Cybersicherheit

Man kann mit Sicherheit sagen, dass Finanzdienstleistungsunternehmen immer an der Spitze der Cybersicherheitstrends von Unternehmen im Bankwesen standen und stehen. Da Banken im Laufe der Jahre täglich große Mengen an Handels- und Verbraucherdaten speichern und verarbeiten, sind sie zu einem Top-Ziel für Hacker geworden. Die Bedrohung durch regulatorische Konsequenzen, finanzielle Verluste und Reputationsschäden zwingt die Banken, Innovationen im Bereich der Cybersicherheit voranzutreiben.

Die Verbraucher interagieren jedoch auf neue Weise und über neue Kanäle mit Finanzdienstleistungen. Und Sie können sicher sein, dass mit jeder Neuheit neue Cyberthreats entstehen.

Werbung

Lesen Sie diesen Artikel, um die wichtigsten Cybersicherheitstrends zu entdecken, die eine entscheidende Rolle bei den Strategien spielen werden, die Banken im Jahr 2020 entwickeln werden.

Bewältigung der Risiken in mobilen Apps und Webportalen

Verbraucher entscheiden sich zunehmend für bargeldlose Zahlungsalternativen. Infolgedessen investieren Banken in mobile und webbasierte Lösungen, die Zahlungen und Überweisungen erleichtern. Und solche Anwendungen schaffen neue Schwachstellen, die Banken beheben müssen.

Laut Verizon waren Webanwendungen im Jahr 2018 das größte Bedrohungsmuster für Datenschutzverletzungen bei Finanzdienstleistungen. Eine Studie von Accenture ergab, dass von 30 untersuchten großen Bankanwendungen alle mindestens ein bekanntes Sicherheitsrisiko aufwiesen.

Was sind die häufigsten Sicherheitslücken in mobilen Apps und webbasierten Diensten? Meistens handelt es sich um unsichere Datenspeicherung, unzureichende Authentifizierung oder direkte Code-Manipulation.

Beachten Sie, dass es nicht nur mobil ist, wenn Finanzinstitute Probleme haben. Webbasierte Bankanwendungen gibt es schon länger, aber sie weisen auch einen Mangel an Sicherheit auf.

Verbraucher werden ihre Gewohnheiten nicht ändern und anfangen, mit Bargeld zu bezahlen oder ihre örtlichen Bankfilialen zu besuchen. Um mit den Verbrauchertrends Schritt zu halten und große Sicherheitsrisiken zu vermeiden, werden Banken in Cybersicherheitspraktiken für Mobil- und Webplattformen investieren.

Prüfung von Diensten Dritter

Ein weiterer Schlüsselbereich für Cybersicherheitsbedenken im Bankwesen ist die Überwachung Dritter und ihrer Cybersicherheitspraktiken. Wenn Banken die Kontrolle über ihre Ein- und Ausstiegspunkte verlieren, können sie ihre kritische Infrastruktur Bedrohungen aussetzen. Dritte verursachen bereits eine Fragmentierung ihrer Sicherheitsumgebungen.

Aus diesem Grund werden sich die Sicherheitsteams der Banken im Jahr 2020 bemühen, ihre Infrastruktur vollständig sichtbar zu machen. Banken werden ihre APIs sorgfältig prüfen und ihre Sicherheitsarchitekturen verbessern, um ein besseres Verständnis für die potenziellen Risiken zu erhalten, die mit der Zusammenarbeit mit Dritten verbunden sind und die unvermeidlich sind, um in der aktuellen Landschaft wettbewerbsfähig zu bleiben.

Technische Schulden und Cybersicherheit im Bankwesen

Selbst wenn viele Finanzinstitute viel Ressourcen in den Aufbau moderner Softwaresysteme und -infrastrukturen investiert haben, wird in diesem Sektor immer noch eine enorme Menge an Legacy-Technologie eingesetzt. Die Geldautomatenbranche ist ein gutes Beispiel. Die meisten dort verwendeten Betriebssysteme basieren auf Windows 7. Microsoft hat die Unterstützung des Systems im Januar 2020 eingestellt. Zudem wurden die Bedrohungen im selben Zeitraum immer mehr.

Darüber hinaus müssen Banken, die neue Kontrollen einsetzen möchten, ihre Altsysteme erneut überprüfen. Sie werden mögliche Strategien zum Schutz ihrer alternden Technologie und zur Auswahl potenzieller Kandidaten für Innovationen in Betracht ziehen.

Auch Apple hinkt was Sicherheit angeht manchmal etwas hinterher. Besorgen Sie sich deshalb einen guten Antiviren-Schutz für den Mac.

Im Jahr 2020 werden sich immer mehr Banken die Zeit und Mühe nehmen, um Sicherheit in ihre Programme zur digitalen Transformation einzubauen. Andernfalls wird der Schutz der aktuellen Umgebungen und der Aufbau von Sicherheitsstabilität eine große Herausforderung sein.

Einführung von IoT und 5G

Im Jahr 2020 erwarten wir, dass 5G-Netze eingeführt werden und jeder Branche, einschließlich des Finanzdienstleistungssektors, ihr wahres Potenzial zeigen. Darüber hinaus wird die Nutzung vernetzter IoT-Geräte (Internet of Things) zunehmen.

Die Verbraucher werden das Internet der Dinge in diesem Jahr begrüßen, weil die Unternehmen dies bereits tun. Der Bericht von Microsoft über IoT-Signale ergab, dass 85% der Befragten der IoT-Einführung im Gange sind und 75% von ihnen IoT-Projekte in Planung haben. 88% der IoT-Anwender sind der Meinung, dass IoT für den Geschäftserfolg von entscheidender Bedeutung ist.

Smart Connected Devices bergen jedoch eine Reihe neuer Risiken. Insbesondere können diese Geräte die Anfälligkeit des Netzwerks für groß angelegte Cyberangriffe der fünften Generation mit mehreren Faktoren erhöhen. IoT-Geräte und ihre Verbindungen zu Netzwerken sind immer noch die Schwachstellen in diesen Implementierungen. Der stetig wachsende Wert personenbezogener Daten, die von diesen Geräten verarbeitet werden, muss vor möglichen Verstößen geschützt werden.

Cybersicherheit im Bankwesen: Ein Blick in die Zukunft

Im Jahr 2020 und in den folgenden Jahren wird sich der Ansatz zur finanziellen Cybersicherheit ändern. Einerseits müssen Banken auf die sich ändernden Anforderungen der Kunden eingehen und ihnen über eine Vielzahl von Kanälen, einschließlich Web, Mobile und IoT, Zugang zu Finanzdienstleistungen bieten. Andererseits erzeugt jeder neue Kanal neue Schwachstellen, von denen einige bis zu einem Angriff unbekannt bleiben können.

Aus diesem Grund werden Banken verstärkt in die Bekämpfung von Cybersicherheitsbedrohungen investieren, um die Sicherheit ihrer Kundendaten zu gewährleisten und zu vermeiden, dass sie einem massiven Verlust an Ressourcen und Reputation zum Opfer fallen.

Werbung

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst Dich informieren lassen wenn es Folgekommentare gibt. Du kannst aber auch abonnieren ohne zu kommentieren.

Scroll to Top