibumi sagte:

    „Täuschungsmanöver haben zwar System, aber trotzdem nur soviel Erfolg wie wir als Konsumenten auch zulassen.“

    genau das ist der punkt, wir verbrauchen vergessen zu schnell und zu viel.

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst Dich informieren lassen wenn es Folgekommentare gibt. Du kannst aber auch abonnieren ohne zu kommentieren.